Mixen wie ein Profi - Doris Muliar - E-Book

Mixen wie ein Profi E-Book

Doris Muliar

0,0
8,99 €

  • Herausgeber: Riva
  • Kategorie: Lebensstil
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlichungsjahr: 2020
Beschreibung

Der Thermomix® ist ein praktischer Küchenhelfer, mit dem sich schnell und einfach leckere Gerichte zaubern lassen. Bestsellerautorin Doris Muliar ist schon seit vielen Jahren begeisterte Anhängerin der Thermo-Küchenmaschine, hat Hunderte Gerichte damit gekocht und viele neue Rezepte entwickelt. In diesem Buch verrät sie Ihnen nicht nur ihre Geheimnisse und Tricks für den optimalen Umgang mit dem Thermomix®, die weit über die üblichen Kochanleitungen hinausgehen – beispielsweise zur Entfernung von hartnäckigen Teigresten oder zum richtigen Dämpfen mit dem Varoma® –, sondern auch eine Vielzahl an Rezepten. So können Sie den Thermomix® im Kochalltag noch effizienter einsetzen. Alle Rezepte wurden mit dem Thermomix® TM5 und TM6 entwickelt und getestet. Unabhängig recherchiert, nicht vom Hersteller beeinflusst. Mehr Infos unter: thermomix-fans.de

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 108

Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



Doris Muliar

Mixen wie ein Profi

Tragen Sie sich jetzt unter www.thermomix-fans.de für unseren Newsletter ein und erhalten Sie zu neuen Veröffentlichungen Leseproben und kostenlose Rezepte!

Doris Muliar

Mixen wie ein Profi

Die besten Tipps und Tricks für den Thermomix®

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie. Detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.de abrufbar.

Für Fragen und Anregungen

[email protected]

Wichtiger Hinweis

Sämtliche Inhalte dieses Buches wurden – auf Basis von Quellen, die die Autorin und der Verlag für vertrauenswürdig erachten – nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und sorgfältig geprüft. Alle Rezepte in diesem Buch wurden für den Thermomix® TM5 und TM6 entwickelt und mit diesem getestet. Bitte beachten Sie: Der Mixtopf des Thermomix® TM5 ist größer als der des TM31 (Kapazität von 2,2 Litern anstatt 2,0 Liter beim TM31). Daher dürfen aus Sicherheitsgründen die Rezepte aus diesem Buch nur dann mit dem TM31 nachgekocht werden, wenn die Mengen angepasst wurden. Achten Sie auf die Füllstandsmarkierungen und überschreiten Sie die maximale Füllmenge nicht. Der Verlag und die Autorin haften für keine nachteiligen Auswirkungen, die in einem direkten oder indirekten Zusammenhang mit den Informationen stehen, die in diesem Buch enthalten sind. Thermomix® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Vorwerk & Co. KG. Diese Publikation ist kein offizielles Lizenzprodukt der Vorwerk & Co. KG.

Originalausgabe

1. Auflage 2020

© 2020 by riva Verlag, ein Imprint der Münchner Verlagsgruppe GmbH

Nymphenburger Straße 86

D-80636 München

Tel.: 089 651285-0

Fax: 089 652096

Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung, vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Verlages reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme gespeichert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Redaktion: Ulrike Reinen

Umschlaggestaltung: Sonja Vallant

Umschlagabbildungen: shutterstock: mexrix, chelovector, Ethan KK, LAN02

Satz und Layout: inpunk[w]o, Haiger (www.inpunktwo.de)

Druck: Florjancic Tisk d.o.o., Slowenien

eBook: ePubMATIC.com

ISBN Print 978-3-7423-1309-6

ISBN E-Book (PDF) 978-3-7453-1004-7

ISBN E-Book (EPUB, Mobi) 978-3-7453-1005-4

Weitere Informationen zum Verlag finden Sie unter

www.rivaverlag.de

Beachten Sie auch unsere weiteren Verlage unter www.m-vg.de

Inhalt

Vorwort

Basics

Vorbereitung

Zutaten wiegen

Zerkleinern, Mahlen und Reiben

Pürieren

Rühren und Vermischen

Kochen und Dampfgaren

Anbraten

Teig kneten

Schlagen

Wasser kochen

Ganz einfach!

