Das Instant-Pot-Kochbuch - Laurel Randolph - E-Book

Das Instant-Pot-Kochbuch E-Book

Laurel Randolph

0,0

Beschreibung

Kochen mit Dampf ist DAS Trendthema in der Küche. Mit dem Instant Pot und seinen Programmen sind im Handumdrehen gesunde, leichte Rezepte zubereitet – mit vollwertigen Zutaten, vitaminschonend, von leckeren Frühstücksideen über herzhafte Eintöpfe bis hin zu opulenten Desserts u.v.m. Die meisten Rezepte benötigen weniger als 45 Minuten Zeit für Planung, Zubereitung und Saubermachen nach dem Kochen. Es gibt vegetarische, glutenfreie, familien- und Paleo-freundliche Rezepte. Der Instant Pot ist DIE neue Wunderwaffe für unkomplizierte Mahlzeiten mit hohem Genuss-Faktor.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern

Seitenzahl: 230

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS



Das

INSTANT POT

Kochbuch

Leichte Rezepte für schnelleund gesunde Mahlzeiten

LAUREL RANDOLPH

Die Originalausgabe erschien unter dem Titel:The Instant Pot Electric Pressure Cooker Cookbook – Easy Recipes For Fast & Healthy Meals by Laurel Randolph

ISBN: Print 978-1-62315-612-1 | eBook 978-1-62315-613-8

Copyright der Originalausgabe:Copyright © 2016 by Rockridge Press, Berkeley, California

Copyright der deutschen Ausgabe 2017:© Börsenmedien AG, Kulmbach

Übersetzung: Christina Jacobs

Gestaltung Cover: Johanna Wack

Gestaltung, Satz und Herstellung: Martina Köhler

Lektorat: Petra Teetz

Druck: Firmengruppe Appl – Aprinta Druck GmbH, Wemding

Fotos: © Shutterstock.

Seite 4, 6, 18, 20, 32, 54, 58 (unten links), 76, 89, 100, 113 (unten rechts), 150, 164 (links), 166, 192:© Stockfood

ISBN 978-3-86470-522-9eISBN 978-3-86470-523-6

Alle Rechte der Verbreitung, auch die des auszugsweisen Nachdrucks, der fotomechanischen Wiedergabe und der Verwertung durch Datenbanken oder ähnliche Einrichtungen vorbehalten.

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über <http://dnb.d-nb.de> abrufbar.

Postfach 1449 • 95305 Kulmbach

Tel: +49 9221 9051-0 • Fax: +49 9221 9051-4444

E-Mail: [email protected]

www.books4success.de

www.facebook.com/books4success

Inhalt

Einleitung

KAPITEL EINS

SCHNELLE GERICHTE FÜR EINE GESUNDE ERNÄHRUNG

KAPITEL ZWEI

FRÜHSTÜCK

KAPITEL DREI

GEMÜSE

KAPITEL VIER

HÜLSENFRÜCHTE UND KÖRNER

KAPITEL FÜNF

SUPPEN, EINTÖPFE UND CHILIS

KAPITEL SECHS

FISCH, MEERESFRÜCHTE UND GEFLÜGEL

KAPITEL SIEBEN

RIND-, LAMM- UND SCHWEINEFLEISCH

KAPITEL ACHT

DESSERTS

KAPITEL NEUN

BRÜHEN, SOSS EN UND CO.

Instant-Pot-Garzeiten

Hinweise

Nützliche Quellen

Rezeptindex

Index

Einleitung

Meine Liebe für Gerichte aus dem Schnellkochtopf wurde schon früh geweckt. So gehört zu meinen schönsten Kindheitserinnerungen der klappernde Deckel des Schnellkochtopfs, wenn meine Großmutter zum Abendessen darin einen großen Bohneneintopf kochte. Ich versuchte immer, mich in der Küche aufzuhalten, wenn die Bohnen gar waren, denn ich liebte, wie es dampfte und zischte, wenn Oma die Luft aus dem Ventil ließ. Mit dem geräuschvollen Öffnen des Deckels zog dann der Geruch von würzigem Schweinefleisch, süßen Zwiebeln und Gewürzen durch das ganze Haus. Als ich zum Studium ging, gab meine Großmutter mir zum Abschied ihren heiß geliebten Schnellkochtopf mit. Ab und zu kochte ich Suppe in dem schweren Topf, doch erst als ich zur Hochzeit einen elektrischen Schnellkochtopf geschenkt bekam, wurde mir klar, welche Vielzahl an Möglichkeiten sich beim Kochen mit Dampfdruck bot. Der neue Topf besaß die gleichen Vorzüge wie das Modell meiner Großmutter, aber ohne das Rätselraten um die Garzeit und das lautstarke Klappern. Der Topf öffnete mir die Augen dafür, wie viel Spaß das Druckgaren macht. Seitdem sind mein Kocher und ich unzertrennlich.

