ProbeBenutzung | Erotische SM-Geschichte - Kathy March - E-Book

ProbeBenutzung | Erotische SM-Geschichte E-Book

Kathy March

0,0

Beschreibung

Ein Pärchen erprobt die neue Hausschlampe. Wird sie die Tests in Sachen Gehorsamkeit, Schmerztoleranz und Dehnbarkeit ihrer Löcher bestehen? Keine Zeit für einen langen Roman? Macht nichts! Love, Passion & Sex ist die neue erotische Kurzgeschichten-Serie von blue panther books. Genießen Sie je nach Geldbeutel und Zeit erotische Abenteuer mit den wildesten Sex-Fantasien. Egal ob Sie nur noch 5 Minuten vor dem Schlafen Zeit haben oder 30 Minuten Entspannung auf der Sonnenliege brauchen, bei uns finden Sie jederzeit die richtige Geschichte! Hinweis zum Jugendschutz Das Lesen dieses Buches ist Personen unter 18 nicht gestattet. In diesem Buch werden fiktive, erotische Szenen beschrieben, die nicht den allgemeinen Moralvorstellungen entsprechen. Die beschriebenen Handlungen folgen nicht den normalen Gegebenheiten der Realität, in der sexuelle Handlungen nur freiwillig und von gleichberechtigten Partnern vollzogen werden dürfen. Dieses Werk ist daher für Minderjährige nicht geeignet und darf nur von Personen über 18 Jahren gelesen werden. Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern

Seitenzahl: 22

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



Impressum:

ProbeBenutzung | Erotische SM-Geschichte

von Kathy March

 

Die Autorin lebt in Frankfurt, hat Karriere als Bankerin gemacht und verdient ihr Geld nun als Unternehmensberaterin. Ihr Pseudonym Kathy March verkörpert ihre dunklen Begierden, all ihre „verbotenen“ sexuellen Fantasien voller Demütigung, Unterwerfung, Schmerz und Lust. Sie bewegt sich seit Jahren in der BDSM-Szene, wo sie ihre devote Seite und ihren Hunger nach Abenteuern ausleben kann. Aus ihren Erlebnissen und lustvollen Fantasien entstehen Bilder in ihrem Kopf, die sie zu Papier bringt.Ihre Geschichten sind authentisch und lebendig, hart, direkt und oft schmutzig. Sie sagt, dass es sie viel Überwindung gekostet hat, andere ihre Geschichten lesen zu lassen. „Das hat auch etwas mit Scham zu tun: Manchmal frage ich mich, ob meine Fantasien nicht zu krass oder pervers sind, um laut ausgesprochen zu werden.“ Den Normen der Gesellschaft entsprechen sie jedenfalls nicht.

 

Lektorat: Nicola Heubach

 

 

Originalausgabe

© 2020 by blue panther books, Hamburg

 

All rights reserved

 

Cover: danez @ istock.com

Umschlaggestaltung: Matthias Heubach

 

ISBN 9783964775368

www.blue-panther-books.de

ProbeBenutzung Teil 1 von Kathy March

Die elegante Erscheinung vor mir schüchtert mich etwas ein. Groß, mit einer aufregenden Fülle schwarzen Haars und leicht schrägen blauen Augen, steht sie vor mir und sorgt dafür, dass ich mir auf meinem Stuhl klein und unbedeutend vorkomme. Ihr Mann steht hinter mir. Ohne den Kopf zu wenden, kann ich ihn nicht sehen. Mein Blick wird von der Frau vor mir, die mich mit schiefgelegtem Kopf kritisch mustert, festgehalten. Kaum unterbricht sie den Blickkontakt, beiße ich mir auf die Lippe. Ich bin nervös. Kein Wunder.

Die Andeutung eines Lächelns erscheint auf ihren vollen Lippen. Grübchen, die ich mir immer gewünscht habe, hat sie zu allem Überfluss auch noch. Sie wird wohl ihrem Mann hinter mir zulächeln. Ich höre, wie er einen Schritt auf mich zutritt und spüre seine Hand schwer in meinem Nacken. Die warme Hand wandert nach vorn, über meinen Hals und zu meinem Dekolleté. Ohne zu zögern, gleitet sie unter meine Bluse und in meinen BH, um dort eine meiner Brüste zu umschließen.

Seine Stimme ist nah an meinem Ohr. »Klein und fest«, sagt er.

Ich hoffe, dass das gut ist.

Während er meine Brust knetet, knöpft sie meine Bluse auf und zieht die BH-Körbchen nach unten. Ihr Lächeln vertieft sich und sie nickt einmal kurz. Sie packt sich die andere Brust, knetet sie kurz und zieht dann den Nippel lang. Sie zwirbelt ihn, kneift mit ihren langen Fingernägeln hinein, bis ich einen kleinen Laut nicht mehr unterdrücken kann. Sie lässt den Nippel los, greift in mein Haar und zieht meinen Kopf nach hinten.