Start in ein positives und glückliches Leben - jetzt oder nie! - Cosima Sieger - E-Book

Start in ein positives und glückliches Leben - jetzt oder nie! E-Book

Cosima Sieger

0,0

Beschreibung

WARUM POSITIVES DENKEN DOCH SINNVOLL IST - UND WIE DU ES IN DER PRAXIS SCHAFFST: Die Art wie Du die Welt siehst und bewertest entscheidet darüber, wie Du Dich fühlst, wie Du auf Situationen und Menschen reagierst, wie Du mit dem Leben und seinen Herausforderungen umgehst und so auch, in welchen Bereichen Du erfolgreich und glücklich bist oder wirst - und in welchen nicht. Positiv denken bedeutet nicht, alles wunderbar zu finden. Es ist die hohe Kunst, Probleme und Herausforderungen aus eigener Kraft in etwas Gutes zu verwandeln, das Dich erfüllt und weiterbringt. Es ist die Fähigkeit, Dinge auch im Außen messbar in etwas Positives zu transformieren und nicht nur einfach alles toll zu finden. Du lernst in diesem Buch die praktischen Schritte kennen, mit denen Du Dich aus negativen Gedankenspiralen befreist, die Kontrolle über Deine eigenen Gedanken gewinnst, das Geheimnis der Optimisten erfolgreich anwendest und Deine Probleme in Gold verwandelst. Du kommst durch das Programm in diesem Buch ganz in Deine Schöpferkraft und wirst Dein Leben auch im Außen deutlich erkennbar jeden Tag ganz von selbst erfolgreicher und glücklicher machen. Du wirst überrascht sein, wie stark neue Gedanken nicht nur Dein Gefühl verändern, sondern auch Dein Leben im Außen verbessern, wenn Du es erst einmal ausprobierst. Es ist so einfach, Dir mit der Kraft Deiner Gedanken ein neues Leben zu erschaffen! Wenn Du mit diesem Buch arbeitest, wirst Du bereits nach 7 Tagen eine deutliche Veränderung feststellen. Nach 30 Tagen wirst Du ein neuer Mensch sein und Dein Leben wird sich auch im Außen für Andere deutlich erkennbar positiv verändert haben. Warte nicht länger, sondern schenke Dir heute dieses Buch, nutze die bis heute unterschätzte Kraft der Gedanken für Dich und lebe ab jetzt erfolgreich und glücklich!

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern
Kindle™-E-Readern
(für ausgewählte Pakete)

Seitenzahl: 163

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0


Ähnliche


Impressum:

START IN EIN POSITIVES UND GLÜCKLICHES LEBEN – JETZT ODER NIE!

Wie Du durch positives Denken

Probleme und Einsamkeit in

Erfolg und Lebensfreude

verwandelst

Cosima Sieger

Copyright: © 2021 Cosima Sieger

CopyrightCoverbild: © by-depositphotos.com

published by:epubliGmbH, Berlin

www.epubli.de

Ein Buch aus der Reihe der Cosima Sieger Ratgeber

„Ich helfe Menschen, stark, gelassen und

glücklich zu werden

und dafür ins TUN zu kommen!“

Cosima Sieger

Inhalt

Warum Positives Denken doch sinnvoll ist!

Wie Deine Gedanken Dein Schicksal formen

Du kannst selbst entscheiden was Du denkst und fühlst

So veränderst Du durch neue Gedanken Dein Leben

Das Geheimnis der Optimisten

TEIL I

WIE DU IN 4 SCHRITTEN DEINE GEDANKEN NEU AUSRICHTEST

Schritt 1: So gewinnst Du die Kontrolle über Dein Denken

Schritt 2: So lenkst Du Deine Aufmerksamkeit auf neue Dinge (So veränderst Du Deine selektive Wahrnehmung)

Schritt 3: So siehst Du die Welt durch die Brille der Freude (So veränderst Du Deine Bewertungen)

Schritt 4: So verwandelst Du Deine Probleme in Gold

TEIL II

WIE DU DICH AUS NEGATIVEN GEDANKENSPIRALEN BEFREIST

Löse negative Glaubenssätze in Deinem Kopf auf

Sieh Dich selbst in neuem Licht und erkenne Deine Stärke

(ich KANN mich glücklich machen!)

Befreie Dich von Schuldgefühlen und entdecke was Du wert bist

(ich DARF mich glücklich machen!)

