Gewöhnlicher Alltag - außergewöhnliche Gnade - Scott Hahn - E-Book
Beschreibung

Kann man wirklich Gott im Alltag begegnen? Lässt sich die Arbeit in Gebet verwandeln? Ist das nicht alles illusorisch, gar überspannt? Scott Hahn ist da anderer Meinung und sagt warum. Erfrischend offenherzig schildert Scott Hahn auf den Seiten dieses Buches seinen Weg ins Opus Dei, das ihm zum geistlichen Zuhause in der katholischen Kirche wurde. Was zog ihn - den Ehemann, Familienvater und Professor für Biblische Theologie - am Opus Dei an? Es war der schlichte Gedanke, dass dies alles in seinem Leben Wege Gottes werden können. Die seit der Reformation weitgehend in Vergessenheit geratene christliche Wirklichkeit der Gotteskindschaft fand er im Opus Dei zu neuem Leben erweckt. In diesem Bewusstsein geht man anders durch die Welt, und der gewöhnliche Alltag öffnet sich wie ein Fächer für die Gegenwart Gottes bis in die letzten Fältelungen des menschlichen Lebens. Das Leben gewinnt so eine ganz neue heilswirksame Dynamik in der Heiligung des Alltäglichen. So kann die Arbeit zu Gebet werden, zu Lobpreis und Anbetung des Schöpfers. Der heilige Josemaría Escrivá, Gründer des Opus Dei, hat den Lebensstil der Urchristen - Heiligkeit inmitten der Welt - wiederbelebt: die Einladung Gottes an jeden Getauften, an der Seite des Sohnes die Welt zu verwandeln.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern
Kindle™-E-Readern
(für ausgewählte Pakete)

Seitenzahl:191

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi ohne Limit+” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS

Gewöhnlicher Alltag–außergewöhnliche Gnade

Scott Hahn

Gewöhnlicher Alltag –außergewöhnliche Gnade

Mein geistlicher Wegins Opus Dei

Aus dem Amerikanischen vonPetra Lorleberg

Originaltitel:Ordinary Work, Extraordinary GraceMy Spiritual Journey in Opus DeiDoubleday, New York 2006© 2006 by Scott Walker Hahn

Für die deutsche Ausgabe:© 2012 by Adamas Verlag, KölnPaulistraße 22, D-50933 Kölnwww.adamasverlag.de

Umschlaggestaltung: Ignaz Brosa

eISBN 978-393 762 697 0

Inhalt

Kapitel 1

Eine persönliche Vorbemerkung

Immer zur Hand

Im Schnelldurchgang

Die Welt anders gesehen

Die passende Form

Entschieden normal

Und ich selbst?

Kapitel 2

Das Geheimnis des Opus Dei

Auf den Punkt gebracht

In der Straßenbahn

Die Einzigartigkeit des Christentums

Die Wahrheit der Frohbotschaft

Eine vergessene Lehre?

Kapitel 3

Die katholische Arbeitsethik

Bezeichnungen und Bedingungen

Das Wort am Werk

Wie im Himmel so auf Erden

Mit Erfolg gesegnet?

Kapitel 4

Das Werk und die Kirche

Was ist so speziell am Opus Dei?

Ein kleines Etwas auf großer Fahrt

Ein klerikaler Irrtum

Familienangelegenheiten

Heim nach Rom

Kapitel 5

Arbeit und Anbetung: Der Lebensplan

Sich eine Pause gönnen

Professionalitis

Jeden Tag ein bisschen Sonntag

Mitte und Wurzel

Kapitel 6

Hoch zielen

Liebe und Opfer

Heiliges Streben

Nur für Gottes Augen bestimmt!

Selbsttäuschung und Größe

Jeder darf in die Elitetruppe

Vom Aufgang der Sonne bis zum Untergang

Kapitel 7

Freundschaft und Vertrauen

Sauerteig

Eine unmögliche Mission

Apostolische Ziele

Kapitel 8

Säkularität und Säkularismus

Hätten wir doch genug Welt und Zeit

Die klerikalen Wurzeln des Säkularismus

Aber natürlich

Die schöne Seite des Lebens

Kapitel 9

Sexualität und Opfer

Schwierige Augenblicke

Eine Goldmünze

Das Ehebett – ein Altar

Mit der Mutter fühlen

Kapitel 10

Die Werkstatt von Nazareth: Über die Einheit des Lebens

Ein Leben mit dem Wort

Wo das Herz ist, da ist man zu Hause

Kapitel 11

Eine tätige Mutter

Kapitel 12

Zünd die Romanze an!

Lieben wie Jakob

Anhang 1

Leidenschaftlich das Wort lieben: Der Gebrauch der Heiligen Schrift im Werk des heiligen Josemaría

Die Heilige Schrift als Maßstab

Seine Methode

Die Kraft der Verwandlung

Gotteskindschaft und die Offenbarung des Wortes

Der wörtliche und der geistliche Schriftsinn

Text und Kontext

Der Ort der Bibel

Der tüchtige Schriftausleger

Anhang 2

Gebetstexte aus den Schriften des heiligen Josemaría

Bibliografie

Anmerkungen

Für Joseph Paul Karl Hahn

Kapitel 1

Eine persönliche Vorbemerkung

Wären doch dein Verhalten und deine Worte so,dass jeder, der dich sieht oder mit dir spricht,unwillkürlich dächte:Der da beschäftigt sich mit dem Leben Jesu.Der Weg, Nr. 2

Bisher war ich noch nicht einmal ein Möchtegern-Katholik – selbst davor hatte ich Angst. Als presbyterianischer Pastor hatte ich mir ein Sabbatjahr genommen, denn ich brauchte Zeit, um mein theologisches Wissen zu vertiefen, zu beten, nachzudenken. Im Laufe mehrerer Jahre – und sehr im Widerspruch zu meiner gründlichen calvinistischen und evangelikalen Ausbildung – hatte ich mich in eine katholische Denkweise hineingelesen. Je intensiver ich die Bibel sowie Theologie und Geschichte studierte und je mehr ich betete, um so unvermeidlicher zog es mich zum Katholizismus hin.

Allerdings kam meine Kenntnis des Katholischen hauptsächlich aus Büchern. Ich hatte meine Jahre seit der Teenager-Zeit im wesentlichen in begeisterten protestantischen Lebenswelten verbracht, zunächst als Student an einem kleinen Privat-College, dann an einem namhaften evangelikalen Seminar und schließlich als Pastor und Lehrer an kleinen Bekenntnisschulen und in Kirchengemeinden. Hier hatte ich freudige Jüngerschaft, inspirierende Leitung und glühende Gottesdienste erlebt.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!