Die drei ??? Kids, 44, Monster in Rocky Beach (drei Fragezeichen Kids) - Ben Nevis - E-Book

Die drei ??? Kids, 44, Monster in Rocky Beach (drei Fragezeichen Kids) E-Book

Ben Nevis

4,9
5,99 €

oder
Beschreibung

Der Strahl der Taschenlampe erfasste ein braunes Wesen. Den drei ??? fuhr der Schreck in alle Glieder. Es war das Monster! Justus knipste schnell das Licht aus. Ein Hobby-Biologe behauptet, in der Schlucht bei Rocky Beach einen Affenmenschen gesehen zu haben, einen sogenannten Bigfoot. Die drei ??? Kids wittern ein spannendes Abenteuer. Doch die Monsterjagd ist gefährlicher als erwartet …

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 78

Bewertungen
4,9 (18 Bewertungen)
17
1
0
0
0



Die drei ???® Kids

Band 44

Monster in Rocky Beach

erzählt von Ben Nevis

Mit Illustrationen von Harald Juch

KOSMOS

Umschlag- und Innenillustrationen von Harald Juch, Berlin (Zeichnung, Tusche) und Regina Haselhorst (Tusche)

Umschlaggestaltung: Atelier Reichert, Stuttgart

Grundlayout: Friedhelm Steinen-Broo, eStudio Calamar

Unser gesamtes lieferbares Programm und viele weitere Informationen zu unseren Büchern, Spielen, Experimentierkästen, DVDs, Autoren und Aktivitäten finden Sie unter www.kosmos.de

© 2010, 2012, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart

Alle Rechte vorbehalten

ISBN 978-3-440-13395-8

Satz: DOPPELPUNKT, Stuttgart

eBook-Konvertierung: le-tex publishing services GmbH, Leipzig

Bigfoot

Onkel Titus senkte die Zeitung und lachte laut auf. »Ein Monster in der Schlucht bei Rocky Beach! Wer hat sich denn so einen Unsinn ausgedacht?!«

»Ein Monster im Canyon?« Justus Jonas, sein Neffe, blickte überrascht auf. Auch Peter Shaw und Bob Andrews, mit denen Justus das Detektivteam die drei ??? bildete, wurden hellhörig. Zusammen mit Tante Mathilda saßen sie gerade beim Nachmittagstee – vielmehr beim Nachmittags. Es gab nämlich wieder einmal Tante Mathildas berühmten Kirschkuchen. Dies war die Belohnung dafür, dass die drei Jungs eine Stunde beim Aufräumen auf dem Schrottplatz geholfen hatten. Dort handelte Justus’ Onkel Titus mit allerhand Gegenständen, die für andere Leute wertlos geworden waren: zum Beispiel alte Computer, rostige Schrauben oder abgefahrene Reifen. Tante Mathilda hielt diese Dinge für Plunder, aber für ihren Mann waren sie kostbare .

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!