Löse Deine Angst auf und lebe in Freude

(Ich darf mich befreien!)

TEIL III

WIE DU ALS OPTIMIST DEINE PROBLEME LÖST

Sieh Deine Probleme in neuem Licht

Der kluge Umgang mit lösbaren Problemen

Der kluge Umgang mit nicht lösbaren Problemen

TEIL IV

WILLKOMMEN IN DER LEICHTIGKEIT

Das Power Ritual für ein Leben in Freude

Einfaches Dankbarkeitsritual für ein liebendes Herz

Glücklichsein ist (D)eine Entscheidung!

BONUS:

LERNE MENSCHEN ZU LIEBEN UND LEBE ERFOLGREICH UND GLÜCKLICH

Anhang, Haftungsausschluss und Copyright

Warum Positives Denken doch sinnvoll ist!

Positives Denken ist weltfremd und letztlich sogar gefährlich! Es lässt Dich in Situationen verharren, die Dir nicht guttun und macht Dich schwach, weil es Dich davon abhält, Dich den Schwierigkeiten des Lebens zu stellen, sie zu überwinden und daran zu wachsen.

So lauten die Vorurteile gegen die hohe Kunst der optimistischen Weltsicht.

Aber sind sie wirklich wahr?

Wenn wir positives Denken als eine esoterische Weltsicht verstehen, bei der wir denken:

Alles ist Licht und Liebe... Alles ist wunderbar, so wie es ist. Und wenn mir eine Situation weh tut, dann sind meine Gefühle falsch und ich muss an mir arbeiten, um auch in destruktiven und toxischen Situationen verbleiben und mich damit gut fühlen zu können.

…dann sind diese Vorurteile ganz sicher wahr. Auch wenn mir bewusst ist, dass ich damit ein wenig provoziere, so möchte ich hier doch Klarheit schaffen:

Wenn wir alles im Leben einfach als wunderbar einstufen, um uns keinen Konflikten oder Schwierigkeiten stellen, keine Probleme lösen und uns nicht behaupten zu müssen, dann leben wir lebensfremd, verlernen wichtige Fähigkeiten oder können sie gar nicht erst aufbauen und werden mit der Zeit immer schwächer.

Da wir uns zudem so nicht selbst beschützen können vor Dingen, Situationen und Menschen, die uns schaden, werden wir immer abhängiger von Anderen und verlieren immer mehr unser Selbstvertrauen und unser Selbstwertgefühl. Je mehr wir auf diese Weise verlernen, mit dem Leben umzugehen, desto stärker müssen wir uns an den Gedanken klammern: Alles ist Licht und Liebe, um den so entstandenen Zustand des völligen Hilflosseins aushalten zu können.

Doch Positives Denken bedeutet in Wahrheit etwas ganz anderes.

Es geht dabei gar nicht darum, nur noch die schönen Aspekte des Lebens wahrzunehmen und den Rest auszublenden und uns alles schön zu reden.

Denn das Leben hat wundervolle und auch grausame Seiten. Es schenkt uns bereichernde Fülle, Vielfalt und Glück und es mutet uns Elend und Schmerz, Ungerechtigkeit und elementare Gefahren zu.

Du wirst deshalb in diesem Buch ein neues positives Denken kennenlernen, das sich von der esoterischen Weltsicht, alles auf dieser Welt sei wunderbar, ganz grundlegend unterscheidet.

Beim alten esoterischen positiven Denken weigern wir uns, Verantwortung zu übernehmen und uns dem Leben zu stellen und flüchten so letztendlich vor dem Leben.

Beim neuen positiven Denken, das Du in diesem Buch Schritt für Schritt kennenlernen wirst, kommst Du voll und ganz in Deine Verantwortung und damit in Deine persönliche Schöpferkraft. Du lernst, wie Du Probleme nicht nur in Deinem Kopf, sondern auch ganz praktisch im Außen mit Hilfe Deiner verborgenen Kraft in etwas Großartiges verwandelst. Und Du wirst das wohl mächtigste Werkzeug kennenlernen, um mit den guten und auch den schweren Seiten des Lebens so umzugehen, dass Du von Tag zu Tag stärker, erfolgreicher und glücklicher wirst und Dein Leben und alles, worauf Du Einfluss nehmen kannst, von Tag zu Tag schöner und erfüllter wird.

