Medi-Taping: Schmerzfrei durch den Alltag - Dieter Sielmann - E-Book

Medi-Taping: Schmerzfrei durch den Alltag E-Book

Dieter Sielmann

4,8
14,99 €

oder
  • Herausgeber: TRIAS
  • Kategorie: Ratgeber
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlichungsjahr: 2010
Beschreibung

Kleben Sie Ihre Schmerzen einfach weg! Entspannt arbeiten, die Freizeit aktiv genießen oder einfach faulenzen all das geht schmerzfrei am besten. Was aber, wenn der Rücken weh tut, es in der Schulter ziept oder im Nacken kneift? Und: Gibt es keine Alternative zu Schmerztabletten? Medi-Taping lässt Ihre Beschwerden schnell und sicher verschwinden. Alles, was Sie brauchen, sind bunte Tapes und dieses Buch. Das Tape stimuliert die Bewegungen der Muskeln und Gelenke und wirkt positiv und völlig ohne Nebenwirkungen auf die Blut- und Lymphzirkulation ein. Genau das macht Sie im Handumdrehen schmerzfrei. Probieren Sie es! Ob Rückenschmerzen, Nackenverspannungen oder Schulterbeschwerden - dieses Buch bietet Ihnen - die wichtigsten Infos über Medi-Taping, - die wichtigsten Beschwerden von Kopf bis Fuß - von Bandscheibenvorfall bis Zähneknirschen, - Step-by-Step-Anleitungen in Wort und Bild für leichtere Umsetzung, - praktische Behandlungstipps für verschiedenste Verspannungen in Alltag und Beruf. Schluss mit Schmerzen und Verspannungen dank bunter Tapes!

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 96




Die Autorin

Dr. med. Dieter Sielmann ist Arzt für Allgemeinmedizin mit eigener Praxis in Bad Oldesloe. Er hat die Erfolgsmethode Medi-Taping in Deutschland eingeführt sowie zahlreiche Bücher zu diesem Thema veröffentlicht und widmet sich auch der Ausbildung von Ärzten und Physiotherapeuten. Nähere Informationen finden Sie unter → www.medi-tape.de.

Hermann Christiansen ist Therapeut und Dozent für chinesische Heilweisen. Sein umfangreiches Wissen über Energetik und Statik des Menschen ließ er, genauso wie seine Kenntnisse der Farblehre, in die Methode des Medi-Tapings einfließen. Auch er bildet seit 2002 in dieser Methode aus. Nähere Informationen finden Sie unter → www.fege-zimmermann.de.

Vorwort

Dieses Buch informiert Sie über die völlig neue Therapie des Medi-Tapings, die im Sport entwickelt wurde, aber auch zunehmend bei Alltagsbeschwerden eingesetzt wird. Diese Methode lindert Schmerzen nachhaltig und nebenwirkungsfrei. Prophylaktisch angewandt verhilft sie außerdem zu mehr Wohlbefinden.

Darüber hinaus erhalten Sie wertvolle Tipps zur Behandlung der häufig auftretenden alltäglichen Verspannungen mit Medi-Taping. Die Verantwortung für eine korrekte Diagnose und Behandlung sollte allerdings weiterhin beim Arzt liegen. Das gilt vor allem dann, wenn durch das Taping nicht der gewünschte Erfolg erzielt wird.

Die farbigen Tapes werden auf die Muskeln aufgebracht und wirken besonders

bei chronischen Schmerzen,

bei akuten Beschwerden und

als Vorbeugung gegen den Schmerz.

Die Therapie ist sehr leicht umzusetzen. Als ich selbst im Juni 2001 unter Rückenschmerzen litt und – wie durch ein Wunder – nach einer Kinesio-Taping-Behandlung schmerzfrei war, kannte meine Begeisterung für diese neue Methode keine Grenzen!

Als Allgemeinmediziner in einer großen Landarztpraxis behandle ich seit 2001 jeden Tag 10 bis 20 Patienten mit Medi-Taping und lindere ihren Schmerz. An den Wochenenden gebe ich Kurse zu diesem Thema, mit denen ich bereits etwa 4000 Therapeuten ausgebildet habe:

Das Taping begann seinen Siegeszug im Bereich des Sports: Erstmalig wurde in den 90er Jahren die japanische Volleyballmannschaft mit Kinesio-Taping versorgt und steigerte damit ihre Leis tung. Danach eroberte die von Dr. Kenzo Kase erfundene Therapie erfolgreich den internationalen Profisport.

GUT ZU WISSEN

Wann empfiehlt sich das Medi-Taping?

Bei akuten Schmerzen oder als Prophylaxe ist das Medi-Taping immer einen Versuch wert! Bei chronischen Krankheitsverläufen empfehle ich allerdings, zusätzlich einen Therapeuten aufzusuchen.

Medi-Taping hat keine Nebenwirkungen! In seltenen Fällen kann es zu einer allergischen Reaktion kommen. Schuld daran ist der verwendete Kleber.

Mittler weile erfreut sich die Anwendung der Tapes immer größerer Beliebtheit und ist nicht selten bei großen Turnieren wie der Fußballweltmeisterschaft zur Behandlung von Verletzungen im Einsatz.

Was im Sport hilft, lässt sich umso besser bei den meisten Alltagsbeschwerden anwenden. Schnell und nebenwirkungsfrei können Sie Verspannungen, die Sie bei der Arbeit oder in der Freizeit belasten, mit Medi-Taping behandeln. Auch zur Vorbeugung gegen Rückenschmerzen lässt sich diese Methode erfolgreich einsetzen.