Püree

Teigwaren

Reis kochen

Couscous dämpfen

Nüsse rösten

Mayonnaise

Frikadellen

Wasserbad

Kräuter zerkleinern

Mehl mahlen

Pudding

Kalte Suppe

Eier kochen

Omelette

Pasten und Pesto

Hummus

Eis

Crushed Ice

Glühwein

Für Profis

Backen im Varoma

Streusel

Crumble

Hefeklöße aus dem Varoma

Terrine aus dem Varoma

Dim Sum

Zitronen- und Orangenzesten

Entsaften mit dem Varoma

Spargel aus dem Varoma

Karamellisieren

Sous-vide

Dämpfen und Rösten

Fermentieren

Risotto

Béchamelsauce

Maronen

Sorbet

Granita

Lieblingsrezepte, Resteverwertung und mehr

Lieblingsrezepte zubereiten

Grundregeln

Köstliches aus Resten

Reinigung

Platz sparen

Zubehör für den Thermomix®

Tipps für die Sicherheit

Rezeptübersicht

Vorwort

Freuen Sie sich auf die vielen Tipps in diesem Buch! Im Handumdrehen werden Sie Ihren Thermomix® besser kennenlernen, sicherer im Umgang mit der Küchenmaschine werden, all seine Möglichkeiten erproben und aus dem Effeff anwenden können. Für Anfänger wie auch langjährige Nutzer gibt es ausführliche Tricks und Tipps, um das gesamte Spektrum des Thermomix® auch für eigene Ideen einzusetzen. Zudem finden Sie viele Beispiel-Rezepte. Die Anregungen beziehen sich auf den TM5 und die neuen Funktionen des TM6, sind aber meist auch für die älteren Modelle gültig.

Das Kapitel Basics ist hauptsächlich für diejenigen gedacht, die den Thermomix® neu erworben haben und sich zunächst mit den grundsätzlichen Funktionen vertraut machen wollen. Erfahren Sie, worauf Sie beim Zerkleinern, Rühren und Pürieren achten müssen. Lernen Sie, wofür der Varoma gut ist, wie die neue Anbrat-Funktion im TM6 gehandhabt wird und warum auch Wasserkochen mit dem Thermomix® noch einfacher wird.

Wenn Sie Ihren Thermomix® nur selten nutzen oder ihn gar weggeräumt haben, weil Sie ihn nicht so recht in Ihren Kochalltag integrieren konnten, lassen Sie sich überraschen, was sich außer Eintopf, Suppe und Puderzucker noch alles damit zubereiten lässt. Lesen Sie dazu das Kapitel Ganz einfach!: Pürees, Teigwaren, Reis, Couscous – all das wird fast ohne Ihr Zutun gekocht und Sie können sich derweil anderen Bestandteilen Ihres Menüs widmen. Auch Mayonnaise und Pudding gelingen garantiert: Mit dem Thermomix® gerinnt oder klumpt nichts mehr.

Wenn Sie Ihren Thermomix® regelmäßig nutzen, um Ihre Familie zu versorgen, sind Sie bestens vertraut mit allem, was Sie im Alltag anwenden. Für Sie haben wir besondere Highlights gesammelt: Seltener genutzte Funktionen und Zubereitungen, an die Sie von jetzt an vielleicht öfter denken werden, weil es in diesem Buch praktische Anleitungen dazu gibt.