Diese neue Form des positiven Denkens wird Dir helfen, das Schöne in Deinem Leben klarer zu erkennen und mehr zu genießen als bisher. Du wirst Liebe, wertvolle Menschen und wunderbare Gelegenheiten in Deinem Leben entdecken, die Du bisher nicht sehen konntest, obwohl sie bereits da sind.

Und Du wirst auch einen neuen Umgang mit den nicht so schönen Momenten des Lebens kennenlernen, bei dem Du Dir nicht einreden musst, dass alles gut ist, sondern bei dem Du aus eigener Kraft dafür sorgen kannst, dass alles gut wird. Keine Sorge: Das ist leichter, als Du denkst und Du erfährst später ganz genau, wie das geht.

Du wirst durch eine neue Brille auf Dein Leben schauen, auf das Schöne, auf Deine Möglichkeiten und auch auf die schweren Momente.

Mit der Methode, die Du in diesem Buch kennenlernst, veränderst Du Dein Denken so, dass Du von innen heraus stark, zuversichtlich und glücklich wirst und von Tag zu Tag mehr Liebe, Verständnis, Einsicht, Wohlwollen, Dankbarkeit, Kraft, innere Sicherheit und Freude in Dir erschaffst.

Ich habe mich entschieden dieses Buch zu schreiben, weil ich glaube, dass das Positive Denken grundlegend falsch verstanden und auch falsch angewendet wird.

Es ist wie ein Werkzeug, das durch falschen Gebrauch das Objekt, das es verbessern soll, mit der Zeit immer mehr kaputt macht.

Es ist wichtig, dass wir uns nicht völlig von den Gefahren des Lebens abwenden und nur noch im Licht leben wollen, wenn wir uns dazu entscheiden, mehr Positivität, Leichtigkeit und Liebe in unser Leben zu bringen.

Denn unsere Welt besteht nicht nur aus Licht, auch wenn wir uns das manchmal noch so sehr wünschen…

Gefahren erkennen und analysieren zu können ist eine überlebenswichtige Fähigkeit für uns Menschen. Vielleicht hast auch Du schon einmal einen Menschen getroffen, der vor den Problemen und den Gefahren des Lebens davonläuft, indem er alles Negative einfach ausblendet. Er möchte es nicht sehen… Ganz nach dem Motto, dass nicht sein kann, was nicht sein darf.

Ein solcher Mensch ist durch fehlendes Training sogar noch viel weniger als der (gerne grübelnde) Durchschnittsmensch in der Lage, mit schweren Situationen des Lebens umzugehen, ganz einfach deshalb, weil er sich diesen Situationen nicht stellt und ihm so die Übung und das Selbstvertrauen zu einem klugen Umgang damit fehlen.

Und über kurz oder lang erschafft er sich dadurch neue Probleme. Sein Leben wird mit dieser Strategie langfristig also nicht besser, sondern oft sogar schwerer und mit immer größeren Problemen belastet.

Und auch die gegenteilige Lebensform setzt uns mit den Jahren zu, nämlich die bei uns weit verbreitete Gewohnheit des Grübelns und Sorgenmachens, des kritischen und negativen Denkens und des übervorsichtigen Absicherns, in das wir manchmal ganz unmerklich mit den Jahren hineinrutschen, und uns irgendwann fragen, wann unser Leben eigentlich so schwer geworden ist…

Tatsächlich bringt uns negatives und übermäßig kritisches Denken gar keinen zusätzlichen Nutzen, um uns vor drohenden Gefahren zu schützen. Im Gegenteil: Diese Art des Denkens schwächt, bremst und verunsichert uns (Du wirst im nächsten Kapitel erfahren, warum negative Gedanken eine so starke Wirkung auf unsere Persönlichkeit, unsere Handlungsfähigkeit und unser Schicksal haben) und macht es uns nahezu unmöglich, stark, zuversichtlich und klug mit unserem Leben, unseren Herausforderungen und unseren Möglichkeiten umzugehen.

Beide Denkgewohnheiten - das ständige Suchen nach dem Licht und die ständige Beschäftigung mit der Dunkelheit – führen uns also in eine falsche Richtung, wenn wir ein erfülltes, erfolgreiches, fröhliches und leichtes Leben leben wollen.

Welcher Weg führt Dich nun aber tatsächlich an dieses Ziel und hält Dich auch dauerhaft dort?

