Spiral Dynamics in der Praxis - Don Edward Beck - E-Book

Spiral Dynamics in der Praxis E-Book

Don Edward Beck

0,0

Beschreibung

Spiral Dynamics beschreibt die Entwicklung der Menschen durch acht große Stufen des Bewusstseins und der Kulturen, und zeigt, was wir tun können, um all die unterschiedlichen Weltsichten, Archetypen, Meme und Entwicklungsstufen zu integrieren. Spiral Dynamics in der Praxis zeigt aber auch, wie dieses psycho-soziale Modell bisher global angewendet wurde – in Unternehmen, Organisationen und Gesellschaftsstrukturen. Es beleuchtet Don Becks Arbeit bei der Beendigung der Apartheit in Südafrika und Israel, die ihn in Kontakt zu den höchsten politischen Figuren wie Nelson Mandela und Frederik De Klerk wie auch Bill Clinton brachten. Don Becks geopolitisches Wirken hat maßgeblich die politisch-soziale Landschaft in diesen Ländern verändert. Darüber hinaus wird der Entwicklungsfortschritt der nordischen Länder untersucht und diskutiert. Was machen Dänemark, Schweden und Norwegen so besonders, und wie lässt sich der Entwicklungsvorsprung erklären, und was können wir davon lernen?

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern
Kindle™-E-Readern
(für ausgewählte Pakete)

Seitenzahl: 481

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0

Beliebtheit




All Rights Reserved. Authorised translation from the English language edition published by John Wiley & Sons Limited. Responsibility for the accuracy of the translation rests solely with Kamphausen Media GmbH and is not the responsibility of John Wiley & Sons Limited. No part of this book may be reproduced in any form without the written permission of the original copyright holder, John Wiley & Sons Limited.

Originalausgabe:Prof. Don Beck PhD, Teddy Hebo Larsen, Sergey Solonin, Dr. Rica Viljoen, DBL, Thomas Q. Johns Spiral Dynamics in Action, Humanity’s Master Codepublished by John Wiley & Sons Ltd, The Atrium, Southern Gate, Chichester, West Sussex, PO19 8SQ, United Kingdom, 2018

Don Edward Beck /

Teddy Hebo Larsen / Sergey Solonin /

Rica Viljoen / Thomas Q. Johns:

Spiral Dynamics in der Praxis

© Kamphausen Media GmbH, Bielefeld

2019

[email protected]

Übersetzung: Tom Amarque

Lektorat: Dr. Richard Reschika

Korrektorat: Nicole Mahne

Umschlag: Kerstin Fiebig, ad department

Typografie/Satz: KleiDesign

eBook Gesamtherstellung:

Bookwire GmbH, Frankfurt a. M.

1. Auflage 2019

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diesePublikation in der Deutschen Nationalbibliografie;detaillierte bibliografische Daten sind im Internetüber http://dnb.d-nb.de abrufbar.

ISBN 978-3-95883-360-9ISBN E-Book 978-3-95883-362-3

Alle Rechte der Verbreitung, auch durch Funk, Fernsehen und sonstige Kommunikationsmittel, fotomechanische oder vertonte Wiedergabe sowie des auszugsweisen Nachdrucks vorbehalten.

Don Edward BeckTeddy Hebo LarsenSergey SoloninRica Cornelia ViljoenThomas Q. Johns

SPIRALDYNAMICS

IN DER PRAXIS

Der Mastercodeder Menschheit

ÜbersetzungvonTom Amarque

Stimmen zu Spiral Dynamics

Spiral Dynamics in der Praxis

Besondere Danksagungen

Vorwort von Ronnie Lessem

Vorwort von Dr. Don Beck

Abbildungen und Grafiken als Karten für das Buch

Teil 1: Spiral Dynamics: Die Grundlagen

1Einleitung – Die Beschaffenheit dieses Buchs

2Der Architekt der existenziellen Stufenleiter – Clare Graves

3Das Code-Buch

4Natürliches Design – Die sich stets entwickelnde Ökologie

Teil 2: Spiral Dynamics Global

5Zurück in die Zukunft – Der südafrikanische Schmelztiegel

6Einheimische Intelligenz aufdecken: Eine Fallstudie aus Israel und Palästina

7Die nordischen Länder und das Bewusstsein zweiter Ordnung: Die Notwendigkeit für Leadership zweiter Ordnung in Zeiten großer Unruhe

Teil 3: Der Anstieg in einem sozialen Kontext

8Nachhaltige Kooperation definieren: Von Aktionären zu Interessengruppen

9Spiral Dynamics in der Praxis Jenseits der Grenzen

10Organisatorisches Engagement in unterschiedlichen Arbeitsbereichen: Internationale Anwendungen von Spiral Dynamics

Teil 4: Spiral Dynamics PLUS

11Spiral Dynamics PLUS Ergänzende Technologien

Teil 5: Wegweiser für die Menschheit

12Was macht man mit Spiral Dynamics?

Über die Autoren

Don Beck

Teddy Hebo Larsen

Sergey Solonin

Dr. Rica Viljoen

Thomas Q. Johns

Glossar

Akronyme

Zusätzliche Ressourcen

Wissenschaftliche Forschung

Blogs und Artikel

Bibliografie

Index

„Inmitten zunehmender ökonomisch-politischer und ökologischer Herausforderungen erscheint dieses Buch als Beleg für die Geburt eines neuen Führungsstils, der für die Rettung unseres Planeten notwendig ist. Was Don Beck und seine Kollegen auf diesen Seiten niedergelegt haben, ist nicht weniger als genial. … Dieses Buch ist ein Muss für Leader, die bewusste Wegbereiter für unseren Planeten werden wollen.“

John Mackey, Geschäftsführer, Whole Foods Market

„Don Beck ist nicht nur ein Schöpfer neuen Wissens und ein Vordenker mit hohem Ansehen, sondern auch ein vortrefflicher Berater, Befürworter und Ermutiger praktischer Einsichten.“

Dr. George Lindeque, ehemaliger Geschäftsführer von ESKOM

„Spiral Dynamics in der Praxis bietet eine Linse, die es uns ermöglicht, Trends in der Vielfalt der Welt zu erkennen, die uns vorher verborgen waren. Doch darüber hinaus schenkt uns dieses Buch eine Perspektive, mit deren Hilfe wir aktuelles Zeitgeschehen, Krisen und Konflikte verstehen können, und es fordert uns heraus, dieses Wissen zu nutzen, um die Gesellschaft, die Umwelt und die Menschheit zu verbessern. Diese praktische Anleitung ist ein Muss für jeden, der nicht nur die Welt verstehen, sondern sie auch positiv beeinflussen will.“

Rabbi Anton Klein,Union of Orthodox Synagogues (UOS) und Direktor des Beth Din (des jüdischen Rabbinatsgerichts)

„Wie viele visionär-kreative Geister, die exakt den Kern der Angelegenheit treffen, ist auch Dr. Beck wahrscheinlich seiner Zeit voraus. Dieses Buch repräsentiert die Speerspitze integralen Denkens in der Praxis. Wir verfügen nun über einen Nordstern, der uns nach Hause zu bringen vermag, wenn wir nur willens und fähig sind, unsere Karten zu lesen. Dies ist die Landkarte.“

Dr. Bert Parlee

„Spiral Dynamics in der Praxis nahm mich auf eine erhebende Reise der Selbstentdeckung mit und verlieh mir die Werkzeuge, die nötig sind, um in einem multi-ethnischen, multi-kulturellen Umfeld zu wachsen. Die Autoren von Spiral Dynamics in der Praxis machten Clare W. Graves Arbeit über das ‚emergente, zyklische, Doppel-Helix-Modell erwachsener bio-psycho-sozialer Entwicklung‘ verständlich sowie einfach im Alltag anzuwenden. Die Lektüre dieses Buchs hat mein Leben verändert. Es ist ein absolutes Muss.“

Herman Bruwer, Vertriebsingenieur, InterSystems, Südafrika

„Spiral Dynamics in der Praxis zeigt, dass Beck als geopolitischer Berater und Provokateur globalen und gesellschaftlichen Wandels immer noch einiges beizutragen hat und sich auf die schwierigen Probleme und das soziale Durcheinander von 2017 und darüber hinaus konzentriert.“

Dr. Darrell Gooden, zertifizierter Ausbilder, Adizes Graduate School

„In der heutigen wechselhaften, ungewissen, komplexen und vieldeutigen Welt bedarf es eines breit gefächerten Führungsstils, um die Produktivität anzutreiben. Spiral Dynamics in der Praxis verwandelt Neurowissenschaft in Lernmöglichkeiten, um die Geschäftswelt zu gestalten.“