Wir zeigen Ihnen, was mit dem Thermomix® um vieles leichter und schneller geht, wie zum Beispiel eine leichte Erwärmung beim Schlagen von Eischnee oder kontrolliertes Erhitzen bei der Zubereitung einer Sauce Hollandaise. Dass Sie mit dem Varoma auch Backen können, dass der Thermomix® Entsaften und neuerdings auch Karamellisieren kann – alles das finden Sie mit vielen Beispielen im Kapitel Für Profis.

Sie möchten auch Ihre eigenen Rezepte mit dem Thermomix® kochen? Kein Problem! Wir haben Tipps, wie das am besten geht, gleich auch noch ein Beispiel dafür gekocht und ein herkömmliches Rezept dem entsprechenden Thermomix®-Rezept gegenübergestellt.

Sein tolles Talent zeigt der Thermomix® auch, wenn es darum geht, aus Resten etwas richtig Gutes zu zaubern. Im Kapitel Köstliches aus Resten erfahren Sie, was Sie mit Möhrengrün, alten Keksen, übrig gebliebenen Spaghetti oder hart gekochten Eiern alles anfangen können.

Nach all dem Zerkleinern, Rühren und Kochen haben wir natürlich auch das Reinigen nicht vergessen. Ab Seite 107 erfahren Sie, wie sie Ihren Thermomix® in altem Glanz erstrahlen lassen.

Zur Erweiterung Ihres Repertoires haben wir auch im Internet recherchiert und geeignetes Zubehör gefunden. Manches ist sicher Spielerei, anderes recht nützlich. Wir erklären, was Sie zum Beispiel mit einem Garkamin oder einem Slider anfangen können. Ob Sie es wirklich brauchen, entscheiden Sie selbst.

Nicht zuletzt gibt es noch Hinweise für den sicheren Umgang mit dem Thermomix®. Egal ob Anfänger oder Profi: Es schadet nicht, sich ab und zu wieder damit vertraut zu machen, um Unvorsichtigkeiten zu vermeiden, die zu Verbrennungen oder Verletzungen führen könnten.

Freuen Sie sich auf die vielen neuen Anregungen in diesem Buch, seien Sie mutig und offen für Experimente mit Ihrem Thermomix® und bleiben oder werden Sie Profi!

Basics

Sicher haben Sie schon erste oder mehr Erfahrungen mit Ihrem neuen Thermomix® gemacht. Für Anfänger haben wir die grundlegenden Funktionen übersichtlich geordnet. Mit ein bisschen Übung werden Sie für diese Basics gar nicht mehr ins Buch schauen müssen. Die einzelnen Schritte werden Ihnen in Fleisch und Blut übergehen, wie das Rühren im Kochtopf.

Vorbereitung

Egal, ob Sie mit Ihrem Thermomix® kochen oder sich für Töpfe und Pfannen entscheiden: Wichtig für gutes Gelingen ist immer eine durchdachte Vorbereitung. Denn wenn Sie nach den ersten Arbeitsschritten die Zutaten für die weiteren Schritte erst zusammensuchen, auspacken, schälen und säubern müssen, kommt schnell Hektik auf und Sie vergessen womöglich etwas.

Arbeiten Sie hingegen im Guided-Cooking- oder Cookidoo-Modus, haben Sie die einzelnen Schritte schon auf dem Display gut im Blick. Anders, wenn Sie ein Kochbuch verwenden – das sollte aufgeschlagen an einer sauberen Stelle in der Nähe liegen. Dafür gibt es Halterungen oder kleine Pulte, damit Sie die Arbeitsvorgänge jederzeit nachlesen können.

Zutaten wiegen

Der TM5 wiegt in 5-Gramm-Schritten, der TM6 kann das sogar in 1-Gramm-Schritten. Das ist nur leider nicht immer sehr präzise. Besonders, wenn der Thermomix® keinen festen und austarierten Platz in Ihrer Küche hat und das Gerät immer wieder woanders in Betrieb genommen wird. Die empfindliche Waage ist nämlich in den Standfüßen eingebaut und reagiert auf kleinste Unebenheiten. Das spielt keine Rolle, wenn Sie 250 g, ½ kg oder mehr abwiegen wollen. Wenn Sie aber – wie beispielsweise bei einer Diät – genau 5 oder 10 g oder ml zufügen wollen, ist es besser, eine Küchenwaage zur Hilfe zu nehmen.

