Skinny Bitch - Rory Freedman - E-Book

Skinny Bitch E-Book

Rory Freedman

4,4
6,99 €

oder
Beschreibung

Schlanksein ohne Hunger!

Dieses Buch hat Millionen amerikanische und britische Frauen aufgerüttelt, denn es serviert unverblümt, ungehemmt und knallhart (aber herzlich) die ganze Wahrheit: Wer sich mit schlechtem Essen voll stopft, darf über seine Pfunde nicht jammern! In der Ernährung mit Köpfchen liegt der Erfolg! Voller Power versorgen die Autorinnen mit allem notwendigen Know-how, damit Frau gut informierte, intelligente Entscheidungen über ihre Ernährung treffen kann. Auf zum gesunden, schlanken Lifestyle!

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 206

Bewertungen
4,4 (88 Bewertungen)
53
15
20
0
0



Buch

»Benutze deinen Kopf, um dein Fett wegzukriegen!« So lautet das Motto von Rory Freedman und Kim Barnouin, und sie nehmen kein Blatt vor den Mund, wenn es um gesunde Ernährung geht. In deutlichen Worten servieren sie die schonungslose Wahrheit übers Schlankwerden, denn: sich täglich mit schlechten Essen vollzustopfen macht nicht schlank und schön, im Gegenteil!

»Skinny Bitch« ist keine Diät, sondern ein neuer Lifestyle. Die beiden Autorinnen präsentieren das nötige Knowhow, mit dem jeder intelligente und gut informierte Entscheidungen über seine eigene Ernährung treffen kann – denn wer sich gesund ernährt wird automatisch schlank. Höchste Zeit also, selbst das Kommando zu übernehmen, um sich gesund, fit und attraktiv zu fühlen.

Autorinnen

Rory Freedman, eine frühere Agentin der Modelagentur Ford Models, und Kim Barnouin, ehemaliges Model mit einem Hochschulabschluss in Ernährungswissenschaften, haben mit ihrem Buch »Skinny Bitch« in Amerika und Großbritannien für mächtigen Wirbel gesorgt. Zahlreiche Models, Schauspieler und Sportler, die sie beraten haben, schwören auf ihre Skinny-Bitch-Methode. Die beiden Autorinnen leben in Los Angeles.

Inhaltsverzeichnis

Über die AutorinWidmungEinleitungKapitel 1 - Schluss damit!Kapitel 2 - Die Wahrheit über KohlenhydrateKapitel 3 - Zucker ist Teufelszeug! Kapitel 4 - Die Ekelfleisch-Diät Kapitel 5 - Milchprodukte? Ein Missverständnis Kapitel 6 - Man ist, was man isst Kapitel 7 - Die Proteinlüge Kapitel 8 - Wichtig ist, was hinten rauskommt Kapitel 9 - Hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner! Kapitel 10 - Sie schaffen das! Kapitel 11 - Her damit! Kapitel 12 - Tipps & Tricks Kapitel 13 - Selber denken macht schlau Nachwort Danksagung Mehr zum Thema Verwendete Quellen Endnoten RegisterCopyright

Für Tony Robbins und Dr. Wayne Dyer,in Zuneigung und Verehrung.Ohne Ihr Werk hätte es dieses Buch nicht gegeben.

Und für alle, die unverzagt die Wahrheit sagenund suchen,die sich bemühen, etwas zu bewegenund unser Leben entscheidend zu verbessern:Wir danken euch für alles,was ihr getan habt und noch tun werdet.

Namasté.

Einleitung

Haben Sie es satt, fett zu sein? Gut. Wenn Sie keinen Tag länger in Selbstmitleid baden wollen, sind Sie reif für die Skinny Bitch. Dafür müssen Sie nicht Ernährungswissenschaften studieren. Sie müssen sich Ihre Pfunde auch nicht abhungern oder den ganzen Tag im Fitnessstudio schwitzen. Sie müssen nur ihre kleinen, grauen Zellen etwas anstrengen. So einfach ist das. Diäten, Zeitschriftenempfehlungen und Pharmawerbung haben uns so manipuliert, dass wir schon gar nicht mehr wissen, was und wie wir für uns selbst denken sollen.

Skinny Bitch serviert Ihnen nun die reine Wahrheit übers Essen, damit Sie für sich intelligente, gut informierte Entscheidungen treffen können. Mit diesem Knowhow sind auch Sie bald eine Skinny Bitch, versprochen.