George Maluwi Damien, Arbeitnehmer-Engagement und Kommunikation, Damang, Ghana

„Der Reichtum dieses Buchs liegt in der Präsentation des Konzepts von Spiral Dynamics, und zwar sowohl in seiner theoretischen als auch in seiner praktischen Form, und zwar mit der Absicht, das menschliche Bewusstsein zu erweitern. Indem die ‚tiefen, zugrunde liegenden Archetypen der Menschheit‘ verstanden und die Mentalität der Menschen analysiert werden, können Leader die Bedürfnisse der Menschen auf allen Ebenen der Gesellschaft ohne Exklusion angehen. Dieses Buch erkennt die Ausformulierung von neuen Paradigmen an, während Menschen sich kontinuierlich an ihre dynamischen Umwelten anpassen, und plädiert für vielseitige Regierungsstrukturen, die den unterschiedlichen Wertesystemen, die es gibt, entgegenkommen.“

Dr Joyce Toendepi,Leadership-and-Change-Moderator, Mandala Consultingwww.mandalaconsulting.co.za

„Dieses Buch bringt die wichtigsten Konzepte und Ansätze zusammen, die nötig sind, um mit den großen, komplexen menschlichen Herausforderungen umzugehen. Soziale Probleme wie Armut, Kriminalität und Korruption, Bildungsunterschiede und politische Polarisation werden durch ein praktisches Rahmenwerk handhabbar, welches die komplexen Dynamiken und ein tieferes Verständnis der menschlichen Natur umfasst.“

Dr. Kevin Kells,TeamEarth, http://team.earth

„Dieses Buch wird ein wertvolles und wesentliches Instrument sein, das Unternehmen dabei unterstützt, Vielfalt am Arbeitsplatz zu verstehen und zu managen.“

Henk van Zyl, Personalleiter,Co-determination, South Africa

„Ich vertraue heute jeden Tag diesem essenziellen kognitiven Bezugsrahmen, um komplexe Herausforderungen im Geschäftsleben zu bewältigen und meinen Klienten integrale Vorschläge zu unterbreiten. Ich stehe für immer in Dr. Becks Schuld.“

Joseph Rende,Social-Infrastructure-Entwicklungsleiter

„Dieses Buch bereitet einen Weg zu einer Gesellschaft, die durch Inklusivität, Authentizität und Wertschätzung tiefer Weisheit charakterisiert ist. Durch das Wahrnehmen aller Stimmen im System werden die Leiter befähigt, die Fragen zu stellen, die zur Synthese und zur Schaffung der Anpassungsfähigkeit zum Nutzen der gesamten Gesellschaft führen.“

Dr. Anna-Rosa le Roux, Psychologin und Master OD Practitioner, South Africa

„Das grundsätzliche Problem, dem sich die Menschheit gegenübersieht, bevor sie sich selbst zerstört, liegt darin, dass sie ihre wahre Identität und ihr eigenes Schicksal verstehen muss. Wir bezeugen Dr. Don Becks Vision, welche die wahre Identität der Menschheit definiert und einen Plan bereitstellt, dieses Schicksal zu verwirklichen. Beck bietet ein Paradigma, um einander sich ausschließende Denkweisen in ein organisch einheitliches Ganzes zu transformieren. Becks subtiles und doch praktisches Modell verlangt, dass wir sein neues Paradigma annehmen, welches uns die Hilfsmittel und Kontrollen an die Hand gibt, um unser kollektives Schicksal zu meistern.“

Emanuel C Perlman, Gründer und CEO von Destination Peace International

„Endlich, endlich! Wenn du intelligente Entscheidungen treffen willst, lies dieses Buch.“

Lawrence Bloom, Generalsekretär, Be Earth Foundation

„Ein großartiges, bahnbrechendes Werk, welches die Codes für Prozesse der menschlichen Evolution im Hinblick auf Handlungen und Veränderungen im kleinen, mittleren und großen Maßstab zusammenbringt. Ein Meisterwerk.“

Albert Klamt, Philosoph

„Dieses Buch sollte Pflichtlektüre an jeder Schule und Universität sein. Es ist der Haupt-Code der menschlichen Natur, die DNA der menschlichen Psychologie, welche sehr viel über menschliche Beweggründe und Verhaltensweisen erklärt. Sobald Sie es verstehen, können Sie jene zugrunde liegenden Kräfte erkennen, die in Politik, Wirtschaft, Führung und Gesellschaft wirken.“

Nicholas Beecroft, Facharzt für Psychiatrie und Direktor, Future of Western Civilization Project

„Dies ist ein wirklich bahnbrechendes Werk – eine essenzielle Lektüre für jene, die in einem folgenschweren Sprung nach vorn begriffen sind. Ich fühle mich geehrt, es empfehlen zu dürfen!“

Dr. Nancy Roof, Gründungsverleger, Kosmos Journal

„Dies ist ein bahnbrechendes Buch, welches die kritische Bedeutung der frühen Entwicklungsstufen betont, die zu der ganzen Person gehören. Dieses Wissen ist bedeutsam für jeden, der Strategien im Dienst der menschlichen Evolution entwirft und einsetzt.“

Tom Feldman, Gründungsmitglied, Coach und Moderator der Association of Transformational Leaders, SoCal

„Dieses Buch schafft auf elegante Art und Weise eine Balance zwischen der Wissenschaft und der Kunst in der Einbindung von Menschen bei der Mitgestaltung von Verbesserungen. Untermauert durch ein reifes Verständnis vom Wandel, leitet Spiral Dynamics in der Praxis auf praktische Art und Weise die Befähigung der Menschen innerhalb der Organisation, Veränderungen in ihrem Kontext und sozialen System zu integrieren.“

Ansie Prinsloo,Specialist Quality Healthcare Improvement Advisor

„Spiral Dynamics in der Praxis ist ein ganz außergewöhnliches Buch. Es zeigt, wie die ‚Theorie‘ von Spiral Dynamics die Grundlage von kritischen und dramatischen Veränderungen in der Welt gewesen ist, wie auch von der Entwicklung von Individuen, Organisationen und Ländern. Don und seine Partner haben einen vollständigen Weg bereitgestellt, und die Arbeit, die sie in diesem bemerkenswerten Buch geleistet haben, ist absolut fantastisch.“

Laura Frey Horn

„Ein Muss für jene, die Veränderung von Menschen, Organisationen, Ländern und letztlich der Welt bewirken wollen.“

Jim Chandler, Qualitäts-Leadership-Direktor, NavalWarfare Assessment Centre, und ein Advokat für die Deming Coorporative und das Deming Institute

„Jede Seite dieses Buchs bietet eine echte Hoffnung, die uns den Weg zeigen kann. Ließ es, und dann handle danach. Dr. Beck erinnert uns stets daran, die Frage zu stellen: ‚Was muss getan werden?‘ Spiral Dynamics in der Praxis schenkt uns den Schlüssel, um erfolgreich Wertesysteme, Weltsichten und Geisteshaltungen zu dekodieren, die unsere multidimensionalen Lebensweisen gestalten, sodass wir uns zu einer neuen Ordnung des Denkens und Seins zum Nutzen des Ganzen entwickeln können. Was könnte in dieser herausfordernden Zeit wichtiger sein als dies?“

Diane Williams, Gründer & Präsident, The Source of Synergy Foundation

„Dr. Don Beck und sein begabtes Team von internationalen Co-Autoren sollten für einen Nobelpreis nominiert werden. Spiral Dynamics in der Praxis ist nichts Geringeres als ein Meisterwerk, und ich ermuntere alle Leader und angehenden Leader gleichermaßen, mit dem Buch unter dem Kissen zu schlafen. Man sollte es lesen, wenn man morgens aufwacht und wenn man nachts schlafen geht. Dies zu tun führt nicht nur dazu, dass man dazu inspiriert wird, Wandel zu fördern, sondern auch seine eigene Größe als Führungspersönlichkeit zum Vorschein zu bringen.“

Katherine Woodward Thomas,New-York-Times-Bestsellerautorin von „Lass uns in Frieden auseinandergehen“

„Dieses Buch ist ein Vermächtnis des Lebens meiner Familie, und ich könnte nicht stolzer auf meinen Vater, meine Mutter und meine Geschwister sein. Wenn ich meiner Tochter Jillian nur ein wenig von den Weisheiten, die auf den Ebenen des Zululands gewonnen wurden, weitergeben kann, dann kann ich sagen: Gut gemacht, Dad.“

Don Beck Jr.

