Dunkler Kuss - Sylvia Day - kostenlos E-Book
oder
Beschreibung

Packende Spannung und große Gefühle

Einst war Raze ein Engel, doch seine zahlreichen Liebschaften kosteten ihn seine Flügel, und er wurde zu einem Gefallenen. Seit Jahrhunderten streunt er nun schon durch die Welt, immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Doch keine der Frauen, denen er Lust schenkt, konnte bisher Raze‘ Herz berühren – bis er eines Tages der katzenäugigen Kim begegnet. Was als leidenschaftliche Affäre beginnt, wird bald zu einer innigen Liebesbeziehung. Doch dann taucht ein alter Feind aus Raze‘ Vergangenheit auf - ein Feind, der es nun auf seine geliebte Kim abgesehen hat …

Nach den beiden Romanen Ewiges Begehren und Gefährliche Liebe entführt uns Sylvia Day mit ihrer exklusiven Bonusstory Dunkler Kuss erneut in die gefährlich sinnliche Welt der Dark Nights.

Das exklusive eBook Only umfasst ca. 90 Seiten.



Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl:103

Beliebtheit


DAS BUCH

Einst war Raze ein Engel, doch seine zahlreichen Liebschaften kosteten ihn seine Flügel, und er wurde zu einem Gefallenen. Seit Jahrhunderten streunt er nun schon durch die Welt, immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Doch keine der Frauen, denen er Lust schenkt, konnte bisher Raze’ Herz berühren – bis er eines Tages der katzenäugigen Kim begegnet. Was als leidenschaftliche Affäre beginnt, wird bald zu einer innigen Liebesbeziehung. Doch dann taucht ein alter Feind aus Raze’ Vergangenheit auf – ein Feind, der es nun auf seine geliebte Kim abgesehen hat …

Nach den beiden Romanen Ewiges Begehren und Gefährliche Liebe entführt uns Sylvia Day mit ihrer exklusiven Bonusstory Dunkler Kuss erneut in die gefährlich sinnliche Welt der Dark Nights.

DIE AUTORIN

Die Nummer-1-Bestsellerautorin Sylvia Day stand mit ihrem Werk an der Spitze der New York Times-Bestsellerliste sowie 28 internationaler Listen. Sie hat über 20 preisgekrönte Romane geschrieben, die in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurden. Weltweit werden ihre Romane millionenfach verkauft, Lionsgate plant derzeit eine TV-Verfilmung von CROSSFIRE. Sylvia Day wurde nominiert für den Goodreads Choice Award in der Kategorie Bester Autor.

Besuchen Sie die Autorin unter:

www.sylviaday.com

facebook.com/authorsylviaday und

twitter.com/sylday

Sylvia Day

DUNKLER

KUSS

Eine Geschichte aus der Welt

von DARK NIGHTS

WILHELM HEYNE VERLAG

MÜNCHEN

Titel der amerikanischen Originalausgabe:

A DARK KISS OF RAPTURE

Deutsche Übersetzung von Sabine Schilasky

Der Inhalt dieses E-Books ist urheberrechtlich geschützt und enthält technische Sicherungsmaßnahmen gegen unbefugte Nutzung. Die Entfernung dieser Sicherung sowie die Nutzung durch unbefugte Verarbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentliche Zugänglichmachung, insbesondere in elektronischer Form, ist untersagt und kann straf- und zivilrechtliche Sanktionen nach sich ziehen.

Sollte dieses E-Book Links auf Webseiten Dritter enthalten, so übernehmen wir für deren Inhalte keine Haftung, da wir uns diese nicht zu eigen machen, sondern lediglich auf deren Stand zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung dieses E-Books verweisen.

Deutsche Erstausgabe 02/2016

Redaktion: Uta Dahnke

Copyright © 2011 by Sylvia Day

Copyright © 2016 der deutschsprachigen Ausgabe by

Wilhelm Heyne Verlag, München,

in der Verlagsgruppe Random House GmbH

Umschlaggestaltung: Nele Schütz Design, München

Satz: KompetenzCenter, Mönchengladbach

ISBN: 978-3-641-18982-2V001

Geh, verkünde den Wächtern des Himmels, die den hohen Himmel, die heilige ewige Stätte verlassen, mit den Weibern sich verderbt, wie die Menschenkinder tun, getan, sich Weiber genommen und sich in großes Verderben auf der Erde gestürzt haben: Sie werden keinen Frieden noch Vergebung finden. Sooft sie sich über ihre Kinder freuen, werden sie die Ermordung ihrer geliebten Söhne sehen und über den Untergang ihrer Kinder seufzen; sie werden immerdar bitten, aber weder Barmherzigkeit noch Frieden erlangen.

BUCH HENOCH, 12, 5-7

1

Die Nacht war aus seiner Sicht ziemlich gut gewesen, bis die Frau, die Raze gerade vier Stunden lang gevögelt hatte, über eine nackte, ausgeweidete Leiche vor seiner Tür gestolpert war. Ihr Schrei in der feierlichen Stille vor dem Sonnenaufgang hatte Raze gezwungen, sie k.o. zu schlagen, ehe sie jede Menge Schaulustige anlockte. Nun, da die Sonne ihre ersten Lichtstrahlen über den Horizont schickte, stand Raze über der Leiche und bemühte sich, seine unbändige Wut im Zaum zu halten.

»Wie Müll auf meiner Veranda abgeladen.« Er fuhr sich mit beiden Händen über den rasierten Kopf. »Armes Schwein.«

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!