Selbsthypnose lernen nach Anleitung - Tony Gaschler - E-Book

Selbsthypnose lernen nach Anleitung E-Book

Tony Gaschler

0,0

Beschreibung

Mit der Lehrmethode "Selbsthypnose lernen nach Anleitung" von Tony Gaschler können Sie sich selber hypnotisieren. Sie lernen ohne Fremdhilfe, wie man sich in Selbsthypnose versetzen kann. Um es anders zu verdeutlichen sind Sie Ihr eigener Hypnotiseur. Mit der Fähigkeit der Selbsthypnose können Sie sich von Ihren ungewünschten Eigenschaften selbst befreien. Dass unliebsame Laster durch Hypnose erfolgreich beseitigt werden können, ist eine altbekannte Tatsache. Lange Zeit musste man dafür einen Hypnotiseur beauftragen. Für viele ist dies eine teure Angelegenheit, mit Umständen und Abhängigkeit verbunden. Und wer möchte schon seine privaten Probleme einer fremden Person anvertrauen? Mit der Selbst-Hypnose erzielen Sie dieselben Ergebnisse. Ein Hypnotiseur ist dazu nicht mehr erforderlich. Das macht die Anwendung wesentlich einfacher. Die Wirkung ist aber identisch: Der Erfolg tritt in kurzer Zeit ganz von selber ein. Selbsthypnose ist leicht erlernbar. Alles, was Sie dazu wissen und können müssen, erfahren Sie mit Hilfe der klaren und leichtverständlichen Anleitung aus dem Lehrbuch. Sie brauchen dazu keine besondere Begabung und keinerlei Vorkenntnisse. Um die Selbst-Hypnose zu erlernen, brauchen Sie lediglich ein ruhiges Zimmer, in dem Sie täglich einige Minuten ungestört üben können.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern
Kindle™-E-Readern
(für ausgewählte Pakete)

Seitenzahl: 63

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



Tony Gaschler

Selbsthypnoselernen nach Anleitung

Erfolgreiche Beseitigung von ungewünschten Gewohnheiten, Abhängigkeiten und persönlichen Mängeln

www.verlag4you.de

© 2019 by verlag4you

www.verlag4you.de

 

3. Auflage (EBOOK) aus 4. Auflage (PRINT)

 

ISBN 978-3-936612-44-8 (EBOOK)

ISBN 978-3-936612-10-3 (PRINT)

 

Text- und Grafikgestaltung: verlag4you

 

Alle Rechte, auch der auszugsweise Nachdruck, die photomechanische oder digitalen Wiedergabe, die Übersetzung in anderen Sprachen und für Zwecke der Unterrichtsgestaltung, sind ausdrücklich verlag4you vorbehalten.

Inhaltsverzeichnis

I. Vorwort

II. Hypnose heilt - Hypnose hilft

Alte Irrtümer über Hypnose

Hypnose ist immer Selbst-Hypnose

Der Unterschied zwischen Wachsein und Hypnose

Was Hypnose kann, kann auch Selbst-Hypnose

Die neue Methode: Vorhypnose-Suggestion

Verschiedene Methoden der Vorhypnose-Suggestion

Vorhypnose-Suggestion ist auch ohne Selbst-Hypnose wirksam

Leichte Hypnose und Tiefenhypnose

Leicht verständliche Hypnosetheorie

Das Wesen der Suggestion

Hypnose und Schlaf

Die Nachwirkung der Selbst-Hypnose

Selbst-Hypnose wirkt immer

Ihr erster Selbst-Hypnoseversuch (Hypnoidisieren)

Das Wecken aus der Selbst-Hypnose

Versuchs-Suggestionsformeln

Wie bemerkt man, dass man in Selbst-Hypnose ist?

Was tun, wenn Sie bei Selbst-Hypnose einschlafen?

Ihr zweiter Selbst-Hypnoseversuch (Hypnotisieren)

Der erste Vorversuch

Der zweite Vorversuch

Das planmäßige Üben der Selbst-Hypnose

III. Die praktische Anwendung der Selbst-Hypnose

Wie wird die leichte Selbst-Hypnose angewandt?