Beim Abwiegen direkt in den Mixtopf, und vor allem beim Dazuwiegen (Tara-Funktion) dorthinein, ist es eher schwierig ein Zuviel wieder zu entnehmen. Bequemer wäre es dann, den Mixtopfdeckel aufzulegen, eine Schüssel daraufzusetzen und die Zutaten damit einzeln zu wiegen. Zum Dazuwiegen einfach die Tara-Taste drücken – das setzt die Waage wieder auf Null.

Wenn Sie Rezepte im Guided-Cooking-Modus zubereiten, schaltet sich die Waage automatisch bei den entsprechenden Arbeitsschritten ein.

Zerkleinern, Mahlen und Reiben

Mehlmahlen und Käsereiben sind Begriffe, die auch Thermomix®-Kochbücher übernommen haben, obwohl natürlich weder Mahlwerk noch Reibe vorhanden sind.

Je nachdem, was Sie wie zerkleinern möchten, stehen Ihnen die Stufen 4–10, jeweils mit Halbstufen, zur Verfügung.

Generell gesagt wird bei den Stufen 8–10 etwa 10–30 Sekunden lang gemahlen und gerieben. Gemüse und Obst können Sie auf Stufe 4 (weiche Zutaten wie Auberginen oder Äpfel) oder Stufe 5 (härtere Gemüsesorten, zum Beispiel Zwiebeln, Möhren oder Kohlrabi) in jeweils 5 Sekunden zerkleinern. Je nach Reifegrad kann das Ergebnis unterschiedlich ausfallen – Sie können problemlos, nachdem Sie den Topfinhalt mit dem Spatel nach unten geschoben haben, noch 1–2 Sekunden nachlegen.

Wichtig bei all diesen Vorgängen ist, dass Sie den Messbecher aufsetzen! Sonst entkommen die zerkleinerten Teile durch die Deckelöffnung. Trick beim Mahlen von Getreide oder Zucker, das meist 60 Sekunden pro ½ kg in Anspruch nimmt: Klemmen Sie ein Stück Küchenpapier zwischen Deckel und Messbecher, denn der feine Mehlstaub kann den Weg nach draußen finden und rundherum alles weiß pudern.

Ohne Messbecher sollten Sie Blattgemüse zerkleinern, denn da können Sie den Spatel zum Einsatz bringen. Oft passiert es, dass die unten liegenden Blätter schon zerkleinert sind und an der Topfwand haften. Dann laufen die Messer ins Leere. Wenn Sie von Anfang an von oben durch die Deckelöffnung mit dem Spatel umrühren, werden die Blätter gleichmäßig vermischt und zerkleinert.

Mit ganzen Möhren oder Zwiebeln täte sich auch der Thermomix® schwer. Harte Gemüse also auf jeden Fall in grobe Stücke zerschneiden, damit Sie beim Zerkleinern ein gleichmäßiges Ergebnis erzielen. Auch Parmesan oder Schokolade sollten Sie zuvor in Stücke brechen.

Noch ein Tipp: Zerkleinern Sie Blattgemüse in mehreren kleineren Portionen zu ca. 300 g. So wird das Ergebnis gleichmäßiger.