SPIRAL DYNAMICS IN DER PRAXIS:DER MASTERCODE DER MENSCHHEIT

Don Edward Beck, Teddy Hebo Larsen, Sergey Solonin, Rica Cornelia Viljoen und Thomas Q. Johns

Fred Krawchuck ist Gründer und Geschäftsführer der Pathfinder Consulting Group, Hauptdozent in der IESE-Wirtschaftsschule, Trainer für Führungskräfte und Autor. Fred ermächtigt Leader und Organisationen darin, Ungewissheiten handzuhaben und sich dynamischen Umwelten anzupassen. Er ist eine anerkannte Fachkraft, bekannt für strategisches Planen, wobei er Spiral Dynamics nutzt und Hochrisiko-Operationen rund um den Globus leitet, einschließlich der Friedensarbeit auf dem Balkan, der Dschungel-Operationen in Latein-Amerika und Südost-Asien und der Aufstandsbekämpfung im Irak und Afghanistan.

Höchstleistung, Verhandlungsgeschick und seine Kompetenz in Sachen Design miteinander verbindend, schreibt er darüber und zeigt leitenden Angestellten, wie man unter Interessengruppen einen Konsens herbeiführt, Handlungen ausrichtet und pragmatische Lösungen für komplexe Herausforderungen findet. Fred arbeitet mit einer Vielzahl von Klienten des öffentlichen Sektors und Firmenkunden weltweit zusammen und ermöglicht ihnen, anpassungsfähiger und agiler in wechselhaften, ungewissen, komplexen und mehrdeutigen Situationen zu agieren, sei es im Geschäftsbereich, in der Regierung oder in Konfliktzonen. Als Absolvent von West Point verfügt er außerdem über Abschlüsse der IESE Business School und der Harvard University.

Er ist ein hochdekorierter Oberst der US Army Special Forces, Olmsted-Gelehrter und früherer George C. Marshall Fellow des US Department of State. Als ein langjähriger Experte in Sachen Mindfulness und Resilienz diente Fred auch dem Advisory Commitee for the Coming Home Project und dem Aufsichtsgremium von Peace Through Commerce.

Mit den Worten von Don Beck: „Oberst Fred ist ein Krieger des 21. Jahrhunderts. Für mich repräsentiert er Polizisten, Angehörige des Militärs und all jene, die den schwierigen Weg auf sich genommen haben, die Stabilität der Gesellschaft zu bewahren. Oberst Fred ist ein Mann, der sowohl ein Krieger als auch ein Friedensstifter ist. Er hat eine wunderbare Bilanz im Hinblick auf die Arbeit an schwierigen Orten, wo es um Menschen und darum geht, etwas zu verändern. Diese Widmung gilt diesen Arbeitern, ihren Familienmitgliedern und engen Freunden, die für uns alle den Preis zahlen, indem sie sich um diese Gesellschaft kümmern.“

Dieses Buch ist Fred, dem Oberst, gewidmet.

Dieses Buch über mein Lebenswerk wäre nicht vollständig, würde ich nicht meine Frau und Partnerin Pat Beck erwähnen, die während aller Höhen und Tiefen an meiner Seite war. Sie reiste mit mir, blieb zu Hause, um sich um meine Kinder zu kümmern, und teilte all meine Erfolge und Enttäuschungen.

Als ein sehr kleines Dankeschön widme ich dir, Pat, dieses Buch!

Gott segne Dich!

Besondere Danksagungen

Dieses Buch wurde nur möglich durch besondere Experten, Leader, Kollegen und Freunde:

•Jon Freeman, ein integraler Spiral-Dynamics-Experte, der aktiv Spiral-Dynamics-Kurse unterstützt.

•Mary Ann Thompson, eine Künstlerin und Philanthropin. Sie ist gegenwärtig Geschäftsführerin des Mensoyne Institutes, wo sie Menschen hilft, zu Kulturschaffenden zu werden. Don und Mary haben bei unterschiedlichen Projekten zusammengearbeitet, von der Erstellung von Lehrplänen, die auf Spiral Dynamics basieren, bis zur Beschaffung von Vitalparameter-Monitoren (Signs Vital Monitors).

•Albert Klamt mit seinem neugierigen Geist und seinem steten Mahnen dessen, was wirklich wichtig ist.

•Keith E. Rice, der mit großer Sorgfalt einen großen Wissensfundus mithilfe seines sich stets aktualisierenden integralen psychosozialen Blogs geschaffen hat: http://www.integratedsociopsychology.net.

•Howard Putnam, ein wahrer Freund und Kollege und ein Rollenvorbild für ausführende Führungskräfte durch sein Höchstmaß an Integrität.

•John, Margo; von einem warmen Getränk in Boulder zu einer tiefen Freundschaft, ihr beide habt mich in so vielfältiger Hinsicht emporgehoben.

•Cherie Beck, was für eine Freundin und Partnerin du gewesen bist, du, die den Ton und den Schmelztiegel geschaffen hast. Wir teilen mehr als nur unseren Nachnamen.

•Diane Williams, die uns alle mit ihrem Design und ihrem Einfluss auf das Evolutionary Leaders Project bereichert hat. Sie hat mich ganz besonders über die Jahre unterstützt.

•Ben Levi, was für einen starken Geist du hast – mit einer Vielzahl von Fähigkeiten, die nur wenige auszubilden in der Lage sind. Du bist ein Teil dieses Buchs und dieser Bewegung.

•Emanuel Pelman von Destination Peace. Emanuel, du warst ein bereichender, tiefer und bedeutungsvoller Freund. Deine Musik erklingt in meiner Seele.

•Nicholas Beecroft: Du hast mir die Augen für eine größere Weltsicht geöffnet sowie für die wirklichen Herausforderungen, denen wir alle hier „im Westen“ gegenüberstehen.

•Mike Jay (Ex-Marine): Du bist ein wahrer Freund und Kollege und ein intellektueller Gefährte.

•Phaedra Wintsett Stretcher, die für viele Jahre mit so viel Stil, Kreativität und Klasse unsere Grafiken hergestellt hat.

•Loraine Laubscher, die ihr Leben damit verbracht hat, Spiral Dynamics zu studieren.

•Und unser Freund Russ Volckmann II (Integral Review), der darüber geschrieben hat, die alten Denkweisen und Codes anzunehmen und zu transzendieren. Auf dass du selbst transzendierst und stets in Erinnerung bleibst.

Jeder von euch war da, als ich euch brauchte. Danke, dass ihr mit mir gereist seid und auch mit der Community von Spiral Dynamics.

Dr. Don Edward Beck

Vorwort

von Ronnie Lessem

Spiral Dynamics ist wohl das erste, große, systemische und konzeptionelle System als auch eine komplexe Denkweise über all das, was das „große Ganze“ angeht. Holistische Perspektiven, die derzeit in Mode sind, stellen, was innovatives Leadership-Denken angeht, einen Mechanismus und eine Methodologie zur Verfügung, um gleichzeitig Makro-wie Mikroprobleme zu betrachten. Diese Perspektiven legen eine spezifische, praktische und nutzbare Technik des Wandels fest, die alle Variablen ausrichtet und innerhalb eines elegant entworfenen Organismus miteinander verbindet: Interessengruppen, Kulturen, Subkulturen und andere Interessen. Die Perspektive dieses Buchs integriert Technik, Geschäftssysteme und menschliche Dynamiken in einem nahtlosen interaktiven Prozess. Nichts, was auch nur irgendwie Spiral Dynamics ähnelt, kann in der anwendungsbezogenen Literatur, in Journalen, Bestseller-Büchern, akademischen Programmen oder Ratgebern gefunden werden. Es ist einzigartig. Darum fällt es vielen so schwer, das Ganze zu verstehen, denn wir sind darauf trainiert, uns nur auf die Teile zu konzentrieren. Wir sind daran gewöhnt, nach schnellen Lösungen Ausschau zu halten, Analysen einzelner Ursachen vorzunehmen und Mikro-Ansätze zu suchen.

Für mich sagt der Grund für die Existenz von Spiral Dynamics, wie in Kapitel 12 dieses Buchs beschrieben, alles aus. Was ich darüber hinaus sagen kann, soll einfach das Interesse wecken für die eindrucksvolle Arbeit, die Clare Graves und Don Beck in Amerika, Loraine Laubscher und Rica Viljoen in Südafrika, Said Dawlabani und Elza Maalouf als libanesische Amerikaner, Teddy Larsen und Sergey Solonin als Europäer sowie die unzähligen anderen, die in diesem Buch erwähnt wurden, geleistet haben, um Individuen, Organisationen und ganzen Gesellschaften weltweit zu helfen.

