Das kleine Keramikgrill-Buch - Fabian Beck - E-Book
NEUHEIT

Das kleine Keramikgrill-Buch E-Book

Fabian Beck

0,0

Beschreibung

Perfektes Einsteigerbuch für den Keramikgrill So schön, wie er aussieht, so vielseitig sind auch seine BBQ-Qualitäten, denn der Keramikgrill kann nahezu alles: Grillen, Smoken, Backen, Kochen, Dörren - kann dieser edle Tausendsassa alles. Allerdings ist seine Handhabung etwas aufwändiger als bei einem Kugelgrill und bedarf daher einer soliden Einführung. Genau das liefert dieser Ratgeber esen Einstieg für Kamado-Einsteiger und all diejenigen, die überlegen, sich einen Keramikgrill anzuschaffen.  - das erste Einsteigerbuch für den Keramikgrill - die wichtigsten Infos zur Funktionsweise und Handhabung - Überblick über alle Facetten dieser BBQ-Allzweckwaffe - Rezepte von ausgewiesenen Keramikgrill-ExpertenRezepte und Fachwissen von den Profis am Kamado Die Autoren haben eine profunde Einführung geschrieben und liefern Profi-Know-how für Handhabung und Rezepte. 

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern
Kindle™-E-Readern
(für ausgewählte Pakete)

Seitenzahl: 43

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



Fabian Beck | Giuseppe Messina | Rob Reinkemeyer | Stephan Stohl

DAS KLEINEKERAMIK GRILLBUCH

HEEL

Impressum

HEEL Verlag GmbH

Gut Pottscheidt

53639 Königswinter

Tel.: 02223 9230-0

Fax: 02223 9230-13

E-Mail: [email protected]

Internet: www.heel-verlag.de

© 2020 HEEL Verlag GmbH

Alle Rechte, auch die des Nachdrucks, der Wiedergabe in jeder Form und der Übersetzung in andere Sprachen, behält sich der Herausgeber vor. Es ist ohne schriftliche Genehmigung des Verlages nicht erlaubt, das Buch und Teile daraus auf fotomechanischem Weg zu vervielfältigen oder unter Verwendung elektronischer bzw. mechanischer Systeme zu speichern, systematisch auszuwerten oder zu verbreiten.

Coverfoto: Philipp Hympendahl

Fotos: Philipp Hympendahl, Christine Birnbaum Seite 1, 8, 11, 15 unten, 21, 22, 27, 29, 31, 33, 35

Projektleitung: Christine Birnbaum

Gestaltung: Christine Mertens

Dieses Buch und die darin enthaltenen Rezepte wurden nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Weder der Verlag noch der Autor tragen die Verantwortung für ungewollte Reaktionen oder Beeinträchtigungen, die aus der Verarbeitung der Zutaten entstehen.

Wir bedanken uns bei für die tolle Unterstützung.