Das Prinzip des Tapings ist so einfach wie wirkungsvoll und zeigt gleichzeitig – weil seine Methode genau dort ansetzt –, dass ein Großteil der Schmerzen im Muskel entsteht.

Es freut mich sehr, dass dieses Buch so großen Anklang findet und vielen Menschen bereits geholfen hat und weiterhin hilft.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß in Alltag und Freizeit sowie gute Gesundheit!

Ihr Dr. med. Dieter Sielmann

Was ist Medi-Taping?

Im Büro, im Schwimmbad, auf dem Fußballplatz – immer häufiger sieht man die bunten Klebebänder an unterschiedlichen Körperstellen. Aber was hat es damit auf sich? Wie wirken die Tapes und welche Schmerzen kann man damit behandeln? Und stimmt es wirklich, dass das Tapen keine Nebenwirkungen hat? Mehr dazu erfahren Sie hier.

Die Grundlage: Kinesio-Taping

Lange Zeit waren nur starre Tapes bekannt. Dann kam Dr. Kenzo Kase und machte eine bahnbrechende Erfindung.

Vermutlich stellte sich Dr. Kenzo Kase folgende Fragen: »Warum muss ich immer wieder einrenken – und was ist der Grund dafür?« Der Grund liegt sicherlich darin, dass die Muskulatur einen so starken einseitigen Zug auf das Gelenk ausübt, dass es schließlich aus seiner Verankerung herausgezogen wird. Verursacht wird dies einzig und allein durch die verspannte Muskulatur. So kommt es zu Blockierungen, die häufig durch gewaltsame Einrenkungen behoben werden müssen. Nur selten jedoch wird danach die Ursache des Leidens behandelt! Denn eigentlich müsste nach jedem Einrenken die Muskulatur massiert werden, damit sie sich entspannen kann.

Dr. Kase suchte nach sanfteren Ansätzen: Zunächst verwendete er ein Tape, das von vielen Ärzten vor allem in den Vereinigten Staaten bei der Behandlung von Patienten mit rheumatoider Arthritis eingesetzt wurde. Aber: Obwohl gute Ergebnisse bei der Stabilisierung der Gelenke erzielt wurden, ergaben sich immer wieder Probleme wegen des starken Drucks durch das unelastische Tape auf die druckempfindlichen Bereiche. Dadurch kam es in vielen Fällen zur Verstärkung der Schmerzen.

Info

1996 wurde das Kinesio-Taping erstmalig durch den Fußballspieler Alfred Nejhaus nach Europa gebracht.

Durch einen befreundeten Arzt wurde Dr. Kase auf ein elastisches Tape aufmerksam gemacht. Nach jahrelangen klinischen Versuchen entwickelte Dr. Kase daraus die Technik des Kinesio-Tapings und auch das dafür nötige Klebeband, das »Kinesio-Tape«. Dieses unterscheidet sich von den herkömmlichen Tapes durch seine Dehnungsfähigkeit. Dabei sind die elastischen Fasern so angeordnet, dass eine Dehnung des Tapes nur in Längsrichtung möglich ist. Eine weitere Besonderheit ist der ausgesprochen hohe Tragekomfort des Tapes: Wegen der ausgezeichneten Atmungsaktivität, der sehr geringen Dicke und der bereits erwähnten Elastizität wird das Tape schon Minuten nach dem Auftragen nicht mehr bewusst wahrgenommen. Somit wird auch das natürliche Bewegungsverhalten nicht gestört.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Tapes steht nicht die passive Stabilisierung im Vordergrund – das Hauptziel ist vielmehr, Strukturen und Wirkungsmechanismen therapeutisch zu beeinflussen: Zunächst wird der betroffene Muskelbereich im Ruhezustand gezielt vorgedehnt. Dann wird das Tape aufgetragen, das die Bindegewebshaut beeinflusst. Dadurch verbessert sich der Muskeltonus, die Schmerznerven werden irritiert und damit wird der Schmerz gelindert erlebt.

Dieses Tape bleibt den ganzen Tag über auf der Haut und kann sogar über mehrere Tage hinweg getragen werden. Dadurch erhält der Patient eine dauernde, sanfte und nachhaltige Massage. Das Tape wirkt sich positiv sowohl auf die lymphatische als auch auf die arterielle und venöse Durchblutung aus. Erst in neuester Zeit wurde festgestellt, dass das Tape auch den energetischen Kreislauf und die Akupunkturmeridiane beeinflusst.

GUT ZU WISSEN

Lymphatische Massage

Diese Massage wird vom Therapeuten beispielsweise bei Lymphstauung (»Stauungswassersucht«) durchgeführt. Genauso wie einzelne Muskeln können auch die Lymphbahnen gezielt massiert werden.

Einfluss des Tapes auf die Haut.

Die Weiterentwicklung: Medi-Taping

Ein Pflaster, das Sie wieder fit macht? Genau das finden Sie hier!

Das Konzept des japanischen Kinesio-Tapings wurde von uns weiterentwickelt: Beispielsweise wurde in den beiden bisher nur in englischer Sprache erschienenen Büchern von Dr. Kenzo Kase lediglich die Behandlung einzelner Muskeln beschrieben. Es zeigte sich jedoch sehr schnell, dass beispielsweise bei einer Schulterproblematik mehrere Muskeln beteiligt sind.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!