Ich traf Don Beck in Südafrika in den frühen 90ern, nachdem ich sein außerordentliches Buch gelesen hatte, welches er zusammen mit Graham Linscott verfasst hatte, nämlich The Crucible: Forging South Africa’s Future. Ich rief unmittelbar Graham an, da ich zu der Zeit gerade im Land war, und fragte ihn: „Wer genau ist dieser Don Beck, kann ich ihn treffen?“ Mit gebührender Bescheidenheit wurde ich dann vor etwa zwei Jahrzehnten zur Geburtshelferin des ersten Buchs von Don Beck und Chris Cowan, das Spiral Dynamics – Leadership, Werte und Wandel hieß. Es war Teil unserer Blackwell-Serie über Developmental Management.

Es war kein Zufall, dass dieses bahnbrechende Werk das Resultat eines Meetings war, das Don und ich in Südafrika gehabt hatten, als dieses neue Land in den frühen 90ern geboren wurde. Dort, in Südafrika, hatte ich auch Rica Viljoen getroffen, und danach Lorraine Laubscher, und zwar im Rahmen eines Projekts zum South African Management. Es war das erste seiner Art, und es ist bis heute der einzige Versuch, die Rolle aufzudecken, die Afrika im Management spielen sollte. Zentral für unsere Arbeit waren Spiral Dynamics und die vielschichtigen kulturellen Meme, die diesem großen „Regenbogen“-Land zugrunde lagen. Warum aber war die Spirale für uns von so hohem Wert?

Bevor ich diese Frage beantworte, möchte ich einen Moment über Israel und Palästina sprechen, wo ich so viel Zeit meines Lebens verbracht habe und wo so viel bedeutende Arbeit, wie wir noch sehen werden, von Beck, Maalouf und Dawlabani geleistet wurde. Seit Jahrzehnten haben wir uns mit den Dynamiken der Ökonomie und der Unternehmenskultur in dieser Region der Welt herumgeschlagen, und zwar in einer Art und Weise, die nicht nur die organisatorischen und persönlichen Dynamiken berücksichtigt, sondern ebenso die umfassenden sozialen Prozesse. Die Einsichten, die hier durch die kulturellen Meme von Maalouf ermöglicht wurden, sind unglaublich wichtig. Wie sonst können wir den Genius eines Ortes und einer Gruppe erkennen, und zwar ungeachtet aller Irrungen und Wirrungen des palästinensisch-israelischen Weges, wenn wir all dies, einschließlich ihrer dynamischen Interaktion – im Guten wie im Schlechten –, nicht berücksichtigen?

Wenden wir uns nun den nordischen Ländern zu. Norwegen hat eine Schlüsselrolle in dem ins Stocken geratenen Friedensprozess des „Mittleren Ostens“ gespielt. Da ich in Europa lebe (und obwohl Zimbabwe mein Geburtsort ist), so habe ich doch immer gefühlt, dass diese nordischen Länder evolutionäre Katalysatoren auf dem europäischen Kontinent sind, wenn sie sich nur den Anforderungen gewachsen zeigen. Tatsächlich verbrachte mein ehemaliger Co-Autor, Sudhanshu Palsule, viele Jahre damit zu, an einer Universität in Dänemark zu lehren, als wir unser Buch Managing in Four Worlds schrieben. Dadurch wurde ich in die dänischen oder „nördlichen“ Volkstraditionen sowie in die Volkshochschulen, die daraus entstanden, eingeführt. Unser Buch aus dieser Zeit, also Mitte der 90er, war stark davon beeinflusst, desgleichen von den Volkstraditionen des Ostens, Westens und Südens.

So kommen Amerika, Südafrika, Palästina und Israel, Dänemark und auch Russland zusammen, wohin mich meine jüngste Schreibreise für Integral Advantage: Emerging Economies and Societies geführt hat. Dort entdeckte ich die „Zweite Ordnung“ (Second Tier). Das war die höchste Weisheit dieses großen Landes, welches, wenn man so will, sowohl vom Kommunismus als auch vom Kapitalismus komplett umgangen wurde. Lasst mich zu meiner früheren Frage zurückkehren: Was ist so besonders an Spiral Dynamics in der Praxis?

Es ist eigentlich die Tatsache, dass es all diese Grenzen überwindet, vom Osten und Westen zum Norden und Süden. Was so tragisch an der meisten Literatur über Leadership heute ist, ist, dass der „Westen“, hauptsächlich Amerika, anführt, und der Rest folgt. Es ist, als würde Donald Trump die Welt anführen. Und doch gibt es auch, durch Beck und Graves und mit ihnen Laubscher und Viljoen, Maalouf und Dawlabani, Larson und Solonin das andere Amerika und jenen Ort, wo sich die ganze Welt trifft und nicht zu einer gestaltlosen Masse verschmilzt.

Und nun noch ein letztes Wort: Der Grund, warum wir vor etwa zwei Jahrzehnten erkannten, dass Spiral Dynamics das Herzstück unserer „Developmental Management Blackwell“-Serie ist, liegt darin, dass es gleichzeitig und interaktiv nicht nur die vier Richtungen des Globus anspricht, sondern auch den Einzelnen, die Organisation und jede einzelne Gesellschaft. Die Katastrophe der heutigen Leadership-Theorie und -Praxis liegt darin, dass sie von einer einzigen Größe ausgeht, die heruntergebrochen und allem passend gemacht wurde, und dass der Einzelne in der Isolation seiner oder ihrer Gemeinschaft und Organisation „führen“ muss. Die Autoren dieses Buchs zeigen uns, dass es auch anders geht.

Ronnie Lessem, Mitgründer Trans4m, Frankreich, und Professor of Management, Da Vinci Institute Südafrika

Vorwort

von Dr. Don Beck

„Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

ALBERT EINSTEIN

Wir leben in einer komplexen, seltsamen und gefährlichen Welt.

Warum können Israel und seine Nachbarn nach einem halben Jahrhundert internationaler Diplomatie und Friedensverhandlungen nicht miteinander Frieden schließen? Warum bringen einige afrikanische Länder weiterhin brutale politische Regierungen hervor, die ihre eigene Wirtschaft zerstören, ihre eigenen Bürgertöten und ihre Frauen vergewaltigen? Warum ist Amerika so polarisiert, dass kollegiale Debatten wie ferne Erinnerungen aus einer früheren Zeit erscheinen? Wann begannen Amerika und seine engen Verbündeten in Nordeuropa, so unterschiedlich über globale Problemstellungen nachzudenken? Warum entwickelte es sich so?

Dies sind die Arten von Fragen, die wir beantworten müssen. Und wir werden die Antworten nicht finden, wenn wir nur die Oberfläche betrachten. Die Schlagzeilen von heute offenbaren nur die Symptome – aber nicht die Ursachen.

Jeder von uns verfügt über viele Arten und Weisen, Dinge zu betrachten – Linsen, die unsere Wahrnehmung von der Welt einfärben. Wir denken nicht auf dieselbe Art und Weise. Wir haben nicht alle dieselben Werte. Wir alle betrachten die Welt nicht durch dieselbe Linse. Dies ist es, was das 21. Jahrhundert so komplex und gefährlich macht. Es gibt jetzt auf diesem Planeten mehr als sechs Milliarden Menschen mit unterschiedlichen Weltsichten, die durch Migration, Luftfahrt und das Internet zu einem Ganzen vermischt werden. Die meisten von uns sind sich sicher, dass unsere Weltsicht und unsere Werte richtig sind. Wir schieben und drängeln und knurren und drohen und tragen Schilder, die besagen: „Mein Weg oder kein Weg!“ Einige von uns töten sogar dafür.

Wie ist es dazu gekommen? Und wie können wir dieses Durcheinander hinter uns lassen? Wie können wir Systeme strukturieren, die fähig sind, die Komplexität unserer Vernetzung handzuhaben, während sie gleichzeitig den Menschen erlauben, sich natürlicher über die Stufen menschlicher Entwicklung zu bewegen?

Die Antwort darauf liegt in einer Suche, auf der ich 40 Jahre lang war:

Was ist der Universelle Mastercode, der zu erklären vermag, wie sich die Menschen entwickelt haben?

Und wie informiert dieser Mastercode der Menschheit darüber, was wir als Nächsten tun müssen, um uns weiterhin positiv zu entwickeln?

