Wie man das Glück abonniert - Kurt Tepperwein - E-Book

Wie man das Glück abonniert E-Book

Kurt Tepperwein

0,0

Beschreibung

Glück ist kein Zufall. Der einzige Mensch, der Sie glücklich machen kann, das sind Sie selbst. Auch Glück hat eine Ursache und wenn man die kennt, kann man das Glück auch "abonnieren". Sie können sich für das Glück geradezu "magnetisch" machen, sobald Sie "das Geheimnis des Glücks" kennen. Entwickeln Sie Ihr Talent zum "Glücklich Sein" und verwirklichen Sie Ihren Traum. Wenn Sie schon leben, dann sollten Sie darin auch die Hauptrolle spielen.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern

Seitenzahl: 81

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Wie man seine Lebensabsicht erkennt und erfüllt

Loslassen was nicht wirklich glücklich macht

Wie man mit der „Macht der Gedanken“ bestimmt, was geschehen soll

Imagination praktisch

Das Selbstbild

Sympathisch SEIN

So führen Sie ihr Leben WIRKLICH

Wie man seinen Erfolg „unvermeidbar“ macht

So werden Sie „vermögend“…

Wie Sie unerwünschte Ereignisse nicht mehr unbewusst anziehen

Wie Sie ein umfassendes Wohlstandsbewusstsein erschaffen

Wie Sie Ihre „energetische Signatur“ optimieren

Das Geheimnis der „Wohlstandsteilung“

Die „Macht des Glaubens“

Die „Macht des Dankens“

Wie Sie sich für eine erwünschte Erfahrung „magnetisch“ machen

STÄNDIG bewusst SEIN

Wie Sie vom Leben bekommen, was immer Sie wollen

Ein Gewinner erkennt...

Ich schaffe mir die Welt, in der ich leben möchte

Das größte Geschenk ist die LIEBE

Die Hohe Kunst der Mühelosigkeit

Zusammenfassung

Nachwort

Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

Andreas Tenzer

Vorwort

Glück ist kein Zufall. Der einzige Mensch, der Sie glücklich machen kann, das sind Sie selbst. Auch Glück hat eine Ursache und wenn man die kennt, kann man das Glück auch „abonnieren“. Sie können sich für das Glück geradezu „magnetisch“ machen, sobald Sie „das Geheimnis des Glücks“ kennen. Entwickeln Sie Ihr Talent zum „Glücklich Sein“ und verwirklichen Sie Ihren Traum. Wenn Sie schon leben, dann sollten Sie darin auch die Hauptrolle spielen.

Zum „Glücklich Sein“ gehört auch, endlich zu TUN, was Sie schon immer tun wollten. Verschieben Sie Ihr Glück nicht auf morgen, oder auf nächstes Jahr, denn glücklich SEIN kann man immer NUR JETZT! Dazu gehört auch, dem Leben die richtigen „Anweisungen“ zu geben, denn die Zukunft wartet darauf, dass sie von Ihnen gestaltet wird.

Auch Erfolg kann ganz schön glücklich machen, denn es ist nicht leicht, sich in seinem Leben wohl zu fühlen, wenn alles schief läuft. Machen Sie daher Ihren Erfolg „unvermeidbar“, indem Sie die „richtigen“ Ursachen setzen.

Nicht zu vergessen: „Heitere Gelassenheit“ in JEDER Lebenssituation ist ein wichtiger Schritt zum Glück. Es gibt keine „aussichtslosen Situationen“, weil Sie ALLES jederzeit ändern können. Glück ist es auch zu erkennen, dass JEDES Problem, jede Schwierigkeit und jeder Mangel immer nur eine CHANCE ZUM BESSEREN ist.

Glück ist es auch, sein Glück genießen zu können. Zelebrieren Sie Ihr Leben und machen Sie ein Kunstwerk daraus. Lernen und praktizieren Sie die Kunst, aus einem ganz normalen Alltag etwas ganz Besonderes zu machen.

Genießen ist eine Kunst, die leider nirgendwo gelehrt wird, dabei ist sie unverzichtbar, wenn Sie wirklich glücklich werden wollen.

Also werden Sie Ihr eigener Lehrer und fangen Sie GLEICH mit dem Unterricht an. Machen Sie AUS ALLEM ein erfüllendes Abenteuer und plötzlich gehen Sie wie „Alice im Wunderland“ durch ein ganz neues, faszinierendes Leben.