In diesem Buch zeige ich Ihnen, wie überraschend groß die Palette an einfachen Gerichten ist, die Sie mit dem elektrischen Schnellkochtopf zubereiten können. Wenn Sie zu den glücklichen Menschen gehören, die bereits einen Instant Pot besitzen, dann wissen Sie wahrscheinlich schon, was dieses Multifunktionsgerät alles kann. Doch selbst eingefleischten Instant-Pot-Fans ist oft gar nicht bewusst, was mit diesem Gerät allein durch die Druckeinstellungen alles möglich ist. In den einzelnen Kapiteln lernen Sie die unterschiedlichsten Gerichte kennen, vom Frühstück bis zum Abendessen, vom Eintopf bis zum Dessert, und verwenden dabei nur gesunde Zutaten. Die meisten Gerichte lassen sich in weniger als 45 Minuten zubereiten und viele davon sind echte „Ein-Topf-Gerichte“. Das macht die Essensplanung vorher und das Reinigen hinterher zum Kinderspiel. Und jetzt ran an den Topf: Probieren Sie meine leckeren Rezepte einfach aus, bestimmt werden Sie und Ihr elektrischer Schnellkochtopf bald auch ein unzertrennliches Team sein.

1

Schnelle Gerichte für eine gesunde Ernährung

Warum verwendet man einen Schnellkochtopf? Letztlich doch wegen der Geschwindigkeit und der Einsatzvielfalt. Durch das Aufbauen von Dampf beziehungsweise das Erhöhen von Druck und Temperatur können Schnellkochtöpfe in einem Bruchteil der üblichen Zeit lange Schmor-, Aufkoch- und Köchelvorgänge simulieren. Das spart immens viel Zeit und Energie, der Geschmack bleibt erhalten und die Zutaten behalten ihren Biss.

Diese revolutionäre Art des Kochens wurde bereits Ende des 17. Jahrhunderts erfunden, seinerzeit in Gestalt eines großen gusseisernen Gefäßes mit verriegelbarem Deckel. Seither wurde es immer weiter verbessert. Während das Druckgaren zur Zeit des Zweiten Weltkriegs und auch noch danach Hochkonjunktur hatte, verlor es später an Popularität und lebte erst vor Kurzem wieder auf. Die neuen verbesserten Modelle – zu denen auch der in den 1990er-Jahren eingeführte und einfach zu bedienende elektrische Schnellkochtopf gehört – belegen, dass das Druckgaren eine sichere, schnelle und einfache Methode ist, um nährstoffreiche und leckere Gerichte zuzubereiten.

Die fünf Vorteile des Druckgarens

Man kann aus vielerlei Gründen ein Faible für das Druckgaren haben, daher ist die folgende Liste der Vorteile nur als Ansatzpunkt zu verstehen. Je mehr Erfahrung Sie in Theorie und Praxis mit dem Druckgaren sammeln, desto länger wird Ihre eigene Liste werden.

•SCHNELLE ZUBEREITUNG: Durch das Druckgaren verringert sich die übliche Kochzeit um bis zu 70 Prozent, ideal also für superschnelle Gerichte. Die langen Garzeiten von Bohnen, dicken Fleischstücken und Brühen werden beispielsweise um ein Vielfaches reduziert. So werden Gerichte, die aufgrund ihrer langen Kochdauer normalerweise aufs Wochenende geschoben werden, auf einmal auch unter der Woche möglich.

•GESUNDE NÄHRSTOFFE BLEIBEN ERHALTEN: Da beim Druckgaren weniger Flüssigkeit benötigt wird, bleiben mehr Nährstoffe erhalten als beim normalen Kochen. Aus den Speisen werden nämlich weniger Mineralstoffe herausgelöst und gelangen in die Flüssigkeit. Die verkürzte Garzeit trägt auch dazu bei, dass die natürlichen Vitamine in den Lebensmitteln erhalten bleiben. Das Druckgaren ist also eine sehr gesunde Garmethode.

•LECKERE GERICHTE LASSEN SICH OHNE VIEL AUFWAND ZUBEREITEN: Elektrische Schnellkochtöpfe regulieren den Druck automatisch und verwenden zur Garzeitkontrolle einen Timer. Dank solcher automatisierter Funktionen sind sie leichter zu bedienen als gewöhnliche Töpfe. Sie sind dadurch auch besonders sicher und insgesamt sehr benutzerfreundlich. Dieses Gerät wird sich sicherlich bald einen Stammplatz in Ihrer Küche erobern.

•EINTOPFGERICHTE DER NÄCHSTEN GENERATION: Mit Schnellkochtöpfen verringert sich die Garzeit erheblich, und es lassen sich darin superleckere Ein-Topf-Gerichte zaubern. Sie brauchen dafür nicht viel mehr zu tun, als alle Zutaten in den Topf zu werfen und ihn einzuschalten. Noch einfacher geht’s nicht. Herzhafte Schmortöpfe, gesunde Chilis oder schnelle Pastagerichte lassen sich so im Nu zubereiten. Und danach müssen Sie nur einen einzigen Topf reinigen.