Das vorliegende Buch ist keine Diät, sondern wirbt für einen neuen Lebensstil – und dafür, das Essen endlich wieder zu genießen. Es verrät Ihnen, was Sie tun können, um sich gesund, entschlackt, energiegeladen und richtig fit zu fühlen. Höchste Zeit, dass Sie wieder das Kommando über Ihren Körper übernehmen. Dass Sie mit knackigem Po die Straßen entlangflanieren, während im Hintergrund ein cooler Song läuft. Dass Sie so selbstbewusst Stringtangas tragen, als gehöre Ihnen die ganze Welt. Höchste Zeit für die Skinny Bitch in Ihnen!

Kapitel 2

Die Wahrheit über Kohlenhydrate

Noch nie gab es in den Vereinigten Staaten eine so lächerliche Diätwelle wie das »Low-Carb«-Phänomen. Jedes Restaurant, jeder Lebensmittelladen und jede Fastfood-Kette geht auf diesen Schwachsinn ein, Limonadenhersteller und Bierbrauer stürzen sich in millionenschwere Unkosten für die Entwicklung von Low-Carb-Drinks, und inzwischen wurde der Unfug längst nach Europa exportiert. Alle sind sie auf diesen Zug aufgesprungen und hoffen, an dem Trend mitzuverdienen, ganz gleich, ob der nun gesund ist oder nicht.

Carbs, also Kohlenhydrate, sind Verbindungen aus Kohlenstoff, Wasserstofund Sauerstoff. Sie sind lebenswichtig, weil sie unserem Körper und unserem Gehirn Energie liefern. Ohne sie wären wir Zombies im Koma. Wenn wir Nahrung zu uns nehmen, verwandelt unser Körper die darin enthaltenen Kohlenhydrate für den unmittelbaren Energiebedarf in Glukose, der Rest wird in Form von Glykogen als Reserve gespeichert.

Doch Kohlenhydrat ist nicht gleich Kohlenhydrat. Es gibt zwei Typen von Kohlenhydraten, einfache und komplexe. Einfache Kohlenhydrate sind Mist und besitzen denselben Nährwert wie Klopapier. Sie bestehen überwiegend aus Zucker, mit dem sie unseren Körper viel zu schnell und heftig überschwemmen. Auf diese Weise sorgen sie zuerst für ein »Zuckerhoch« und später garantiert für Heißhungerattacken. Mit der Konsequenz, das wir noch mehr Mist essen. Komplexe Kohlenhydrate dagegen bestehen aus Stärke und Ballaststoffen, die langsam und regelmäßig in die Blutbahn gelangen und somit eine verlässliche Energiequelle sind. Sie machen uns satt und zufrieden und werden gut vom Körper aufgeschlossen. Schlechte einfache Kohlenhydrate sind Weißmehl, Hartweizennudeln, weißer Reis und weißer Zucker. Das sind die Bösewichter, die für den schlechten Ruf von Kohlenhydraten verantwortlich sind.

Aus irgendeinem bescheuerten Grund glaubt die Nahrungsmittelindustrie, dass wir ihre Produkte nicht kaufen, wenn sie nicht weiß und weich sind. Also hat sie im Raffinierungsprozess natürliche Vollwertprodukte wie Vollkornreis und Vollkornmehl um alle ihre Nährstoffe, Vitamine und Mineralien gebracht, damit sie eine andere Farbe und Konsistenz bekommen, kurz: damit sie besser aussehen. Was die Industrie ihren stark raffinierten, verarbeiteten Produkten entzogen hat, setzt sie ihnen anschließend wieder zu. Dabei ist es völlig überflüssig, Mutter Natur so ins Handwerk zu pfuschen. Unser Körper kann zugesetzte Mineralstoffe nämlich längst nicht so gut aufnehmen wie natürliche.16 Doch leider wurden die meisten Frühstücksfocken, Nudeln, Reissorten, Brotsorten, Kekse und Kuchen dieser brutalen Behandlung unterzogen. Achten Sie darauf, wie Ihr Körper reagiert, wenn Sie diese Lebensmittel essen. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie anschließend unter erheblichen Stimmungsschwankungen und Energietiefs leiden.