In Wirklichkeit ist es schon ein großes Glück JETZT und HIER leben dürfen. Alles was geschieht, ist ein zusätzliches Geschenk. Fangen Sie einfach JETZT damit an, ein wirklich „märchenhaftes Leben“ zu leben. Lieben Sie sich auch genug, um wirklich JETZT damit zu beginnen? Dann wird Ihrem Glück nichts mehr im Wege stehen. Das Glück wartet nur darauf, dass SIE es dazu einladen, ihre Lebensabsicht zu erfüllen.

Wie man seine Lebensabsicht erkennt und erfüllt

Ich bin mit einer bestimmten Absicht in dieses Leben gekommen. Glücklich zu werden und ein erfülltes Leben zu leben bedeutet, diese Absicht zu erkennen und zu erfüllen. Auch der längste Weg beginnt immer mit einem ersten Schritt.

Meine Schritte zur Erfüllung meiner „Lebens-Absicht“ sehen folgendermaßen aus:

Der erste Schritt:

• Ich mache mir bewusst, WER hat eine Absicht?

• WER will glücklich sein?

• WER bin ich wirklich?

• Als WAS und als WER lebe ich?

• Wer bestimmt mein Leben?

• Bin das ICH oder ist das mein SELBST?

• WER ist dieses ICH? Was bin ich wirklich?

Der nächste Schritt:

• WAS will ich verwirklichen?

• Was ist meine Lebensabsicht?

• Was haben meine persönlichen Absichten und Wünsche mit meiner wirklichen Absicht zu tun? Gibt es eine Absicht HINTER der persönlichen Absicht?

• Ich erlebe in der Imagination noch einmal, weshalb ich mich für dieses Leben entschieden habe, und welche Erfahrungen ich hier ALS SEELE machen möchte.

• Was sind meine wahren Interessen?

• Was fasziniert mich?

• Was würde ich am liebsten tun?

• Was bereitet mir wirklich Freude?

Der nächste Schritt:

• Was ist meine Be-RUF-ung?

• Wozu „ruft“ es mich?

• Was sind meine besonderen Talente und Fähigkeiten?

• Was KANN ich besonders gut?

• Was wäre meine Erfüllung?

Der nächste Schritt:

• Was sagt DIE SPRACHE des Lebens, meiner Freude und meiner Interessen?

• Wo liegen Begeisterung oder Abneigung?

• Was sind meine Talente und Fähigkeiten?

• Worin liegen meine Probleme und meine Überzeugungen?

• Was sagt DIE SPRACHE meiner Beziehungen, meiner Gesundheit und meiner Aufmerksamkeit – meiner Schwächen und Stärken, meiner Erfolge und meiner finanziellen Situation?

• Was sagt DIE SPRACHE meiner Hobbys?

• Wobei geht mir das Herz auf?

• Ich erkenne, dass meine Lebensabsicht bestimmte STATIONEN enthält, die zu erfüllen sind, BEVOR ich den nächsten Schritt tun kann.

• Ich erkenne und erfülle meine derzeitige Lebensstation.

• Ich mache mir bewusst: Was sind die prägenden Lebensstationen meines bisherigen Lebens?

• Was ist der so genannte „Rote-Faden“ der sich durch mein Leben zieht?

• Was sagt meine Lebens-Bilanz?

Der nächste Schritt:

• Ich mache mir bewusst: Auf WELCHEN Platz hat mich das Leben gestellt?

• Welche Chancen bieten sich mir in meiner Situation?

• Wie kann ich sie am besten nutzen?

• Wie kann ich noch mehr Lebensqualität auf allen Ebenen erschaffen und im Ein-Klang mit mir SELBST leben?

• Wie kann ich mich SELBST besser erkennen?

Der letzte Schritt:

• Was kann ich tun, um BEI MIR zu bleiben und in meiner Mitte zu verweilen?

• Ich schränke mich im Denken und Urteilen ein, um nicht wieder neue Ursachen zu setzen, die Wirkungen produzieren und nach sich ziehen.

• Ich gehe bewusster und achtsamer durch den Tag.

Loslassen was nicht wirklich glücklich macht

Bevor Sie sich ein neues und schöneres Leben erschaffen können, müssen Sie dafür Raum schaffen, indem Sie alles Bisherige loslassen. Das Loslassen ist der Anfang aller Wunder und allen Glücks und außerdem ist es recht einfach dies zu tun. Vielleicht denken Sie sich, dass gewisse Dinge in Ihrem Leben sehr hartnäckig sind und Sie sich davon nur schwer lösen können. Doch schon allein dieser Gedanke ist zäher, als die Sache selbst. Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit einfach auf andere Dinge richten, werden sich Dinge lösen und verabschieden können. Es klingt nicht nur einfach, es ist tatsächlich so.