•UMWELTFREUNDLICH: Aufgrund der schnelleren Garzeiten und ihrer Energieeffizienz sind Schnellkochtöpfe umweltfreundlich. Im Vergleich zum Kochen auf dem Herd oder anderen Garmethoden verbraucht das Druckgaren zwei- bis dreimal weniger Energie.

Druckgaren mit dem elektrischen Kocher Schritt für Schritt

Druckgaren ist eine großartige Sache, aber ebenso furchteinflößend: Sie werfen Ihre Zutaten in den Topf, schalten den Kocher ein und lassen ihn arbeiten – gucken verboten. Aber wir wissen wirklich genug darüber, wie Lebensmittel auf Druck reagieren und können so exakte Garzeiten angeben. Das Rätselraten wie bei früheren Modellen entfällt also. Sie stellen den Kocher ein und brauchen sich dann nicht mehr darum zu kümmern.

Bevor Sie mit dem Kochen beginnen, werfen Sie einen Blick auf das gewählte Rezept. Werden die Zutaten vor dem Druckgaren angebraten oder angedünstet? Wie hoch ist der nötige Druck und wie lang die Garzeit? Die meisten Rezepte für das Kochen mit dem elektrischen Schnellkochtopf enthalten die folgenden Zubereitungsschritte. Lesen Sie das Rezept aber trotzdem immer sorgfältig durch, bevor Sie loslegen.

1.Das Aroma wird intensiver, wenn Sie vor dem Druckgaren mithilfe der Sautierfunktion Gemüse andünsten oder Fleisch anbraten. Für diese Funktion muss der Deckel abgenommen sein.

2.Anschließend geben Sie die übrigen Zutaten hinzu, setzen den Deckel auf den Kocher und bringen den Dampfablassregler in die Stellung Verriegeln.

3.Dann stellen Sie nach den Angaben im Rezept oder in der Bedienungsanleitung den Druck („High“ oder „Low“) und die Garzeit ein. Der Garvorgang startet automatisch.

4.Ist das Druckgaren abgeschlossen, stellen Sie den Kocher durch Drücken der Taste „Cancel“ aus. Dadurch wird die Warmhaltefunktion aktiviert.

5.Zum Druckabbau wählen Sie entweder langsames Abdampfen (natürlicher Druckabbau) oder Schnellabdampfen. Zum langsamen Abdampfen drücken Sie die Taste „Cancel“ und lassen den Instant Pot abkühlen, bis das Schwimmerventil nach unten sinkt. Dadurch entweicht der Druck langsam und das Aroma wird eingeschlossen. Dies kann zehn Minuten oder länger dauern und eignet sich für festes Fleisch, Eintöpfe und Soßen. Alternativ können Sie den Dampf manuell auch schnell ablassen. Dabei müssen Sie aber extrem vorsichtig sein! Nehmen Sie ein dickes Küchenhandtuch, drehen Sie den Dampfablassregler und treten Sie während der bis zu zwei Minuten dauernden Dampfaustrittsphase schnell beiseite. Diese Methode eignet sich für empfindliche Speisen mit festen Garzeiten wie Gemüse oder Meeresfrüchte.

6.Nach dem Abdampfen nehmen Sie vorsichtig den Deckel ab. Einige Gerichte profitieren davon, wenn sie durch Köcheln noch eingedickt beziehungsweise Flüssigkeiten reduziert oder Soßen gebunden werden. Praktisch ist hier wieder die Sautierfunktion.

Der Instant Pot

Der Instant Pot ist ein Multifunktionskocher für die schnelle und einfache Zubereitung von Gerichten. Wenn Sie Ihren Kocher erst einmal kennen, sind die Einsatzmöglichkeiten unbegrenzt. Bevor Sie Ihren Instant Pot in Gebrauch nehmen, lesen Sie die mitgelieferte Bedienungsanleitung sorgfältig durch, darin können Sie bei Bedarf auch immer wieder nachschlagen. Eine deutsche Version zum Herunterladen finden Sie zum Beispiel hier: www.instantpot.co.uk/manuals-specifications/.

Druckgaren in großer Höhe

Das Kochen in großer Höhe ist eine knifflige Angelegenheit, aber Schnellkochtöpfe bieten die idealen Voraussetzungen für die Essenszubereitung in Höhenlagen. Durch den wirkungsvollen Druckaufbau erledigen sich viele der üblichen Probleme von selbst, weshalb das Kochgerät in hoch gelegenen Regionen sehr beliebt ist. Auch wenn der Druck im Inneren des Instant Pot stark reguliert ist, hat der Luftdruck außerhalb des Kochers Einfluss auf die Garzeit. Wenn Sie in großer Höhe leben, müssen Sie daher die in diesen (und anderen) Rezepten genannten Garzeiten anpassen. Als Faustregel rechnen Sie dabei pro 300 Meter oberhalb der 600-Meter-Grenze fünf Prozent zu Ihrer Garzeit dazu. Wenn Sie also zum Beispiel auf 900 Metern leben, erhöhen Sie Ihre Garzeit um fünf Prozent. Leben Sie auf etwa 1500 Metern Höhe und in Ihrem Rezept ist eine Garzeit von 20 Minuten angegeben, erhöhen Sie die Garzeit um 15 Prozent auf eine neue Garzeit von 23 Minuten.