Doch keine Angst, es gibt so viele komplexe Kohlenhydrate (Mutter Natur ist da äußerst großzügig), dass Sie den einfachen keine Träne hinterherweinen werden. Verwöhnen Sie sich mit Kartoffeln, Yamswurzeln, Süßkartoffeln, Gerste, Mais, Vollkornreis, Bohnen, Hummus, Linsen, Quinoa, Hirse und Nudeln aus dunklem Reismehl, aus Vollkornmehl oder Gemüse. Genießen Sie köstliche Brote, Kuchen und Kekse aus Vollkornweizen und anderen Vollkornmehlen. (Vollkornprodukte wurden weder gebleicht, geschält noch raffiniert und besitzen nach wie vor alle Nährstoffe des ursprünglichen Korns.) Und vergessen Sie nicht all das köstliche Obst und Gemüse! Es steckt voller komplexer Kohlenhydrate und versorgt den Körper mit Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen.

Ja, Sie haben richtig verstanden. Obst. Essen Sie es! Das Merkwürdigste am Low-Carb-Wahn ist die Abneigung gegen Obst. Dabei gehört Obst zu den perfektesten Nahrungsmitteln, die wir haben. Es ist einzigartig, weil es sich superleicht verdauen lässt, weil es viele Enzyme besitzt, problemlos durch den Körper wandert und ihn wunderbar versorgt mit Kohlenhydraten, Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralien, Fettsäuren, Aminosäuren sowie mit krebsvorbeugenden Tanninen und Flavonoiden. Da Obst überwiegend aus Wasser besteht, spendet es dem Körper Feuchtigkeit, reinigt, entgiftet und entschlackt ihn.

Die Bestsellerautoren von Fit for Life, Harvey und Marilyn Diamond, stellten fest, dass Obst am gesündesten ist, wenn es pur gegessen wird, weil es so leichter verdaut wird. Nehmen wir es zusammen mit anderen Nahrungsmitteln zu uns, wandert es nicht mehr so schnell durch unseren Körper. Also fault und gärt es in unserem Magen, und das kann zu Blähungen und Sodbrennen führen. Um dem vorzubeugen, empfehlen die Diamonds, Obst auf leeren Magen zu essen, und zwar als erste Mahlzeit des Tages. Danach sollten Sie eine halbe Stunde warten, bis Sie etwas anderes zu sich nehmen.17 (Klar, manchen Leuten wird das schwerfallen, und es ist auch kein Drama, wenn Sie sich dieser Herausforderung im Moment noch nicht stellen können. Aber anstreben sollten Sie es schon.)

Also schreien Sie es von den Dächern, bis es auch die letzte Ihrer verblendeten Freundinnen hört: SIE DÜRFEN BROT UND OBST ESSEN!

Kapitel 3

Zucker ist Teufelszeug!

Jeder von uns weiß, wie hart es ist, auf Zucker zu verzichten. Aber wenn Sie dieses Teufelszeug nicht aus Ihrer Ernährung verbannen, wird aus Ihnen nie eine Skinny Bitch. Sehen Sie sich in Ihrer Küche um, und finden Sie heraus, wo sich dieses Teufelszeug überall versteckt. Wahrscheinlich an Orten, an denen Sie es niemals vermuten würden. Lesen Sie die Zutatenlisten Ihrer Frühstücksfocken, Brotsorten, Kekse, Snacks usw. Zucker ist wie Crack, und die Nahrungsmittelindustrie weiß, dass sie ihren Produkten nur Zucker hinzufügen muss, und schon fressen ihr die Leute aus der Hand.

ENDE DER LESEPROBE

Alle Ratschläge und Hinweise in diesem Buch wurden von den Autorinnen und vom Verlag sorgfältig erwogen und geprüft. Eine Garantie kann dennoch nicht übernommen werden. Eine Haftung der Autorinnen beziehungsweise des Verlags für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist daher ausgeschlossen.

1. Auflage Deutsche Erstausgabe November 2008 © 2008 der deutschsprachigen Ausgabe Wilhelm Goldmann Verlag, München, in der Verlagsgruppe Random House GmbH © 2005 der Originalausgabe by Rory Freedman und Kim Barnouin Originaltitel: Skinny Bitch Originalverlag: Running Press Book Publishers, Philadelphia Umschlaggestaltung: Design Team München Umschlagmotiv: Margarete Gockle Illustrationen: Margarete Gockle Redaktion: Birgit Gehring Satz: Buch-Werkstatt GmbH, Bad Aibling WR · Herstellung: IH

eISBN 978-3-641-16218-4

www.mosaik-goldmann.de

www.randomhouse.de