Macht, Glück und Leistungsmotivation. Begriffserklärungen aus der Psychologie -  - E-Book

Macht, Glück und Leistungsmotivation. Begriffserklärungen aus der Psychologie E-Book

0,0
6,99 €

Beschreibung

Einsendeaufgabe aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Psychologie - Sonstiges, SRH Fernhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Einsendeaufgabe werden die Begriffe Macht, Glück, das Risikowahlmodell nach Atkinson und das VIE-Modell nach Vroom grundlegend erklärt. Diese Begriffsklärungen wurden im Rahmen des Kurses "Einführung in die Psychologie" erstellt. Der Themenbereich "Macht" wird zusätzlich hinsichtlich der Auswirkungen auf Führungskräfte erläutert. Zu "Glück" werden über eine Definition hinaus die Auswirkungen und einige empirische Studien aufgegriffen. Im dritten Bereich werden die zwei Modelle vorerst vorgestellt, bevor sie miteinander verglichen werden. Der Mensch hat ein grundlegendes Bedürfnis nach eigener Sichtbarkeit, Überlegenheit, Stärke, Einfluss und Dominanz. Für die Befriedigung dieser Bedürfnisse bedarf es eines hohen Status, der einen leichteren Zugang zu Ressourcen gewährt. Auch im Tierreich ist der Mehrwert eines hohen Status ersichtlich. Ranghohe Tiere haben tendenziell mehr Sexualpartner und zeugen auch eine höhere Anzahl an Nachkommen. Bei Menschen zeigen sich ähnliche Tendenzen, so haben Männer mit höherem Status im Schnitt eine höhere Anzahl an Geschlechtspartnerinnen. Die Ausübung von Macht benötigt eine zweite Person, über die Macht ausgeübt werden kann. Der Machtausübende benötigt dafür einen Zugang zu den nötigen Ressourcen und die Anerkennung seines Gegenübers. Der Machtbegriff wird von Schneider in Einfluss und Autorität gliedert.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0