Der Instant Pot besteht aus einem Außentopf mit einem Heizelement innen und einer Bedienkonsole außen sowie einem Innentopf, in dem sich das Gargut während des Kochvorgangs befindet. Dieser wird in das Gehäuse eingesetzt. Der Deckel hat oben einen großen Bügel und einen Dampfablassregler. Der Dampfablassregler wird zum Schnellabdampfen verwendet und muss vor dem Druckgaren in die Verriegelungsstellung gedreht werden. Unterhalb des Deckels befinden sich der Dichtungsring, das Schwimmerventil und das Entlüftungsventil. Diese dienen dazu, den Instant Pot abzudichten und den Druck in seinem Inneren zu regulieren.

MANUAL (Manuell) Diese Einstellung eignet sich fürs Druckgaren dann am besten, wenn Sie von Anfang an alle Einstellungen selbst vornehmen möchten. Für die meisten Rezepte in diesem Buch wird das Programm „Manual“ gewählt, wobei Sie den Druck und die Gardauer nach Bedarf anpassen können.

SAUTÉ (Sautieren) Die Sautierfunktion ist besonders bei solchen Rezepten sinnvoll, bei denen Sie im Topf unterschiedliche Garmethoden anwenden. Diese Funktion werden Sie häufig zum Andünsten von Gemüse und zum Anbraten von Fleisch vor dem Druckgaren wählen, aber auch zum Andicken von Soßen nach dem Druckgaren. Die Einstellung „Low“ eignet sich für langsames Köcheln, „Normal“ fürs Sautieren und Bräunen, und „More“ ist ideal zum scharfen Anbraten oder „Blackening“. Achtung: Arbeiten Sie beim Programm „Sauté“ immer ohne Deckel!

SLOW COOK (Schongaren) Das ist eine großartige Option, wenn Sie einen langen und anstrengenden Arbeitstag vor sich haben und das Essen bei Ihrer Rückkehr am Abend schon fertig sein soll. Achten Sie beim Schongaren darauf, dass sich der Dampfablassregler in der Stellung „Venting“ (Abdampfen) befindet.

STEAM (Dampfgaren) Bei dieser Funktion verwenden Sie den mitgelieferten Dampfeinsatz aus Edelstahl oder einen geeigneten Dampfkorb, der in den Topf passt. Bei der Dampfgarfunktion wird kontinuierlich auf höchster Stufe geheizt, wobei das Wasser unterhalb des Garguts kocht und die Speisen im Einsatz durch Dampf erhitzt werden.

BEAN/CHILI (Bohnen/Chili) Diese Funktion ist speziell auf das Garen getrockneter Bohnen bei hohem Druck ausgelegt. Sie können die Garzeit einstellen, je nachdem wie weich Sie die Bohnen haben möchten.

MEAT/STEW (Fleisch/Eintopf) Die Funktion eignet sich zum Kochen deftiger Fleischgerichte bei hohem Druck. Die Garzeit lässt sich an die verwendeten Fleischsorten anpassen. Die Bedienungsanleitung zum Instant Pot und die Instant-Pot-Garzeitentabellen am Buchende (Seite 193–197) helfen Ihnen bei der Bestimmung der richtigen Garzeit.

MULTIGRAIN (Mehrkorn) Mit dem Instant Pot gelingt das Kochen von Getreide und Reis, zum Beispiel Wildreis und brauner Reis, bei hohem Druck schnell und einfach. Halten Sie sich beim Kochen von Reis und anderen Körnern an die Bedienungsanleitung zum Instant Pot und die Instant-Pot-Garzeitentabelle (Seite 193–197). Das Gelingen hängt entscheidend von der Flüssigkeitsmenge, der Garzeit und dem Dampfablass ab.

PORRIDGE (Grütze) Möchten Sie Milchreis kochen, wählen Sie die Einstellung „Normal“. Für eine Mischung verschiedener Körner- und Bohnensorten wählen Sie die Einstellung „More“. Für dieses Programm wählen Sie das langsame Abdampfen mit natürlichem Druckabbau.

POULTRY (Geflügel) Mit diesem automatischen Programm lassen sich Geflügel wie Huhn, Pute und Ente bei hohem Druck zubereiten. Die jeweiligen Garzeiten entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung zum Instant Pot und der Instant-Pot-Garzeitentabelle am Buchende (Seite 196).