Aus meiner Sicht ist es der Weg des PRAGMATISCHEN positiven Denkens, den Du in diesem Buch kennenlernen wirst.

Ich glaube, dass es für uns ausgesprochen wichtig und enorm hilfreich ist, zu wissen, wie wir uns selbst aus negativen Denkspiralen, Ängsten, Sorgen, Frust, Grübeleien, Unsicherheiten und einer negativen Sicht auf die Welt befreien, und einen liebevollen Blick auf die Welt und auf die Menschen einnehmen können.

Doch neben dieser Fähigkeit müssen wir auch unsere Fähigkeit aufbauen, mit Herausforderungen und den nicht ganz so leichten Momenten des Lebens pragmatisch und lösungsorientiert umzugehen, um uns selbst sicher und gut durchs Leben zu führen. Und dafür sollten wir eine ganz bestimmte Perspektive auf unsere Probleme einnehmen.

In diesem Buch werde ich Dir zeigen, wie Du diese beiden wichtigen Grundfähigkeiten zeitgleich aufbauen und so auf einfache Weise erfolgreich und glücklich leben kannst.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Lesen und natürlich viel Erfolg bei der Umsetzung!

Deine Cosima Sieger

Wie Deine Gedanken Dein Schicksal formen

Was Du denkst, was Du von der Welt wahrnimmst und wie Du das bewertest, was Du wahrnimmst, formt Deine persönliche Realität und so auch zu einem wesentlichen Teil Dein Schicksal.

Denn JEDER Gedanke, den Du denkst, hat Einfluss auf Deine Gefühle, Deine Körperchemie, Deine Ausstrahlung, Deine Reaktionen und Entscheidungen, Deinen Umgang mit dem Leben und all Dein TUN.

Veränderungen auf der Ebene Deiner Gedanken bewirken also ganz automatisch Veränderungen auf allen anderen Ebenen.

Doch warum sind unsere Gedanken eigentlich so mächtig?

Sie sind es, weil sie der erste Dominostein in der Ursache-Wirkungskette unserer persönlichen Realität sind. Jeder Gedanke, den Du denkst, löst einen mächtigen Dominoeffekt aus.

Aber wie funktioniert dieser Dominoeffekt genau?

Immer wenn wir einen Gedanken denken, dann erzeugt dieser Gedanke in uns ein Gefühl und er bewirkt in unserem Körper bestimmte Reaktionen z.B. Hormonausschüttungen, Blutdruckveränderungen, Herzschlagveränderungen, Reaktionen im Verdauungssystem und viele andere.

Wenn ein Gedanke sehr starke Emotionen auslöst, dann ist unsere Körperreaktion meist ebenfalls so stark, dass wir sie wahrnehmen. In allen anderen Fällen jedoch fällt sie so schwach aus, dass wir sie nicht bemerken. Trotzdem verändert sich permanent etwas in unserem Körper durch die vielen, vielen Gedanken, die wir den Tag über denken. Unser Körper reagiert auf unsere Gedanken… Und wir wissen ja: Steter Tropfen höhlt den Stein.

Wir verändern durch unsere Gedanken in einem gewissen Rahmen also tatsächlich auch unseren Körper! Nicht umsonst sagen wir, dass Sorgen krank machen, Stress uns auf den Magen schlägt, eine schlechte Nachricht uns „umgehauen“ hat, ein verliebter Mensch kaum Schlaf braucht und vieles mehr...

Unsere Gedanken führen außerdem natürlich auch zu entsprechenden Handlungen und bestimmen in hohem Maße die Art, wie wir auf andere Menschen und auf Situationen reagieren und wie wir mit dem Leben und mit uns selbst umgehen. Je nachdem, wie wir eine Situation bewerten und wie wir darüber denken, werden unsere Handlungen entsprechend unterschiedlich ausfallen.

Es ist sehr wichtig, dass Du Dir das bewusst machst. Denn nur wenn Du wirklich verinnerlicht hast, welche enorme Macht Deine eigenen Gedanken haben und dass Du KEINEN GEDANKEN denken kannst, ohne dadurch Deine persönliche Realität zu verändern, dann wirst Du sehr viel bedachter und auch bewusster mit Deinen eigenen Gedanken umgehen. Du wirst beginnen, auf sie zu achten und bewusst Gedankenhygiene zu betreiben - also nicht nur Deine Wohnung, sondern auch Deinen Kopf regelmäßig zu entrümpeln und Deine Gedanken auszumisten…

Natürlich musst Du dafür wissen, wie Du überhaupt Zugang zu Deinen bewussten und unbewussten Gedanken findest und wie Du sie steuerst. Und das wirst Du in diesem Buch lernen.