Dauer der Vorhypnose-Suggestion

Selbst-Hypnose wirkt, auch wenn Sie nicht daran glauben

Wie lange dauert es, bis ein Dauererfolg eintritt?

Einfache Suggestionen und bedingte Reflexe

Selbst-Hypnose wirkt stärker als Sie glauben

Wie wird die mittlere Selbst-Hypnose angewendet?

IV. Die Randgebiete der Selbst-Hypnose

Selbst-Hypnose als Grundlage der Autosuggestion

Yoga-Heilung und autogenes Training

Spontane Selbst-Hypnose im Alltag

Das Horoskop wirkt nur durch Selbst-Hypnose

Selbst-Hypnose in der Liebe

Praktische Philosophie

V. Wo kann Selbst-Hypnose helfen?

Selbst-Hypnose beseitigt seelische Hemmungen

Selbstvertrauen und sicheres Auftreten

Nicht gewünschte Gewohnheiten können beseitigt werden

Sexuelle Hemmungen und Gewohnheiten

Besser lernen durch Selbst-Hypnose

Seelische Grundumstellung durch Selbst-Hypnose

Schaffensfreude und Leistungssteigerungen

Konzentration und Gedächtnisleistung

Sportliche Höchstleistungen durch Selbst-Hypnose

Geistige Höchstleistungen und schöpferische Arbeit

Gesünder werden durch Selbst-Hypnose

Die Heilung von Krankheiten durch Selbst-Hypnose

Beseitigung von Schwierigkeiten in der Ehe

Berufliche Schwierigkeiten können beseitigt werden

Persönlicher Mut, innere Freiheit und Selbstbewusstsein

Suggestions-Formeln

Regeln für Suggestions-Formeln

Wichtige Hinweise

Nachwort

Hypnose - Forum

Quellenverzeichnis

I. Vorwort

  

Selbst-Hypnose ist leicht erlernbar. Es lassen sich mit ihr nicht gewünschte Gewohnheiten, seelische Hemmungen, persönliche Fehler und Mängel erfolgreich beseitigen.

 

Wenn Sie dies bedenken, dann werden Sie erkennen, dass Sie am Beginn eines neuen Lebensabschnittes stehen. Die Befreiung von nicht gewünschten Gewohnheiten, seelischen Hemmungen, persönlichen Fehlern und Mängeln bedeutet eine grundlegende Änderung auf allen Gebieten des persönlichen Lebens.

 

In dieser praktischen Methode zum Selbst-Unterricht lernen Sie alles, was Sie wissen und können müssen, um sich jederzeit selber hypnotisieren zu können. Hierzu bekommen Sie auch die notwendigen Suggestionsformeln an die Hand, die Sie zur praktischen Anwendung der Selbst-Hypnose benötigen, wenn Sie die nicht gewünschten Gewohnheiten, seelischen Hemmungen, persönlichen Fehler und Mängel beseitigen wollen.

 

Bedenken Sie aber bitte gleich zu Beginn Ihrer Arbeit mit Selbst-Hypnose, dass die gebratenen Tauben nicht so einfach vom Himmel fallen und dass allein das Lesen einer Selbst-Unterrichtsmethode nicht den gewünschten Erfolg bringen kann. Sie müssen das, was beschrieben wird, auch anwenden, wenn Sie den gewünschten Erfolg wirklich erreichen wollen.

 

Ich zweifle nicht, dass Sie den guten Willen haben, für die Erreichung Ihres Zieles täglich einige Minuten zu opfern, und wünsche Ihnen hiermit die besten Erfolge.

 

I h r

 

Tony Gaschler

II. Hypnose heilt - Hypnose hilft

  

Die Hypnose als moderne Heil- und Hilfemethode wird heute in allen Ländern der Erde mit Erfolg angewandt. Dabei ist natürlich das Hauptanwendungsgebiet die Heilung und Besserung von Krankheiten. Hypnose ist eine Heilmethode, die bei sehr vielen Krankheiten eine Heilung oder zumindest eine Besserung bringen kann.

 

Dieses Gebiet der Hypnoseanwendung sollte aber nicht das Ziel unserer Bemühungen sein, denn die Heilung von Krankheiten muss dem Arzt und Fachmann vorbehalten bleiben.