– Alle Rechte vorbehalten –

– Alle Angaben ohne Gewähr –

Printed in Poland

ISBN: 978-3-96664-018-3

eISBN: 978-3-96664-113-5

INHALT

Vorwort

TECHNIK

Der Weg zur Glut

Anzünden

Einregeln

Aufbau

Zubehör

REZEPTE FÜR DEN EINSTIEG

Flat Iron mit karamellisierten Tomaten

Rinderfilet, Bacon und Ziegenkäse

Rumpsteak reverse mit Fenchelsalat

Pak Choi mit Schafskäse

Gegrillter Blumenkohl mit Kräuterseitlingen

REZEPTE FÜR FORTGESCHRITTENE

Tafelspitz mit Balsamico-Linsen

Rinder-Ribs mit Cola und Zimt

Kalbshaxen mit Würzöl

Reh-Steaks mit Bohnengemüse

Hirschkeulen-Steak

Wildschwein-Kebab

Fasanen-Curry

Knuspriger Schweinebraten mit Kümmel-Dämpfkraut

Spare Ribs mit BBQ-Sauce

Russen-Spieße

Salat mit gegrilltem Chicorée & Estragon-Orangen-Entenbrust

Wildentenbrust, gesmokter Sellerie und Kräuterseitlinge

Geschmortes Maishähnchen mit Gemüse

Hähnchen Tandoori mit Basmati-Reis

Parmesankrapfen mit Tomatensugo

Geräucherte Polenta mit Morcheln

Steinpilze mit Estragon und Orange

Marinierte Artischocken

Pavlova mit Rum-Vanillesauce

Pochierter Cheesecake

Dukatennudeln mit Vanillesauce

VORWORT

In den letzten Jahren haben sich immer mehr Gärten und Terrassen signifikant verändert. Dort, wo schwarze Blechbüchsen in mehr oder minder solider Qualität und mit verwechselbarem Antlitz die Rolle des Protagonisten beim Grillabend innehatten, sieht man inzwischen immer öfter die sogenannten Kamados, bekannt auch unter der Bezeichnung Keramikgrill. Fürs Auge - das sei vorweg gesagt -schon mal ein ungemeiner Gewinn, denn diese bulligen Eier taugen in der Zeit, in denen man nicht mit ihnen grillt, smokt, räuchert oder backt, auch als veritable Gartenskulptur. Sie sind ganz einfach schön anzusehen. Aber die Eleganz ist nicht das vordergründige Argument für die Anschaffung eines Grillgeräts, dies liegt dann doch in den Anwendungsmöglichkeiten. Und die sind beim Keramikgrill überaus vielfältig. Aber wo so viel Potential auf vergleichsweise wenig Raum vereint ist, bedarf es meist eines Briefings, damit das Ergebnis auch das einhält, was der Gaumen sich vorstellt.

Genau dazu dient dieses kleine Buch: Es soll eine Einführung sein in die Möglichkeiten und Techniken des Keramikgrills, die Basics erklären, das Handling erläutern und erleichtern, den noch Unentschlossenen bei der Entscheidung helfen, ob der Kamado überhaupt das richtige Gerät ist und natürlich einige Rezepte liefern, die sich wunderbar zur Zubereitung auf dem High-End-Grill eignen.

Die Auswahl der Rezepte spannt sich von einfachen bis zu anspruchsvolleren und ambitionierten, es ist also für jeden etwas dabei. Und auch, wenn die aufwändigeren Rezepte auf den ersten Blick noch etwas schwierig klingen mögen - wer das Prinzip und die Funktionsweise des Keramikgrills verstanden hat, wird auch diese vermeintlichen Hürden im Handumdrehen meistern.

Die Modelle der verschiedenen Anbieter unterscheiden sich zwar etwas, das Prinzip und die Funktionsweise des Grills sind jedoch überall gleich. Kein Wunder, denn die Ursprünge des Kamados sind schätzungsweise 3.000 Jahre alt. Zugegeben: In der Zwischenzeit ist die eine oder andere Verbesserung dazugekommen, aber das Urmodell kann auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken.

Also: Keine Sorge, es sieht schwieriger aus, als es ist. Einfach ein bisschen Einlesen und danach Ausprobieren. Und damit das Ausprobieren möglichst von schnellen Erfolgen gekrönt ist, sind den zweifelsohne etwas ambitionierteren Rezepten der ultimativen Keramikgrill-Spezialisten Fabian Beck, Giuseppe Messina, Rob Reinkemeyer und Stephan Stohl noch ein paar einfache vorangestellt. Wer es geschafft hat, den Grill auf Touren zu bringen, wird hier auch schon im ersten Anlauf aufs Siegertreppchen steigen.

TECHNIK

DER KERAMIKGRILL - KEIN BUCH MIT SIEBEN SIEGELN

Der eine für alles - so könnte man die Einsatzmöglichkeiten eines Keramikgrills in aller Kürze zusammenfassen. Man kann ihn zum Grillen, Smoken, Räuchern, Dörren, Backen und Wokken nutzen. Kein Wunder, dass er auch gerne mal als kleine Außenküche bezeichnet wird. Aber es ist im Grunde keine Übertreibung: Wer sich nicht daran stört, dass es ein bisschen dauert, bis die Kohle einsatzbereit ist, der kann seine Küche getrost untervermieten.

ZUM BESSEREN VERSTÄNDNIS - DIE DREI ARTEN DER HITZE

Dass der Keramikgrill ein solcher Tausendsassa ist, hängt mit dem Umstand zusammen, dass hier drei unterschiedliche Formen von Hitze genutzt werden können, Strahlungs- und Kontakthitze und die Wärme, die durch Konvektion entsteht.

Die Strahlungshitze ist diejenige, die von der entzündeten Holzkohle ausgeht. Sie ist umso größer, je geringer der Abstand zwischen Hitzequelle und Grillgut ist. Außerdem sollte der Deckel geschlossen sein, denn damit bleibt die Temperatur zwischen Hitzequelle und Grillgut konstant.