Sicherheitshinweise für den Instant Pot

Ihr Instant Pot kocht mit Druck, daher müssen Sie beim Gebrauch stets einige Sicherheitshinweise beachten. Vergewissern Sie sich vor jedem Gebrauch, dass der Boden des Innentopfs und auch die Heizplatte, auf dem sich dieser befindet, sauber und trocken sind. Stellen Sie sicher, dass das Schwimmerventil, das Entlüftungsventil und der Verstopfungsschutz ebenfalls sauber und frei von Speiseresten sind, und achten Sie darauf, dass der Dichtungsring fest sitzt. Prüfen Sie schließlich auch, ob der Dampfablassregler in der Verriegelungsstellung befindet. Überfüllen Sie den Instant Pot nicht. Mit stärkehaltigen Lebensmitteln und Lebensmitteln, die stark schäumen, darf der Topf nur bis zur Hälfte gefüllt sein. Ansonsten darf der Topf nur zu zwei Dritteln seines Fassungsvermögens befüllt werden. Denken Sie daran, dass der Kocher nach dem Kochvorgang heiß ist. Seien Sie extrem vorsichtig beim Ablassen von Druck, da der Dampf zu schweren Verbrennungen führen kann. Benutzen Sie zum Drehen des Dampfablassreglers ein dickes Küchenhandtuch oder einen Handschuh und treten Sie schnell zur Seite. Ziehen Sie immer den Netzstecker des Instant Pot, wenn Sie das Gerät nicht benutzen.

RICE (Reis) Mit diesem vollautomatischen Programm bereiten Sie normalen Reis bei niedrigem Druck zu. Die Garzeit wird automatisch an die Reis- und Flüssigkeitsmenge im Topf angepasst. Selbst kleine Mengen wie eine Tasse Reis lassen sich so leicht zubereiten.

SOUP (Suppe) Ein elektrischer Schnellkochtopf eignet sich hervorragend zum Zubereiten von Suppen und Brühen. Diese Funktion sorgt dafür, dass die Suppe nicht zu stark kocht.

YOGURT (Joghurt) Mit dieser Funktion können Sie mit dem Instant Pot in zwei Schritten ganz einfach selbst Joghurt zubereiten. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung zum Instant Pot.

Der Instant Pot verfügt außerdem über einen Timer, mit dem zeitversetztes Kochen und damit das Fertigstellen von Gerichten zu einer bestimmten Zeit möglich ist. Weiterhin verfügt der Instant Pot über eine Warmhaltefunktion. Der Warmhaltezyklus wird automatisch aktiviert, sobald die Garzeit beendet ist, und kann durch Drücken der Taste „Cancel“ (Abbrechen) beendet werden. Der Druckabbau wird durch das Abschalten der Warmhaltefunktion nach dem Ende der Garzeit beschleunigt. Bei allen Rezepten in diesem Buch wird nach dem Ende der Garzeit die Taste „Cancel“ gedrückt.

Lieblingsgerichte für den Instant Pot abwandeln

Im Schnellkochtopf lassen sich viele verschiedene Gerichte zubereiten. Wenn Sie meine Rezepte erst einmal ausprobiert haben, wird es Sie wahrscheinlich reizen, Ihre Lieblingsgerichte für Schongarer oder Herd schnellkochtopfgerecht abzuwandeln. Bei den meisten Rezepten ist das Abwandeln einfach, solange Sie einige Dinge beachten.

•REDUZIEREN SIE DIE FLÜSSIGKEITSMENGE: Da bei Schnellkochtöpfen – anders als bei normalen Töpfen für den Herd – keine Verdunstung möglich ist, brauchen Sie nicht so viel Flüssigkeit. Passen Sie sie entsprechend an, aber nehmen Sie nicht weniger als eine Tasse (240 ml) Flüssigkeit.

•VERRINGERN SIE DIE GARZEIT: Ein im Schnellkochtopf zubereitetes Gericht benötigt normalerweise ein Drittel bis die Hälfte der Garzeit eines traditionellen Herdgerichts. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie Ihr Rezept und die benötigten Zutaten mit der Garzeitentabelle (Seite 193–197) abgleichen.

•GEBEN SIE MILCHPRODUKTE ERST ZUM SCHLUSS DAZU: Enthält ein Rezept ein Milchprodukt, gilt als Faustregel, dass dieses erst am Ende zugegeben wird, wenn das Druckgaren bereits abgeschlossen ist. Milchprodukte haben die Tendenz zu schäumen und zu verbrennen, wenn sie im Schnellkochtopf erhitzt werden. Bestimmte Rezepte sind jedoch davon ausgenommen.

•BINDEN SIE ERST ZUM SCHLUSS: Verwenden Sie zum Andicken von Soßen oder zum Herstellen einer Mehlschwitze nach dem Druckgaren die Sautierfunktion. Bindehilfen wie Speisestärke (Maisstärke) und Mehl sollten immer erst zugegeben werden, wenn das Druckgaren beendet ist.

•ÜBERFÜLLEN SIE DEN TOPF NICHT: Achten Sie darauf, für wie viele Personen Ihr Rezept ausgelegt ist, und passen Sie es entsprechend an, damit Sie den Topf nicht überfüllen. Größere Zutatenmengen in einem Rezept bedeuten nicht, dass sich die Garzeiten verlängern, da der Schnellkochtopf alles im gleichen Tempo kocht.