 

Wir wollen uns hier ausschließlich damit beschäftigen, wie durch Selbst-Hypnose verschiedene Schwierigkeiten beseitigt werden können, die an sich keine eigentlichen Krankheiten sind. Dazu zählen vor allem die nicht gewünschten Gewohnheiten, die seelischen Hemmungen, die persönlichen Fehler und Mängel.

Alte Irrtümer über Hypnose

  

Hypnose wird selbst heute noch, im Zeitalter von Wissenschaft und Technologie, als etwas Geheimnisvolles und Mystisches angesehen. Dabei aber ist Hypnose eigentlich nicht mehr als eine Art von Psychotechnik und jeder normal intelligente Mensch kann das Hypnotisieren erlernen.

 

Sensationelle Zeitungsartikel, Romane, Schaustellungen und Filme tragen dazu bei, dass die alten Ansichten über die Hypnose immer wieder verbreitet werden.

 

Der größte Irrtum jedoch, der über die Hypnose verbreitet wurde, betrifft den Hypnotiseur und sein Medium. Angeblich geht vom Hypnotiseur auf sein Medium (der Wissenschaftler spricht von Versuchsperson) eine gewisse Kraft über, die dann in der Versuchsperson eben die Hypnose erzeuge. Dies stimmt jedoch ganz und gar nicht. Man kann heute mittels eines Tongerätes hypnotisieren und wo bleibt da diese sagenhafte magische Kraft?

 

Hypnose ist keine junge und neue Wissenschaft. Sie ist schon sehr, sehr alt und die alten Magier in Persien wie die alten Priester in Ägypten wandten sie genauso an wie die alten Griechen und die Inder. Früher aber hatte man von den Naturkräften und Naturgesetzen keine genaue Kenntnis und so konnten die verschiedensten Ansichten über die Hypnose usw. entstehen, die sich leider bis heute erhalten haben. Aber was ist die Hypnose nun wirklich?

Hypnose ist immer Selbst-Hypnose

  

Heute hat man erkannt, dass jede Hypnose im Grunde genommen eine Selbst-Hypnose ist. Der Hypnotiseur verhilft dabei der Versuchsperson dazu, dass sich diese selber hypnotisiert. Dazu gibt es verschiedene Methoden. Meist geschieht es durch die Lenkung der Aufmerksamkeit. Ist ein Mensch in Hypnose, dann kann er beeinflusst werden. Diese Beeinflussungen nennt man: Suggestion.

Der Unterschied zwischen Wachsein und Hypnose

  

Das Wesen der Hypnose erkennt man am besten, wenn man den Unterschied zwischen Wachsein und Hypnose genau betrachtet. Im Wachsein kann ein Mensch nur schwer beeinflusst werden. Die Suggestionen wirken nicht.

 

Wenn Sie zum Beispiel zu einer wachen Person sagen: „J e t z t   k ö n n e n   S i e   I h r e n   A r m   n i c h t   m e h r   b e w e g e n !“, dann wird diese höchstens lachen und den Arm dann doch bewegen können. Wenn Sie aber denselben Satz zu einer hypnotisierten Versuchsperson sagen, dann kann diese den Arm tatsächlich nicht mehr bewegen. Oder Sie sagen einer wachen Person: „S i e   f ü h l e n   j e t z t   i n   d e r   r e c h t e n   H a n d   k e i n e r l e i   S c h m e r z !“, dann hat das keine Wirkung. Wenn Sie diesen Satz jedoch zu einer hypnotisierten Versuchsperson sagen, dann ist tatsächlich an der erwähnten Körperstelle jeder Schmerz unmöglich. Die Schmerzempfindlichkeit ist verschwunden und Sie können der Versuchsperson in die Hand kneifen oder ihr mit einer Nadel tief in die Muskeln hineinstechen.

Der Unterschied zwischen Wachsein und Hypnose ist die gesteigerte Empfänglichkeit für seelische Beeinflussungen (Suggestionen).

Was Hypnose kann, kann auch Selbst-Hypnose

  

Da Hypnose und Selbst-Hypnose im Wesen gleich sind, können dieselben Wirkungen bei beiden erzielt werden. Was in Hypnose möglich ist, ist auch in der Selbst-Hypnose möglich.