Ich bin ein Optimist. Ich glaube an die Kraft der Menschheit zur Erneuerung. Als ich ein kleines Kind war, sang mir meine Mutter stets das Staatslied von Oklahoma vor, „There’s a bright, golden haze on the meadow“, gefolgt vom Refrain, „Oh, what a beautiful morning …“. Es machte nichts, dass Purcell, Oklahoma, mitten in der „Tornado-Gasse“ lag und wir in der beständigen Gefahr lebten, alles zu verlieren, sobald aus dem Südwesten dunkle Wolken aufzogen. Ich war ein Kind aus dem Lande des „goldenen Nebels“. Ich wusste, alles war gut.

Mehr jedoch als ein intuitives Gefühl bestätigt doch die menschliche Geschichte die Gültigkeit einer optimistischen Perspektive. Unsere Geschichte ist stets die der Erneuerung, in der wir uns immer und immer wieder an neue Herausforderungen heranwagen und neue Lebens- und Denkweisen hervorbringen, um diese Herausforderungen zu bewältigen.

Als junger Professor suchte ich nach dem Rosettastein1 für die menschliche Entwicklung. Ich verbrachte 20 Jahre damit, mich in das Beste und Neueste zu stürzen, was die Psychologie zu bieten hatte. Ich war auf dem besten Weg, als Experte für Konfliktlösungen anerkannt zu werden. Ich wusste, dass Konfliktlösungen tief in der menschlichen Psyche verborgen lagen, viel tiefer, als die meisten von uns es erklären konnten. Ich wusste auch, dass, wenn wir nur die menschliche Entwicklung verstehen würden – und zwar nicht nur wie wir uns verändern, sondern auch warum –, wir vielleicht auch erfolgreich jegliches menschliche Dilemma überwinden können würden.

Als ich 1974 dann Dr. Clare Graves’ Artikel über menschliche Entwicklung in The Futurist2 las, fand ich, wonach ich gesucht hatte – eine akribisch recherchierte Erklärung, warum sich Menschen entwickeln und wie genau dies geschieht. Entwicklung und Emergenz sind kein singuläres Ereignis. Sie sind ein niemals endender Prozess. Wir sind stets Teil eines Prozesses, mehr zu werden als das, was wir waren und noch nicht sind, was wir sein werden.

Graves, ein emeritierter Professor für Psychologie am Union College New York, hatte Jahrzehnte damit verbracht, diesen Prozess zu entschlüsseln – ein Forschungsthema nach dem anderen –, bis Zehntausende von individuellen Fällen ein Muster der menschlichen Entwicklung offenbarten. Der Name, den er seiner Entdeckung verlieh, war so präzise wie seine Datensammlung. Graves nannte seine Entdeckung „das emergente, zyklische Doppel-Helix-Modell des erwachsenen bio-psycho-sozialen Verhaltens“. Das ist ein großer Titel, aber genau darum geht es.

Wenn wir Herausforderungen gegenüberstehen, die wir nicht auf unserer gegenwärtigen Seins-Ebene lösen können, machen wir einen Sprung zu einem neuen, höheren System, und zwar in biologischer, psychologischer, sozialer und spiritueller Hinsicht. Später wurde diese Theorie als Spiral Dynamics bekannt.

Das alte System verschwindet indes nicht. Es bleibt ein Teil von uns und ist stets verfügbar, wenn wir es benötigen. Offenbar verfügen wir über einen machtvollen und dynamischen Geist. Er erneuert sich selbst in Reaktion auf die Lebensbedingungen, und zwar auf zügige Art und Weise. Während die menschlichen Gene ihre Zeit benötigen, um Wandel hervorzubringen, können neue Codes der evolutionären Spirale sprichwörtlich über Nacht auftauchen.

Was Graves’ Forschung zeigte, war eine Erklärung dafür, wie sich Menschen entwickeln. Er unterschied acht Stufen und vermutete, dass weitere Stufen folgen werden. Sechs von ihnen machen die Codes erster Ordnung (First Tier) aus und schließen die organisatorischen Strukturen ein, mit denen wir vertraut sind, wie etwa Stämme, Reiche, Heilige Orden, strategischer Kapitalismus. Dies sind die Systeme, die heute miteinander um die Vorherrschaft kämpfen, wobei jedes von der Richtigkeit seiner Werte überzeugt ist. Die Zukunft liegt jedoch in dem, was Graves als den großen Sprung hin zu einem System zweiter Ordnung verstand. Seine Forschung fand einige Individuen, die über eine neue Weltsicht verfügten, die darin bestand, die Codes der ersten Ordnung zu umfassen. Diese Individuen verstanden, dass wir, um uns jetzt weiterzuentwickeln, jeder Emergenz-Ebene Rechnung tragen müssen, indem wir ihnen gesunde Übergänge durch die Codes ermöglichen. Und die Antwort dafür, wie dies zu tun sei, lag in einer neuen Denkweise.

Die Menschheit befindet sich in einem Zustand kontinuierlicher Bewegung. Wir werden durch den Code der Spirale geformt. Kurz gesagt, wir können unsere eigene Psychologie verändern. Das Gehirn kann sich neu vernetzen. Die Gesellschaft ist nicht statisch. Die Probleme von heute sind die Lösungen von morgen. Evaluierung und Revolution sind Teile unserer Zukunft. Wir befinden uns auf immerwährenden Wanderungen des Geistes. Viele glauben, dass wir uns jetzt gerade in einer folgenreichen Transformation befinden, an einem großen Wendepunkt, an einem historischen Umbruch. Ein neues Denkmuster beginnt sich weltweit wie auch in den unterschiedlichen Bereichen menschlicher Tätigkeit zu zeigen. Graves sagte voraus (in Roemicher 2002, S. 125): „Zum gegenwärtigen Zeitpunkt versucht unsere Gesellschaft, die schwierigste, gleichzeitig aber auch aufregendste Wandlung durchzumachen, der die Menschheit bislang gegenüberstand. Es ist nicht nur eine Veränderung zu einer neuen Existenzebene, sondern auch der Beginn eines neuen Satzes in der Sinfonie der menschlichen Identität.“

Darum geht es in diesem Buch. Es handelt von dem Universellen Mastercode, also jenem verborgenen Code, der alle vergangenen und zukünftigen Codes enthält. Diesen Mastercode zu verstehen wird uns nicht nur helfen, die heutigen Herausforderungen zu bewältigen, sondern uns viel weiterbringen, als wir es uns je hätten vorstellen können. Und wir müssen diesen Code verstehen. Nicht nur deshalb, weil sich unter uns Leute mit der Mentalität von Attila dem Hunnen befinden, die Nuklearwaffen als ein Mittel zum Errichten ihres persönlichen Reiches betrachten, sondern auch weil wir über biochemische und medizinische Technologien verfügen, die unsere Vorstellungen darüber herausfordern, was es bedeutet, Mensch zu sein. Wir müssen uns mit beiden Extremen auseinandersetzen und es gut machen.

Aber es kann bewerkstelligt werden. Ich habe Graves’ Forschung 40 Jahre lang im Einsatz erprobt und ich habe sowohl die Forschung als auch die praktischen Anwendungen dieses Wissensfundus erweitert. Ich habe mich selbst in jeden Code mit eingebracht. Ich habe praktische Wege gefunden, das zu erschaffen, was ich die Macht des „Dreifachen Gewinns“ nenne – du gewinnst, ich gewinne, der Planet gewinnt. Das Buch dreht sich um diese Reise, den Mastercode der Menschheit zu finden.

Mit diesem Buch hoffe ich auch, neue Einsichten und Wege dafür vorzustellen, gesellschaftliche, unternehmerische und politische Leader herauszufordern, Dinge einmal anders anzugehen. Zu diesem gibt es eine begleitende Website mit dem Namen www.spiraldynamicsglobal.com, wo eine Vielzahl von Artikeln, Blogs, Zeitungsausschnitten, akademischen Thesen und weiteren Anwendungen von Spiral Dynamics gefunden werden kann. Dieser Wissensfundus wird sich über die Zeit entwickeln und vertiefen.

Ich weise behutsam darauf hin, dass viele unserer gewöhnlichen konstruktiven Dialoge und Arten und Weisen von Leadership begrenzt sind, wenn wir komplexen, verzwickten und systemischen Problemen gegenüberstehen, bei denen das Risiko der Polarisation unmittelbar gegeben ist. Hier fordere ich die Leader dazu auf, nachhaltige Kulturen zu errichten, in denen eine überzeugende Vision entwickelt, verbreitet und stets erneuert werden kann, sowie einen transzendenten Sinn und eine Reihe von übergeordneten Zielen zu erschaffen, um gemeinsam eine komplexe Kultur zu formen.