Pürieren

Feine Suppen, Smoothies, Pürees, Sorbets oder heiße Mixgetränke herzustellen ist – neben dem eigentlichen Kochen – eine der Hauptaufgaben Ihrer Küchenmaschine. In 20–30 Sekunden auf den Stufen 6–10 bekommen Sie ein Ergebnis, das ein Pürierstab nie erreichen wird. Am besten ist es, die Drehzahl langsam zu erhöhen, das heißt, den Motor erst 5 Sekunden auf Stufe 6 anlaufen zu lassen und dann schrittweise zu erhöhen. Der TM6 macht dieses schrittweise Erhöhen der Drehzahl eigenständig im Pürier-Modus. Wichtig: Nie, nie vergessen, den Messbecher aufzusetzen, wenn Sie Suppen oder Heißgetränke pürieren. Es besteht höchste Verbrennungsgefahr! Wenn Sie Kaltes pürieren, können Sie sich zwar nicht verbrennen, aber die Küche sieht hinterher nicht sehr schön aus. Also: Bei allen Drehzahlen über Stufe 4: Messbecher nicht vergessen!

Rühren und Vermischen

Langes, ständiges Rühren oder das sogenannte »unter gelegentlichem Umrühren« hat Sie bislang an den Herd gefesselt. Jetzt macht das Ihr Thermomix® ganz selbständig und Sie können sich – während Suppe oder Eintopf köcheln – entspannen oder etwas anderes erledigen.

Beim Thermomix® ist das Rührwerk ständig in Bewegung. Es kann also nichts anbrennen. Ausnahme beim TM6: Im Anbrat-Modus drehen sich die Messer nur kurz und in langen Intervallen, da sonst kein Röstaroma entstehen kann. Hier ist ja eine leichte Bräunung erwünscht, die ohne anzubrennen erreicht wird.

Die niedrigste Stufe, Rührstufe, entspricht einem gelegentlichen Umrühren. Das sanfte Rühren auf dieser Stufe ist prima für Risotto geeignet.

Damit während des Rührens in den Stufen 1–3 nicht gleichzeitig zerkleinert wird, schalten Sie den Linkslauf ein. Die Messer sind an der linken Kante stumpf.

Kochen und Dampfgaren

Dafür ist der Thermomix® gemacht und das spart richtig Zeit: Kochen und Dampfgaren – häufig auch beides gleichzeitig. Im Mixtopf kochen Sie Suppe, oben im Varoma können als Einlage Hähnchen, Fisch oder Wurst (sogar Weißwürste!) im Dampf garen. Die Einstellung »Varoma« sorgt dafür, dass die für Dampfentwicklung erforderliche Temperatur von 100 °C permanent gehalten wird.

Wichtig beim Varoma-Garen: Die seitlichen Schlitze zur Dampfzirkulation müssen immer frei bleiben. Wenn Sie in den Varoma-Behälter viel Gemüse einfüllen, legen Sie zuvor zwei Löffel oder Gabeln kreuzweise auf den Varoma-Boden, dann bleibt genügend Platz für den Dampf, um aufzusteigen.

Beim Dampfgaren von Fisch oder Fleisch tritt meist Eiweiß aus, das dann auf den Mixtopfdeckel und weiter in den Mixtopf tropft. Damit Sie sich die Reinigung sparen und keine ungewollten Aromen zu den Zutaten im Mixtopf gelangen, legen Sie den Varoma oder den Varoma-Einlegeboden mit zugeschnittenem und befeuchtetem Backpapier aus. Auch dabei darauf achten, dass die Lüftungsschlitze frei bleiben. Fertig zugeschnittenes Dampfgarpapier, das mehrmals verwendet werden kann, wird auf Seite 115 beschrieben. Sie finden es im Internet.

Wenn der Mixtopf bei einem Rezept für 5–6 Portionen sehr voll ist – oder Sie die Zutatenmenge verdoppelt haben, kann es vorkommen, dass das Kochgut nicht nur herausspritzt, sondern überkocht. Ein Erhöhen der Drehzahl auf Stufe 3 schafft meist Abhilfe – ansonsten zusätzlich die Temperatur auf 90°C reduzieren.

Sie können hier auch gut das Garkörbchen zum Einsatz bringen. Es eignet sich als Spritzschutz, wenn Sie größere Mengen kochen, aber noch Dampf entweichen soll.

Anbraten