Experimentieren Sie mit einem Konvertierungstool, das Ihre Rezepte schnellkochtopftauglich macht. Ein solches Tool gibt es auf Englisch zum Beispiel hier: www.HipPressureCooking.com/pressure-cooker-recipe-converter.

Reinigung und Pflege des elektrischen Schnellkochtopfs

Wenn Sie Ihren Instant Pot pfleglich behandeln, wird er Ihnen über Jahre treue Dienste leisten. Ziehen Sie nach jedem Gebrauch den Netzstecker des Instant Pot und reinigen Sie den Innentopf mit Spülmittel oder in der Geschirrspülmaschine. Reinigen Sie den Deckel mit einem nassen Tuch und reiben Sie ihn anschließend trocken. Entfernen Sie den Dichtungsring und reinigen Sie ihn bei Bedarf vor dem Wiedereinsetzen mit Spülmittel. Auch der Dampfablassregler kann zu Reinigungszwecken entfernt werden. Wischen Sie den Innenrand des Außentopfs mit einem trockenen Tuch ab.

Bei der Zubereitung geruchsintensiver Gerichte wie Curry oder Chili wird der Dichtungsring diese Gerüche annehmen. Dagegen hilft das Reinigen mit warmem Wasser und Spülmittel. Es hat normalerweise keinen Einfluss auf den Geschmack des gekochten Gerichts. Stört es Sie dennoch, schaffen Sie sich einen zweiten Dichtungsring an, den Sie nur für aromaintensive Speisen benutzen.

Gibt Ihr Instant Pot ungewöhnliche Geräusche von sich, riecht er verbrannt oder ist das Kabel beschädigt, stellen Sie den Betrieb umgehend ein und ziehen Sie den Netzstecker. Wenden Sie sich in solchen Fällen an den Kundendienst.

BEI GEBRAUCH DES INSTANT-POT-SCHNELLKOCHTOPFS

• Überprüfen Sie den Dampfablassregler. Befindet sich dieser vor dem Starten des Druckgarens nicht in der Verriegelungsstellung, wird Ihr Instant Pot nicht genug Druck aufbauen können, um Speisen zu garen.

• Durch Ablöschen und Sautieren wird der Geschmack intensiver. Wenn Sie Aromageber und deftiges Fleisch vor dem Druckgaren bräunen, wird der Geschmack kräftiger. Löschen Sie Soßen und herzhafte Eintöpfe mit Wein, Brühe oder Wasser ab.

• Experimentieren erlaubt! Zwar gibt es einige Dinge, die Sie beim Gebrauch eines Schnellkochtopfs nicht tun sollten, aber wenn Sie sich mit den Kochregeln und dem Gerät erst einmal vertraut gemacht haben, experimentieren Sie ruhig.

• Lesen Sie regelmäßig in der Bedienungsanleitung nach. Selbst erfahrene Benutzer von Schnellkochtöpfen müssen den Zusammenbau des Instant Pot, Störungen und empfohlene Garzeiten hin und wieder in der Bedienungsanleitung nachschlagen.

• Bereiten Sie ruhig größere Mengen zu. Bei den meisten Gerichten für zwei bis vier Personen ist der Topf nur zu einem Viertel gefüllt. Warum also nicht gleich ein bisschen mehr machen? Die meisten mit Druckgaren zubereiteten Gerichte – zum Beispiel Suppen, Körner und Bohnen – schmecken auch aufgewärmt lecker und lassen sich prima tiefkühlen.

• Für die Zubereitung großer Zutatenmengen ist das Schnellabdampfen nicht geeignet. Wenn Sie große Mengen Suppe oder Brühe kochen, lassen Sie solche Gerichte langsam über den natürlichen Druckabbau abdampfen. Seien Sie auch vorsichtig bei der Zubereitung großer Mengen Soße, Nudeln, Vollkorngetreide oder Porridge. Diese neigen zum Schäumen. Wenn der Instant Pot dann zu voll ist und Sie lassen schnell abdampfen, kann es passieren, dass heiße Flüssigkeit aus dem Regler austritt.

• Geben Sie nicht zu viel Flüssigkeit dazu. Schnellkochtöpfe halten den Dampf gefangen. Dadurch wird das bei normalem Kochen auf dem Herd übliche Verdampfen verhindert. Das bedeutet, dass Sie mit weniger Flüssigkeit die gleichen Ergebnisse erzielen, ohne dass Aroma verloren geht. Sie sollten die Mindestmenge jedoch auch nicht unterschreiten. Sie beträgt für den Instant Pot etwa eine Tasse (240 ml), abhängig davon, was Sie kochen.

• Finger weg von der Kaltwasser-Methode! Da wir hier mit Strom kochen, darf das Gerät, anders als ein Schnellkochtopf für den Herd, zum Schnellabdampfen unter gar keinen Umständen unter fließendes kaltes Wasser gehalten werden!

• Ein Verdoppeln der Zutatenmenge hat keinen Einfluss auf die Garzeit. Da alle Speisen im Topf durch den Druck gleichzeitig gegart werden, bedeutet eine größere Menge nicht, dass sich die Garzeit erhöht.