Mit den Worten von Ken Wilber: „Spiral Dynamics ist eine der ersten derzeit verfügbaren integralen Psychologien, und so wie sie von Don Beck präsentiert wird, möchte ich ihr meine höchste Empfehlung aussprechen. Spiral Dynamics hat tiefgreifende Implikationen für Unternehmen, Politik, Erziehung und Medizin und gibt dem Einzelnen die Werkzeuge an die Hand, um diese revolutionären Ideen im eigenen Bereich unmittelbar anzuwenden. Verpass es nicht!“

Meine Hoffnung ist es, dass ich durch mein Lebenswerk und dieses Buch ein Vermächtnis von wertsteigernden sozialen Systemen und funktionalen geopolitischen Sphären zurücklassen kann, während gleichermaßen individuelle Führungskräfte inspiriert werden, gemeinsam eine Zukunft zu erschaffen, die wir uns alle wünschen.

1Der Rosettastein, jene Tafel, die von der Armee Napoleons gefunden wurde, half, die ägyptischen Schriften zu entschlüsseln, indem er Übersetzungen der Hieroglyphen ins Griechische bot.

2Graves, C. W. (1974) Human Nature Prepares for a Momentous Leap. The Futurist, April. Unterschiedliche Autoren beziehen sich auf diesen Artikel in diesem Buch. In den folgenden Texten werden wir uns auf diesen Artikel als den Artikel von Graves (1974) beziehen.

Abbildungen und Grafiken als Karten für das Buch

In diesem Buchteil wird eine Zusammenstellung von unterschiedlichen Grafiken präsentiert, die eine einfache Synthese für die Leser ermöglichen. Sie dient als Hinweis für die unterschiedlichen Farben, Codes, Wertesysteme und Denkstrukturen, welche die unterschiedlichen Codes prägen, die in Spiral Dynamics eine Rolle spielen.

Die Leser werden eingeladen, sich mit den unterschiedlichen Archetypen und organisatorischen Mustern und Illustrationen vertraut zu machen, mit denen jeder Code bestimmte Arten und Weisen der Bedeutungserzeugung und Integration verhindert. Betont werden sollte auch, wie die unterschiedlichen Codes unterschiedliche Fragen in Bezug auf die Existenz stellen – keine davon besser oder schlechter als die andere. Die ursprüngliche Aussage von Graves ist, dass kein Wertesystem besser als ein anderes ist. Er hob hervor, dass das beste System für eine bestimmte Menge von Bedingungen das kongruenteste sein wird.

Die Leser sollen auch nochmal an The Crucible, Forging South Africa’s Future von Beck und Linscott erinnert werden, ursprünglich 1991 veröffentlicht und 2006, 2011 und 2014 neu aufgelegt, wie auch an Spiral Dynamics – Leadership, Werte und Wandel. Weitere Publikationen, wie in Teil 5 erwähnt, vertiefen die Theorie und diverse Anwendungen.

Beck erinnert uns daran, dass, wenn wir die unterschiedlichen Karten studieren, die hier vorgestellt werden, wir uns stets daran erinnern sollten, dass diese Codes nicht wie Noten sind, sondern eher wie Akkorde, und dass eine Person nicht eine Farbe ist. Es gibt Codes in Menschen, aber nicht Codes von Menschen.

Diese unterschiedlichen Codes wie auch ihre unterschiedlichen Informationen, Anlagen und Nebeneffekte zu verstehen ist eine kritische Leadership-Fähigkeit für die Zukunft der Arbeit, wie auch dafür, nachhaltige Kulturen und einen zukunftsfähigen Planeten zu ermöglichen.

GLOBALE KULTURELLE LANDSCHAFTEN

SPIRAL DYNAMICS*

* Für weitere Details siehe Spiral Dynamics, Leadership, Werte & Wandel, Kamphausen 2007

TEIL 1

Spiral Dynamics: Die Grundlagen

Einleitung – Die Beschaffenheit dieses Buchs

Der Architekt der existenziellen Stufenleiter – Clare Graves

Das Code-Buch

Natürliches Design – Die sich stets entwickelnde Ökologie

1

Einleitung – Die Beschaffenheit dieses Buchs

Spiral Dynamics in der Praxis: Die Suche nach dem Mastercode – Eine Einführung

Über das Buch

Dieses Buch über Spiral Dynamics entsteht im Herbst von Don Becks Leben. Die Geschichten, die hier erzählt werden, hat er erlebt. Die meisten der Interventionen, die hier beschrieben werden, hat er unterstützt. Seine Erinnerung reicht bis zum Zweiten Weltkrieg zurück. Selbst heute noch verfolgt er auf jeder möglichen TV- und Radiostation internationale Nachrichten und nimmt aktiv seine Pflichten als Bürger dieses Landes und Mitglied der menschlichen Rasse wahr. Dieses Buch wurde von Beck und Freunden und Kollegen aus Russland, Amerika, Dänemark und Südafrika zusammengestellt. Es handelt sich hier um die Älteren der Spiral-Community, und doch waren auch Millennials (d.h. die dritte und vierte Graves’sche Generation) daran beteiligt. Es ist unmöglich, einen vollständigen Bericht über die unzähligen Interventionen, Beratungen und Strategien abzuliefern, für die Beck verantwortlich zeichnete. Es ging daher eher darum, gehaltvolle Erzählungen zu präsentieren, die etwas in dem Leser auslösen und durch die er sich womöglich bewegt fühlt, aus der Welt einen besseren Ort zu machen.

Die Theorie, die hier beschrieben wird, kreist um die komplexen Probleme, wie Individuen, Gruppen und Gesellschaften mit sich verändernden Lebensbedingungen umgehen. Systeme in Menschen, Organisationen und Gesellschaften helfen uns, die Anpassungsfähigkeit von sich verändernden Umweltbedingungen zu verstehen. Diese Bedingungen in der Umwelt umfassen folgende Aspekte:

•Weltsicht: Mitteilungs- und Mustererkennung.

•Komplexitätsgrad: Existierende und sich entwickelnde Codes des Denkens.

•Befehl und Kontrolle: die dazugehörende Flexibilität.

•Organisationsprinzipien: die Intensität der Bedingung.

•Implikationen erwägen: die Sicht auf und die Implikationen des Zeitstrahls der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sowie die Sicht darauf.

•Potenzial: die Funktionalität oder Gesundheit des Systems.

Der Sinn dieses Buchs

Der Sinn dieses Buchs liegt nicht darin, ein tiefgehendes akademisches oder theoretisches Wissen der Schlüsselkonzepte und Konstrukte zu vermitteln. Obwohl wir uns ein wenig der Geschichte und der Entwicklung der Theorie und ihrer Merkmale zuwenden, bietet dieses Buch vor allem Beschreibungen der Anwendungen von Spiral Dynamics in unterschiedlichen geopolitischen Umgebungen industrieller und organisatorischer Bereiche.

Die Vielfalt und der Reichtum der Fälle, das ethnographische Verständnis unterschiedlicher Nationen und Gruppierungen innerhalb von Nationen, die Tiefe des akademischen Fundaments und die praktische Arbeit, die Beck (alleine sowie auch mit anderen) in mehr als 50 Jahren geleitet hat, können schwerlich in einem Buch wie diesem hier zusammengefasst werden. Hinzu kommt all die außerordentliche Arbeit, die einige von Becks Studenten und Mitarbeiter geleistet haben und die, aus einer Spiral-Dynamics-Perspektive, einen umfangreichen Wissensfundus erzeugt haben. Beck hat sich ganz besonders gewünscht, dass sich dieses Buch wie ein Potpourri von Weisheitsperlen und wichtigen Teilen seiner Arbeit anfühlt, inklusive besonderer Meilensteine, die erreicht wurden.

Das Buch zielt darauf ab, Leadern in Organisationen und dem öffentlichen Bereich zu helfen, und zwar konkret:

•Wie man die kulturellen DNA-Codes von sozialen Systemen erkennt, identifiziert und definiert und wie man versteht, welche Funktionen diese Codes ausüben.

•Wie alles beeinflusst wird, sobald sich Kern-Wertesysteme in der kulturellen DNA einer Organisation oder Gruppe verändern.

•Wie man unterschiedliche Arten von Organisationen gestaltet, seien es kommerzielle, wie z.B. Banken oder Minen, erzieherische, religiöse/spirituelle oder sportliche Organisationen und Hochleistungsteams, militärische Systeme und unternehmerische und Dienstleistungsorganisationen wie Fluglinien und Kliniken.