Lass uns aber zunächst den Dominoeffekt noch etwas genauer ansehen, den Deine Gedanken in Dir und Deinem Leben auslösen. Stelle Dir vor, wie diese Dominosteine alle hintereinander eine Schlange in Form einer Spirale bilden, die Dich entweder immer weiter nach oben (in einen Positivkreislauf) oder aber immer weiter nach unten (in einen Negativkreislauf) führen kann.

Wir alle kennen das: Wenn wir rundum glücklich sind, dann scheint unser Leben plötzlich ganz von selbst immer besser zu werden, alles scheint zu klappen, alle Menschen sind plötzlich nett zu uns. Wenn wir hingegen frustriert und unzufrieden sind, dann scheint sich oft geradezu die ganze Welt gegen uns zu verschwören, nichts klappt mehr und unser Leben scheint immer schwerer, härter, frustrierender und dunkler zu werden.

Dieser Kreislauf, der Dich in Deinem Leben mit den Jahren entweder immer weiter nach oben oder auch immer weiter nach unten befördern kann, ist der Kreislauf Deiner Persönlichkeitsentwicklung, der ständig in Bewegung ist und sich verändert, und der bestimmt, wie Dein Leben und Deine Möglichkeiten aussehen werden, je nachdem, welche Impulse Du hineingibst. Deine Gedanken sitzen an einem zentralen Punkt dieses Kreislaufs und stoßen Veränderungen darin an.

Lass mich Dir diesen Kreislauf einmal kurz vorstellen, damit Du verstehst, wie Deine Gedanken, Gefühle, Reaktionen und tatsächlichen Ergebnisse im Leben zusammenhängen und wie Du all diese Größen nach DEINEN Wünschen verändern kannst, indem Du Dein Denken auf die richtige Weise änderst.

Stelle Dir dafür bitte einen Kreis mit vier Punkten vor, einen Punkt oben, einen unten, einen rechts und einen links auf dem Rand des Kreises.

Die vier Punkte, die ich Dir nun vorstellen werde, formen zusammen Deine Persönlichkeit.

Sie beeinflussen einander und erschaffen zusammen Dein gesamtes Empfinden und Deine Erfahrungen im Leben.

Wenn Du einen der vier Punkte in Deiner Persönlichkeit veränderst, löst Du eine Kettenreaktion aus, mit der Du automatisch auch alle anderen Punkte (also Deine gesamte Persönlichkeit und so auch Deine realen Erfahrungen im Leben) veränderst! Diese Erkenntnis ist ungeheuer wichtig und Du solltest sie Dir unbedingt merken und vielleicht auch unterstreichen.

Wenn wir nicht wissen, wie wir diesen Kreislauf in eine Positivspirale bringen, die unser Leben mit der Zeit immer besser werden lässt, dann können wir unseren Kreislauf durch das, was wir tagtäglich denken, entscheiden und tun ohne es zu merken in eine Negativspirale bringen, die unser Leben mit der Zeit immer schwerer und immer unschöner werden lässt und aus der wir nicht heraus finden können, solange wir den Kreislauf und sein Prinzip nicht verstehen...

Tatsächlich sind alle Deine Probleme, Deine negativen Gefühle und Deine enttäuschenden Erfahrungen im Leben dadurch entstanden, dass vom Leben oder von außen „falsch“, also ungünstig in Deinen Kreislauf eingewirkt wurde UND(!) dass Du „falsch“, also ungünstig auf diese Dinge reagiert hast – weil Du es bisher nicht besser wusstest! Dadurch bist Du in einen Negativkreislauf geraten…

Entscheidend für Deine Lebensqualität und Deinen Erfolg ist also nur zu einem sehr kleinen Teil, was Dir im Leben passiert, sondern vielmehr die Art, wie Du auf das REAGIERST und mit dem UMGEHST, was Dir passiert. Und das liegt tatsächlich in Deiner Macht und in Deinem ganz persönlichen Einflussbereich.