• Überfüllen Sie den Topf nicht. Auch wenn der Topf schön groß ist, sollten Sie der Versuchung widerstehen, ihn zu voll zu machen. Füllen Sie Ihren Instant Pot maximal zu zwei Dritteln, bei stärkehaltigen und schäumenden Speisen sogar nur bis zur Hälfte.

Zu den Rezepten

Die Rezepte in diesem Buch sind leicht verständlich geschrieben und ebenso leicht nachkochbar. Angegeben sind jeweils die Vorbereitungszeit, die Druckgarzeit sowie die Gesamtzubereitungszeit, inklusive der Zeit fürs Vorbereiten, Kochen, Vorheizen und Dampfablassen. So haben Sie eine genaue Vorstellung davon, wie lange ein Gericht von Anfang bis Ende braucht. Bei den Rezepten finden Sie weiterhin Angaben zu den Portionen, den verwendeten Einstellungen und andere nützliche Hinweise, wie zum Beispiel die Verwendung eines vollautomatischen intelligenten Programms, Nährstoffangaben und Vorschläge zum Ersetzen einzelner Zutaten.

Bitte beachten Sie, dass die Modusanzeigen auf dem Instant Pot für die Temperatureinstellung „More“ und „Less“ in diesem Buch als „Hoch“ und „Niedrig“ bezeichnet werden. Wird keine Angabe zur Temperatur gemacht, lassen Sie die Einstellung auf „Normal“ – das ist die automatische Voreinstellung.

Die Rezepte haben außerdem Reiter am oberen Seitenrand für eine einfache Zuordnung nach Kochdauer oder Anlass:

•BLITZSCHNELL Diese Gerichte sind im Nu zubereitet und stehen in maximal 20 Minuten auf dem Tisch.

•ALLTAGSTAUGLICH Diese Gerichte sind vollständige Mahlzeiten und in maximal 45 Minuten zubereitet.

•RAFFINIERT Für die Zubereitung dieser Gerichte müssen Sie mindestens 1 Stunde einplanen, aber das leckere Ergebnis rechtfertigt den Aufwand.

•FAMILIENFREUNDLICH Bei diesen Gerichten werden Zutaten verwendet, die für Kinder geeignet sind. Zudem sie sind für mindestens vier Personen ausgelegt.

Vegetarische, glutenfreie und für die Paleoküche geeignete Rezepte sind ebenfalls entsprechend gekennzeichnet.

FESTTAGSKÜCHE AUS DEM INSTANT POT

Die folgenden Rezepte sind Highlights der amerikanischen Küche und wurden speziell für die hohen Feiertage in den USA zusammengestellt. Ich bin mir aber sicher, dass auch meine deutschsprachigen Leserinnen und Leser davon profitieren werden, wenn ihnen der Instant Pot mit diesen Gerichten an kochintensiven Feiertagen etwas Arbeit abnimmt!

St. Patrick’s Day

Selbst gemachtes Corned Beef, Seite 136

Kartoffelstampf mit Meerrettich, Seite 52

Schmorkohl, Seite 44

Memorial Day, 4. Juli und Labor Day

Spareribs, Seite 141

Pulled Pork, Seite 142

Südstaaten-Garnelentopf, Seite 105

Gegrillte Maiskolben à la Instant Pot, Seite 40

Jüdische Feiertage

Matzeknödel-Suppe, Seite 86

Gegrillte Rinderbrust nach Instant Pot Art, Seite 132

Pochierte Weißwein-Birnen mit Vanille, Seite 163

Thanksgiving und Weihnachten

Gefüllte Putenbrust, Seite 122

Knusprige Kräuterfüllung, Seite 73

Cranberry-Soße, Seite 186

Zwiebelsoße, Seite 182

Süßkartoffeln mit Zuckerkruste, Seite 53

Kürbispudding, Seite 155

2

Frühstück

Hafergrütze mit Apfel und Zimt

Pikanter Porridge

Armer-Ritter-Auflauf

Gekochte Eier mit Stipptoast

Schichtomelett mit Bacon

Wurst-Käse-Frittata

Kartoffel-Paprika-Frittata

Eier im Fegefeuer mit Aubergine

Hafergrütze mit Apfel und Zimt

VEGETARISCH, GLUTENFREIEine leckere und gesunde warme Hafergrütze ist im Schnellkochtopf im Nu zubereitet. Mit Zimt und Apfelstückchen ist sie das perfekte Frühstück an kühlen Herbsttagen. Falls Sie noch nie Hafergrütze probiert haben – sie ist die gesündere und bissfestere Cousine der Haferflocke. Bei Glutenintoleranz achten Sie bitte darauf, dass Sie als glutenfrei gekennzeichnete Hafergrütze kaufen. Wenn Sie die Grütze mit gehackten Walnüssen bestreuen, können Sie den Proteingehalt noch steigern.

