Gesundheitsförderung durch Betriebssport. Kann auch die mentale Belastbarkeit gefördert werden? - Friedrich Schmitz - E-Book

Gesundheitsförderung durch Betriebssport. Kann auch die mentale Belastbarkeit gefördert werden? E-Book

Friedrich Schmitz

0,0
12,99 €

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Führung und Personal - Burnout, Stress am Arbeitsplatz, Note: 2,0, Rheinische Fachhochschule Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit erörtert, wie durch körperliche Aktivitäten auch die mentale Belastbarkeit gefördert wird und so der Betriebssport eine sinnvolle betriebliche Maßnahme der Gesundheitsförderung darstellt, die geeignet ist, dem hohen alltäglichen Arbeitsdruck entgegenzuwirken bzw. diesen zu mindern. Das Statistische Bundesamt hat im Jahre 2011 460,6 Millionen Arbeitsunfähigkeitstage mit ungefähr 12,6 Fehltagen je Arbeitnehmer ermittelt. Durch das genannte Arbeitsunfähigkeitsvolumen belaufen sich die volkswirtschaftlichen Produktionsausfälle nach Schätzungen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) auf ungefähr 46 Milliarden Euro, der Ausfall an Bruttowertschöpfung wird auf ca. 80 Milliarden Euro. Nach neuesten Studien der Bertelsmann Stiftung fühlt sich jeder dritte Beschäftigte in Deutschland durch seine Arbeit überfordert. Die Gründe dafür sind sehr vielfältig. Eine entscheidende Rolle spielt jedoch der zunehmende Druck im Arbeitsalltag. Nach Angaben der Berufsgenossenschaft "fühlen sich 63,7 % der Arbeitnehmer überfordert, 39,4 % fürchten die Konkurrenz durch Kollegen und 92,8 % bangen um ihren Arbeitsplatz." Zwar lassen die Unternehmen ihren Beschäftigten mehr Spielräume bei der Strukturierung ihres Arbeitsalltags und geben Zielsetzungen vor, trotzdem bleiben deren psychische und physische Belastung sehr hoch. Viele fühlen sich machtlos, da sie nur wenig Einfluss auf die Arbeitsmengen haben. Aus diesem Grund gehen Arbeitnehmer oft an ihre Leistungsgrenze und verfolgen ein zu hohes Arbeitstempo. Außerdem halten viele keine Pausenregelung ein, da sie sonst ihr Arbeitspensum nicht erfüllen können. Bedenklich stimmt, dass ein großer Teil sogar krank zur Arbeit erscheint, um den erhöhten Anforderungen und dem starken Druck gerecht zu werden. Arbeitnehmerinteressen-Verbände und Gesundheitsverbände appellieren an die Unternehmen, Maßnahmen gegen den hohen Druck zu ergreifen, um Arbeitnehmer zu entlasten.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0