Das Bärenkolleg - Arno Kallweit - E-Book

Das Bärenkolleg E-Book

Arno Kallweit

4,9

Beschreibung

Sieben sprechende Bären aus Stoff – sieben verschiedene Geschichten. Zusammen geben sie interessante Episoden aus dem Leben ihres Besitzerehepaars wieder. Und: Wer hat schon einen Bär, der per Fernstudium an einer Bärenuniversität in Amerika zum Dr. med. promoviert wurde? Oder einen Bär, der in der Schweiz zum Wachhund ausgebildet wurde? Wer erfahren möchte, auf welche, teilweise abenteuerliche Weise dieses Bärenkolleg zusammengekommen ist, findet viele, interessante und spannende Antworten in diesem Büchlein.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern

Seitenzahl: 133

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS
Bewertungen
4,9 (14 Bewertungen)
12
2
0
0
0



Arno Kallweit

Das Bärenkolleg

Eine biografische Märchengeschichte

AUGUST VON GOETHE LITERATURVERLAG

FRANKFURT A.M. • WEIMAR • LONDON • NEW YORK

Die neue Literatur, die – in Erinnerung an die Zusammenarbeit Heinrich Heines und Annette von Droste-Hülshoffs mit der Herausgeberin Elise von Hohenhausen – ein Wagnis ist, steht im Mittelpunkt der Verlagsarbeit. Das Lektorat nimmt daher Manuskripte an, um deren Einsendung das gebildete Publikum gebeten wird.

©2013 FRANKFURTER LITERATURVERLAG FRANKFURT AM MAIN

Ein Unternehmen der Holding

FRANKFURTER VERLAGSGRUPPE

AKTIENGESELLSCHAFT

In der Straße des Goethehauses/Großer Hirschgraben 15

D-60311 Frankfurt a/M

Tel. 069-40-894-0 ▪ Fax 069-40-894-194

E-Mail [email protected]

Medien- und Buchverlage

DR. VON HÄNSEL-HOHENHAUSEN

seit 1987

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet abrufbar über http://dnb.d-nb.de.

Websites der Verlagshäuser der

Frankfurter Verlagsgruppe:

www.frankfurter-verlagsgruppe.de

www.frankfurter-literaturverlag.de

www.frankfurter-taschenbuchverlag.de

www.publicbookmedia.de

www.august-goethe-literaturverlag.de

www.fouque-literaturverlag.de

www.weimarer-schiller-presse.de

www.deutsche-hochschulschriften.de

www.deutsche-bibliothek-der-wissenschaften.de

www.haensel-hohenhausen.de

www.prinz-von-hohenzollern-emden.de

Dieses Werk und alle seine Teile sind urheberrechtlich geschützt.

Nachdruck, Speicherung, Sendung und Vervielfältigung in jeder Form, insbesondere Kopieren, Digitalisieren, Smoothing, Komprimierung, Konvertierung in andere Formate, Farbverfremdung sowie Bearbeitung und Übertragung des Werkes oder von Teilen desselben in andere Medien und Speicher sind ohne vorgehende schriftliche Zustimmung des Verlags unzulässig und werden auch strafrechtlich verfolgt.

Lektorat: Dr. Andreas Berger

Abbildungen: Karl-Heinz Buchholz

ISBN 978-3-8372-5126-5

Die Autoren des Verlags unterstützen den Bund Deutscher Schriftsteller e.V., der gemeinnützig neue Autoren bei der Verlagssuche berät. Wenn Sie sich als Leser an dieser Förderung beteiligen möchten, überweisen Sie bitte einen – auch gern geringen – Beitrag an die Volksbank Dreieich, Kto. 7305192, BLZ 505 922 00, mit dem Stichwort „Literatur fördern“. Die Autoren und der Verlag danken Ihnen dafür!

Für Renate Kallweit

„Irgendwo tief in mir

bin ich ein Kind geblieben.

Erst dann,

wenn ich’s nicht mehr spüren kann,

weiß ich,

es ist für mich zu spät,

zu spät,

zu spät.“

(Aus „Tabaluga“ von Peter Maffay)

Das Bärenkolleg: Boris, Hombre, Schunuks, Bakker, Albertas, Alex mit Meschkuttis auf dem Schoß und Rocky (von links)

„Alle mal herhören! Also: Der Boss und ich haben ein Buch geschrieben, wir sind damit fertig geworden, das Buch ist beim Verlag, und der Boss hat zurzeit keine Idee für ein neues Buch. Ich habe zwei Jahre neben dem Computerdisplay gesessen, als der Boss

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!