•Wie man die zugrunde liegenden Prozesse, Prinzipien und Werkzeuge des natürlichen Designs anwendet, um die alten, starren und die von oben nach unten organisierten Leadership- und Management-Modelle zu transzendieren.

•Wie man Ansätze in Bezug auf Leadership, Organisationstheorie und Kultur synthetisiert.

•Wie man über Holismus hinauswächst und spezifisch funktionale Designs entwickelt, die über die Fähigkeit verfügen, sich selbst mit der Zeit und mit neu auftauchenden Problemen zu verändern.

Wir versuchten, nicht nochmal die Arbeit darzustellen, die schon früher publiziert wurde. Stattdessen präsentieren wir eine vielseitige Sammlung von Schriften und Lehren von Spiral Dynamics, wie sie von Don Edward Beck gelehrt und interpretiert und von Clare W. Graves konzeptualisiert wurden, und zwar als ein Potpourri von theoretischen, praktischen und unternehmerischen Anwendungen. Der Leser soll hier daran erinnert werden, was Graves vor einigen Jahrzehnten einmal sagte, dass, wenn man die Struktur und die Implikationen dieser Theorie gut versteht, man nahezu alles versteht. Die Essenz dieser kraftvollen Theorie, Methodologie und Anwendung mag erklären, warum die unterschiedlichen Teile und Kapitel so unterschiedlich und abweichend erscheinen mögen, während sie sich tatsächlich um dasselbe Phänomen drehen. Dies ist der Mastercode der Menschheit, wie ihn Dr. Don Edward Beck bezeichnet hat.

Das Œuvre ist mehr als das Buch, welches Sie nun lesen. Tatsächlich handelt das Buch nur von der historischen Entwicklung, also den theoretischen Bausteinen, die wir benötigen, um die Konzepte, mit denen wir es zu tun haben, zu verstehen, sowie einigen unterschiedlichen Anwendungen. Dies Buch ist lediglich die physische Manifestation eines ganzen Schatzes von Fällen, Artikeln, Blogs, Fallstudien und Quellen, die in einem unterstützenden technischen Netzwerk verfügbar sind und das so viel mehr bereitstellt als einfach ein weiteres theoretisches Buch. Die Absicht lag vielmehr erstens darin, das Lebenswerk von Dr. Don Beck zu teilen, und zweitens, die komplexe und doch integrale Natur des Phänomens zu illustrieren. Zuletzt soll auch eine Quelle der Einsicht erschlossen werden sowie der gelernten Lektionen und Anwendungen in unterschiedlichen Bereichen, von Nord bis Süd, von Ost bis West, von der Politik bis zum Sport, und sogar in der Kunst. Die folgenden Kriterien wurden angewandt, um auszuwählen, was in dem Buch erwähnt werden und was Teil der korrespondierenden Website sein sollte:

•Das Fundament im ursprünglichen Graves’schen Denken.

•Der einzigartige Beitrag, den Beck diesem Studienbereich hinzufügte.

•Die Hervorhebung der einzigartigen Integration unterstützender Theorien, die Beck bietet.

•Die Anwendungen, die den Test der Zeit in Bezug auf das Folgende bestanden haben:

- Nachhaltigkeit

- Plausibilität

- Übertragbarkeit

- akademische Tiefe

- puristische Anwendung der theoretischen Grundlagen von Graves und Beck

Der Sinn dieses Buchs ist seiner Natur nach ein integraler. Es finden sich ein paar Kapitel mit tiefgehenden theoretischen Untermauerungen, die von Fachleuten geprüft und mit der notwendigen akademischen Strenge aus einer konstruktivistisch-ontologischen und interpretativ-epistemologischen Perspektive präsentiert wurden.

Andere Kapitel konzentrieren sich auf die Anwendungen von Spiral Dynamics. In ihnen werden praktische Hinweise gegeben, wie man mit realen, systematischen und unterschiedlichen Problemen umgehen kann. Die Studien variieren von der Ebene des Individuums über die Ebene der Gruppe hin zur organisatorischen und geopolitischen Ebene. Aufgenommen wurde sogar ein Artikel, in dem Beck als „Seelenklempner“ beschrieben wird, der Länder heilt.

Am Wichtigsten ist jedoch die Betonung der Führungspersonen, sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich. Die Lösungen und Entscheidungen, die bislang gefunden und gefällt wurden, haben die Probleme erzeugt, denen wir als Menschheit heute gegenüberstehen. Wir brauchen dringend ein komplexeres, systematisches, integrales und funktionales Denken, um sicherzustellen, dass die Zukunft unterschiedliche Bedingungen für unsere Kinder und Kindeskinder bereithält. In diesem Buch werden Leader aus allen Bereichen aufgefordert, nicht notwendigerweise ihre Weltsicht zu ändern, als vielmehr ganz bewusst andere Fragen zu stellen, die andere Ergebnisse zeitigen werden, da nämlich das, was wir heute tun, morgen bedeutende und eskalierende Nebeneffekte hervorbringen wird. Die Welt braucht dringend Leader, die über die Fähigkeit verfügen, die unterschiedlichen Gaben, die durch die Vielfalt des Denkens hervorgebracht werden – wie mithilfe von Spiral Dynamics beschrieben –, durch ein funktionales Denken und einen integrierenden Prozess zu verflechten, sodass sich simultan wertsteigernde Fähigkeiten synergetisch zum Nutzen aller Sozialsysteme und der Menschheit als Ganzes manifestieren können.

Die angewandte Methodologie

Die Methodologie, der hier während der Phase zur Datensammlung dieses Buchs gefolgt wurde, schließt eine Inhaltsanalyse der bereitgestellten Daten, die von Beck und seinen engen Kollegen präsentiert wurde, ein. Diese Daten umfassen Kursmaterial, über die Jahre publizierte Artikel, unterschiedliche Kurse, die entwickelt und angewandt wurden, Feldnotizen, Akkreditierungshandbücher sowie analoge und elektronische Briefe, die sie von unterschiedlichen politischen Führungspersonen, Mitarbeitern und Teilnehmern von Interventionen erhalten haben. Eine Vielzahl von Audio- und Videoaufzeichnungen wurde transkribiert und analysiert. Dies schließt Originalsendungen aus Fernsehen und Radio mit ein, in denen Beck auftrat. Des Weiteren wurden die Literatur und die akademischen Quellen geprüft, welche die Entwicklung von Spiral Dynamics als Studienfeld beeinflusst haben. Das gilt auch für Doktorarbeiten, welche die Theorie entweder aus einer praktischen Position oder aus einer akademischen Perspektive anwandten. Eine große Anzahl von Büchern über Management, Leadership, systemisches Denken, Politik, Ökonomie und Kultur war Teil der Literatursichtung. Die Referenzliste, die am Ende des Buchs präsentiert wird, verweist auf diese Quellen. Feldnotizen wurden von Thomas Q. Johns über einen Zeitraum von 18 Monaten aufgezeichnet. Diese Feldnotizen bestanden aus analysierten Daten und gewonnenen Einsichten, die in den Text integriert wurden. Niki McCuistion leitete drei tiefgehende Interviews, die aufgezeichnet und übertragen wurden. Sie produzierte auch eine TV-Show, die auf dem McCuistion-Network ausgestrahlt wurde. Dr. Rica Viljoen hat 36 tiefgehende Interviews geführt, die über eine Periode von 18 Tagen von Johns per Video und Audio aufgezeichnet wurden. Auch diese Interviews wurden übertragen. Die Methodologie, der gefolgt wurde, um die Kapitel im Buch zu präsentieren, ist eine Mischung aus Lebensgeschichte – wie beschrieben bei Plummer (2001) – und grundlegender Theorie – wie beschrieben von Charmaz (2008) und Viljoen (2017). Die Ergebnisse dieser Untersuchung werden in Form eines Teppichs aus Geschichten, Metaphern, Fallstudien, akademischen Texten, Lebensgeschichten, Theorien und Anwendungen präsentiert. Entsprechend der Unterschiedlichkeit der Autoren, wie auch der sich unterscheidenden Ontologien und Epistemologien, sind einige Teile in der ersten und andere in der dritten Person geschrieben. Die akademischen Kapitel in diesem Buch wurden von Fachleuten gegengeprüft.