Alles Bisherige los zu lassen, bedeutet in erster Linie die Vergangenheit nicht immer wieder zu beleben.

Vergangenheit entsteht nur durch Nachdenken. Deshalb sollten Sie sich darum bemühen, Ihre Gedanken aus vergangenen oder zukünftigen Momenten abzuziehen. Dies bedeutet schon einmal Raum zu schaffen, indem man nicht ständig in seinen Gedanken verharrt. Bevor Sie allerdings das tun, was für Sie absolut stimmig ist, müssen Sie das sein lassen, was nicht mehr zu Ihnen gehört. Wenn Sie sich jetzt fragen: „Was gehört denn nicht mehr zu mir?“, dann ist das alles das, worin sie sich nicht mehr wohl fühlen. Dinge die sie belasten, die sie runter ziehen, die erzwungen worden sind, die sie auf Grund eines Vorteils aufrecht erhalten und Dinge die sie glauben anderen zuliebe beibehalten zu müssen.

Auch das Ärgern sollten Sie loslassen. Um das auch umsetzen zu können, müssen Sie zuerst wissen, wer sich da genau ärgert. Ist es ihr persönliches Ich, Ihr Ego, dann schauen Sie genauer hin und erforschen einmal, was dieses Ego ist, wo es herkommt, was es genau mit Ihnen zu tun hat und ob es so etwas wie ein Ego in Wirklichkeit gibt. Ängste, Erwartungen, Wünsche, Vorstellungen, Minderwertigkeitsgefühle und Fehlprogramme können ebenfalls losgelassen werden. Erstens sind sie nicht jetzt und zweitens sollten sie auf Ihre Existenz hin überprüft werden.

Glaubenssätze und Gedanken wie: „Man kann nun mal nicht alles vom Leben haben“, oder: „Es kommt nun mal nicht immer so, wie man es gern hätte!“ verhindern das Glück ebenfalls, da sie sich mit diesen Sätzen für negative Dinge resonanzfähig machen. Sie geben diesen Glaubenssätzen Aufmerksamkeit und somit Energie, die diese Befürchtungen dann verstärken oder unweigerlich in ihr Leben ziehen. Einem JEDEN geschieht nach seinem Glauben!“

Das Leben verwirklicht Ihre Überzeugungen, wie auch immer die aussehen mögen. Loslassen ist der erste und der letzte Schritt auf dem Weg zu einem erfüllten Leben. Wenn Sie frühmorgens aufstehen, entscheidet schon die Laune über den Ablauf des Tages. Wie wollen Sie durch den Tag gehen? Nicht die Ereignisse und Umstände bestimmen Ihre Laune, sondern Sie selbst. Nehmen Sie also Ihr Leben bewusst in die Hand und gestalten Sie es so, wie es für Sie stimmt. Ein Leben im EIN-Klang mit der Schöpfung und Ihrem Sein. Lernen Sie das Leben zu „zelebrieren“, dann werden Sie auch in Situationen, die Sie als schwierig empfinden, neutral bleiben können.

Eines Tages entdecken Sie dann, dass es in Wirklichkeit keine Schwierigkeiten gibt, sondern Umstände mit denen Sie nicht einverstanden sind.

Das Leben ist ein Spiel, in dem Sie nicht nur gewinnen können. Heute ist es so, morgen ist es so. Na und? Es geht also nicht darum Glück zu erzeugen, sondern sich in allen Umständen glücklich zu fühlen und sich nicht mehr runter ziehen zu lassen. Gewinn und Verlust sind beide absolut gleichwertig, es ist nur Ihre Empfindung, die über „passt mir“, oder „passt mir nicht“ entscheidet. In diesem „Spiel“ können Sie durch den scheinbaren Verlust mehr gewinnen als Sie glauben, denn jeder Verlust ist eine Bereicherung. Er zeigt Ihnen, wie es nicht funktioniert und nicht sein soll, und jede Schwierigkeit hält Sie wach. Und jede Schwierigkeit hebt Sie ein Stück an und rückt Sie Ihrem „Wahren Sein“ etwas näher. Sie merken es natürlich nicht immer gleich, deshalb versuchen Sie vorerst am besten, das Ändern- Wollen und gegen etwas Ankämpfen sein zu lassen.

Es ist gut wie es jetzt ist, sonst wäre es nicht so!