Vorbereitung: 5 Minuten • Druck: 7 Minuten • Gesamt: 30 Minuten • Druckeinstellung: Hoch • Abdampfen: Langsam

Für 4 Personen

3 EL Butter

1 Tasse Hafergrütze

600 ml (2½ Tassen) Wasser

1 großer Apfel, entkernt, geschält und gehackt, plus einige Apfelstücke zum Servieren

1 EL brauner Zucker, plus 1 Prise zum Bestreuen

1 TL gemahlener Zimt

¼ TL grobkörniges Salz

1.Zum Vorheizen des Instant Pot die Taste „Sauté“ drücken.

2.Die Butter in den heißen Topf geben und schmelzen lassen. Dann die Hafergrütze dazugeben, umrühren und 2 Minuten anschwitzen.

3.Wasser, Apfel, Zucker, Zimt und Salz zufügen und umrühren. Den Deckel auf den Instant Pot setzen und verriegeln.

4.Die Taste „Manual“ drücken und die Grütze bei hohem Druck (Einstellung „High“) 7 Minuten garen.

5.Nach dem Ende der Garzeit den Kocher etwa 10 Minuten langsam abdampfen lassen. Danach den restlichen Druck durch Schnellabdampfen abbauen. Während des Abkühlens dickt die Hafergrütze ein.

6.Die Hafergrütze in vier Schalen anrichten und mit Apfelstücken und braunem Zucker bestreut servieren.

Pro Portion Kcal: 243; Gesamtmenge Kohlenhydrate: 30 g; gesättigte Fettsäuren: 6 g; Transfette: 0 g; Ballaststoffe: 4 g; Protein: 6 g; Natrium: 209 mg

Variante:

Noch apfeliger schmeckt die Grütze, wenn Sie bis zu 240 ml Wasser durch naturtrüben Apfelsaft ersetzen. Den Zucker dann einfach weglassen.

Pikanter Porridge

Ein Porridge zum Frühstück muss nicht immer süß sein. Im Gegenteil: In China ist Reisbrei, beziehungsweise Congee, ein beliebtes pikantes Frühstück, und das aus gutem Grund. Er schmeckt – ganz ohne Milchprodukte – herrlich cremig und macht lange satt. Mit einem Spiegelei und etwas Sojasoße ist er ein leckerer Start in den Tag.

Vorbereitung: 5 Minuten • Druck: 30 Minuten • Gesamt: 1 Stunde • Druckeinstellung: Hoch • Abdampfen: Langsam

Für 4 Personen

½ Tasse weißer Langkornreis, abgespült und abgetropft

480 ml (2 Tassen) Hühnerbrühe

480 ml (2 Tassen) Wasser

1 EL Zucker

½ TL grobkörniges Salz, plus 1 Prise zum Abschmecken

1 EL natives Olivenöl extra

4 Eier

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

4 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten

2 TL Sojasoße, plus mehr nach Geschmack

Chilisoße (nach Belieben)

1.Reis, Brühe, Wasser, Zucker und Salz in den Instant Pot füllen und umrühren. Den Deckel auf den Kocher setzen und verriegeln.

2.Die Taste „Porridge“ drücken und den Reis bei hohem Druck (Einstellung „High“) 30 Minuten garen.

3.Inzwischen das Öl bei mittlerer Hitze in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Eier nacheinander aufschlagen und nebeneinander in die Pfanne gleiten lassen. Dabei darauf achten, dass sie sich nicht berühren. Die Pfanne abdecken und die Eier 3–5 Minuten braten, bis das Eiweiß fest und knusprig, das Eigelb aber noch flüssig ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4.Nach dem Ende der Garzeit den Kocher etwa 15 Minuten langsam abdampfen lassen.

5.Für einen etwas dickeren Porridge die Taste „Sauté“ drücken und den Reis noch etwa 10 Minuten weiterköcheln lassen.

6.Den Porridge portionsweise mit Frühlingszwiebeln, Sojasoße, nach Belieben Chilisoße anrichten. Je 1 Spiegelei daraufsetzen und mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Pro Portion Kcal: 214; Gesamtmenge Kohlenhydrate: 24 g; gesättigte Fettsäuren: 2 g; Transfette: 0 g; Ballaststoffe: 1 g; Protein: 10 g; Natrium: 887 mg

Variante:

Sie können den Porridge auch mit braunem Reis zubereiten. Die Druckgarzeit verlängert sich dann auf 45 Minuten..

Pikanter Porridge

Armer-Ritter-Auflauf

VEGETARISCHDiesen süßen Auflauf empfehle ich als unkomplizierte Armer-Ritter-Variante zum Frühstück oder Brunch. Er schmeckt ähnlich wie Armer Ritter und ist sehr praktisch, um altes Brot zu verwerten. Wenn Sie es knusprig mögen, bestreuen Sie den Auflauf zuletzt mit Zimt und Zucker und überbacken ihn noch einige Minuten unter dem Grill.

Vorbereitung: 10 Minuten • Druck: 15 Minuten • Gesamt: 35 Minuten • Druckeinstellung: Hoch • Abdampfen: Schnell

Für 4 Personen

360 ml (1½ Tassen) Wasser