Die Struktur des Buchs

Dieses Buch ist in drei Teile unterteilt. Jeder Teil wird unten beschrieben. Entsprechend ihrer systemischen, integralen und symbiotischen Beziehung können die einzelnen Kapitel der Teile sogar anderen Teilen zugeordnet werden. Die unterschiedlichen Teile mögen eine unterschiedliche Anmutung haben. Man muss sich vergegenwärtigen, dass das Buch von unterschiedlichen Autoren mit unterschiedlichen Wertesystemen in der Spirale verfasst wurde. Aus diesem Grund wird es Teile geben, auf die sich der Leser leichter beziehen kann, während andere Teile fremdartiger oder sogar kompliziert erscheinen mögen. Bevor der eigentliche Text beginnt, wurde eine Reihe von Grafiken und Bildern beigefügt, die es dem Leser vereinfachen sollen, die Sachargumente im Rest des Buchs zu verstehen.

Teil 1 des Buchs legt die Grundlagen für die theoretische Entwicklung dessen, was wir heute Spiral Dynamics nennen. Kapitel 2 beschreibt den Hintergrund und die Geschichte von Clare Graves, des Architekten dessen, was damals als die existenzielle Stufenleiter bezeichnet wurde. Die Geschichte von Beck beginnt, als die Geschichte von Graves langsam verblasst. Obwohl sie mehr als ein Jahrzehnt miteinander verbracht haben und es durchaus bekannt ist, dass Beck Graves um mindestens weitere zehn Jahre seiner Zeit gebeten hatte, ermöglichte die symbiotische Synthese dieser beiden Geister die Integration von psychologischen, soziologischen, politischen, ökonomischen und biologischen Konstrukten für ein tiefes Verständnis der untersuchten Phänomene. Daraus resultierte eine Metatheorie, die in vielen Studienbereichen angewandt werden kann. Solch eine integrale Sichtweise und ein solcher multidisziplinärer Ansatz für Erwachsenenverhalten waren in der Tat progressiv und in den veröffentlichten akademischen Texten der späten 60er Jahre unbekannt.

Das dritte Kapitel handelt von den Konzepten, die Beck dem Wissensfundus beisteuerte. Seine Doktorarbeit, die sich um die Verhinderung eines Bürgerkriegs in Amerika drehte, seine Handhabung der Studentenaufstände auf der Höhe der politischen Rassenkonflikte in Amerika während der 60er und seine Konfliktlösungsfertigkeiten, die zu einer wahren Kunstform wurden, erweiterten die Anwendungen der ursprünglichen Schriften und Publikationen von Clare Graves. Es gab Probleme, die zu lösen fast unmöglich schien, wie etwa die Apartheid in Südafrika und deren sozial-politisch-ökonomischen Dynamiken. Konzepte wie der Universelle Mastercode und die EINIGE-Regel werden konzeptualisiert. In Kapitel 4 wird das Argument derart erweitert, dass es natürliches Design3 erfordert sowie das Konzept von „Gleichungen und nicht Lösungen“, um harte soziale Probleme neu anzugehen.

In Teil 2 dieses Buchs werden länderspezifische und geopolitische Geschichten vorgestellt, in denen Beck beim Versuch, die Gesellschaft zu heilen, persönlich involviert war. Kapitel 5 handelt von dem südafrikanischen Fall. Dies war eine Angelegenheit, bei der eine weiße Minderheitengruppe durch das umstrittene Apartheid-Regime eine ökonomische, politische und soziale Machtposition über die Mehrheit der unterdrückten Bürger innehatte. Beck hielt sein Versprechen, dass er Graves gegeben hatte, nämlich das einzige Land in der Welt zu besuchen, von dem sie annahmen, dass dort all die unterschiedlichen Wertesysteme, wie sie in Spiral Dynamics beschrieben wurden, auf natürliche Art und Weise in demselben Sozialsystem auftauchten. Um den Bürgerkrieg zu verhindern, besuchte Beck das verzweifelte Land, das sich an der Schwelle zum Krieg befunden hatte, ganze 63 Mal. Die vollständige Geschichte wurde in The Cruicible beschrieben. Hier werden Höhepunkte und Erzählungen skizziert, die bislang noch nicht veröffentlicht worden sind. Beck konnte damals nicht ahnen, dass die Angelegenheit in Südafrika zu seiner eigenen Feuerprobe4 werden sollte. Dies war sein Feldversuch, um auf einer nationalen und geopolitischen Ebene einzugreifen, um Frieden, Fortschritt und Inklusivität zu vermitteln.

In Kapitel 6 wird die Geschichte von Palästina erzählt, verfasst von Elza Maalouf und ursprünglich in Emerge! publiziert. In diesem Kapitel beschreibt Maalouf meisterhaft die herausfordernde Situation zwischen Israel und Palästina und teilt persönliche Erfahrungen, die sie und Beck in dieser konfliktreichen Zone der Welt erlebt haben.

Dänemark ist ein offensichtliches und repräsentatives Beispiel für eine postmoderne Gesellschaft mit einem typischen GRÜNEN Schwerkraftzentrum. Dasselbe gilt für die anderen vier nordischen Länder (Schweden, Norwegen, Finnland und Island). Kapitel 7 präsentiert eine eingehende Analyse und Diskussion dessen, was diese Länder aus der Perspektive von Spiral Dynamics so erfolgreich gemacht hat. Dieses Kapitel fokussiert sich auch auf die frühen Kennzeichen eines Bewusstseins zweiter Ordnung, wie man es von einem Land erwarten sollte, das bekanntermaßen die meisten Qualitäten des GRÜNEN Mems entwickelt hat und als solches daher bereit sein sollte für das, was Graves in seinem Artikel von 1974 den „bedeutsamen Sprung“ genannte hatte. Nur die Zeit wird zeigen, ob die nordischen Länder über die notwendigen anpassungsfähigen Tendenzen verfügen – oder sie entwickeln werden –, um den nächsten Sprung auf der Spirale zu machen.

In Teil 3 verlagert sich der Schwerpunkt auf die Industrie und eine besondere Feldperspektive. Kapitel 8 fährt damit fort, sich mit der Industrie zu beschäftigen, enthält aber einen Text, der von Said Dawlabali geschrieben wurde. Dieser wurde ursprünglich in seinem Buch MEMEnomics veröffentlicht. In diesem Kapitel behauptet er, dass die gegenwärtigen ökonomischen Strukturen nicht zwangsläufig die heutigen Probleme thematisieren. Hier wird die Forderung nach Leadership laut, um Organisationen zweiter Ordnung zu schaffen. Dies sind Unternehmen, die mit den Komplexitäten und Herausforderungen der heutigen Wirklichkeiten tatsächlich umgehen können. Ein neuer Ansatz für die Ökonomie ist dabei entscheidend.

Ein paar kurze Geschichten und Fälle werden in Kapitel 9 beschrieben, die Szenarien offenlegen, wie Spiral Dynamics lebendig umgesetzt werden kann: Wie Spiral Dynamics die Kunst inspiriert, wie es sich in den religiösen Bereichen manifestiert, welchen Wert es Sportmannschaften geben kann und wie Städte ohne unzumutbare Bemühungen gesäubert werden können. Der Sinn dieses Abschnitts ist es, den Leser darin zu unterstützen, praktische Anwendungen für Spiral Dynamics zu erkennen. Außerdem betonen die Geschichten und Fälle die Übertragbarkeit, die Modifizierbarkeit und die Anwendbarkeit eines integralen Ansatzes von Spiral Dynamics.

Für Geschäftsführer und Fachleute für Organisationsentwicklung wird in Kapitel 10 eine Fallstudie präsentiert. Diese Studien handeln von kultureller Integration, welche die Wirtschaftsführer bei Unternehmenszusammenführungen und -übernahmen im Hinblick auf Wachstumsstrategien sowie organisatorische Transformation herausfordert. Die Anwendung von Spiral Dynamics wird in einem konkreten Fall in Tansania (Ost-Afrika) vorgestellt. Dem folgt eine Fallbeschreibung aus Ghana (West-Afrika), die zeigt, wie eine schauspielerische Aufstellung nachhaltig durch Methodologien der Organisationsentwicklung wie Open-Space-Technologie, verständnisvolle Befragungen, World Café und Theater umgesetzt werden kann. Des Weiteren werden australische und chinesische Fallstudien präsentiert. Wirtschaftsführer werden hier eingeladen, die Sprache von Spiral Dynamics zu erlernen, da offene Organisationen zu schaffen notwendig sein wird, um nachhaltige Unternehmen in zukünftige Arbeitswirklichkeiten zu führen.

In Teil 4 wird Spiral Dynamics PLUS vorgestellt. Beck erkannte, dass, um GELB zu sein, es erforderlich ist, dass der Leader