Die 4 Punkte Deiner Persönlichkeit und wie Du sie verändern kannst

An Punkt 1 Deines Persönlichkeitskreises befinden sich Deine Glaubenssätze. Das sind alle Deine tiefen inneren bewussten und unbewussten Überzeugungen über Dich selbst, Deine Möglichkeiten, die Welt und das Leben.

Auf Punkt 2 liegen Deine bewussten Gedanken, die Du über Dich selbst, das Leben und die Momente und Ereignisse in Deinem Leben denkst und Deine Bewertungen aller Ereignisse in Deinem Leben.

Deine Gedanken und Bewertungen von Situationen, Menschen, Erlebnissen und Momenten sind ein Resultat Deiner Glaubenssätze, also Deiner inneren Überzeugungen! Das bedeutet, wenn Du Deine Glaubenssätze veränderst, dann wirst Du auch Situationen anders interpretieren als bisher und anders über Dinge, Menschen, Dich selbst und Dein gesamtes Leben denken. Es ist sehr wichtig, dass Du das verstehst. Und natürlich wirst Du in diesem Buch lernen, wie Du das machst!

Lass mich Dir ein Beispiel geben:

Wenn Du zum Beispiel den Glaubenssatz (also die innere Überzeugung) hast: „Niemand mag mich“, dann wirst Du in allen Situationen mit Menschen unbewusst nach Beweisen für die Richtigkeit Deines Glaubenssatzes suchen und alles, was passiert, so interpretieren, dass Du Deinen Glaubenssatz bestätigt siehst. Du wirst dann Gedanken denken wie: „Er oder sie hat seltsam auf mich reagiert, er hat mich kaum angeschaut, nur sehr zögerlich gelächelt. Das kann nur bedeuten, er oder sie mag mich nicht… Da haben wir es. Ich wusste es doch: Niemand mag mich!“

Wir BEWERTEN Dinge und Ereignisse also so, wie es unseren Glaubenssätzen, unseren INNEREN BEWUSSTEN UND UNBEWUSSTEN ÜBERZEUGUNGEN, entspricht. Und das tun wir immer und automatisch, denn unser Verstand ist darauf getrimmt, sich ein stabiles Weltbild zu erschaffen, um sich sicherer durchs Leben bewegen zu können. Deshalb möchte er auch unbedingt recht haben und sucht (und findet) in allen Ereignissen eine Bestätigung für sein Weltbild… Ganz egal, wie die Situation tatsächlich war und wie andere Beteiligte sie wahrgenommen und bewertet haben.

Am Punkt 3 befinden sich all Deine Gefühle, Emotionen und Körperempfindungen.

Unsere Gedanken und Bewertungen von Situationen lösen bestimmte Gefühle in uns aus, und unser Körper wiederum reagiert unmittelbar auf alle unsere Gefühle und Emotionen. Nicht nur mit Körpersprache, sondern auch mit zahlreichen Prozessen, die sich „unsichtbar“ in unserem Körper abspielen als Reaktion auf unsere Gefühle. Wenn wir traurig sind, lassen wir den Kopf und die Schultern hängen, wenn wir Angst oder große Sorge haben, schüttet unser Körper Adrenalin aus, unsere Muskeln spannen sich an, unser Herz schlägt schneller. Wenn wir etwas sehr Belastendes erleben, erfahren oder sehen, reagiert unser Magen. Manchmal wird uns schlecht oder wir müssen wir uns sogar übergeben. Wenn wir uns freuen, zum Beispiel weil wir ein Kompliment bekommen oder ein Erfolgserlebnis hatten, richten wir uns automatisch auf, unsere Augen strahlen, unsere Haut wird besser durchblutet und unser Körper wird mit Glückshormonen geflutet, was wiederum zahlreiche andere Prozesse im Körper auslöst.

Du siehst also: Unser Körper kann gar nicht anders, als auf unsere Gefühle und Emotionen zu reagieren. Spannenderweise gibt es aber auch umgekehrt eine Verbindung: Denn unsere Gefühle reagieren auch auf Veränderungen in unserem Körper.

Wenn wir uns in Siegerpose hinstellen, fühlen wir uns sofort zuversichtlicher und stärker. Wenn wir mindestens 60 Sekunden lang lachen (egal wie wir uns fühlen), wird sich unsere Stimmung heben, wenn wir Schmerzen haben, fühlen wir uns mutloser. Wenn wir ein paar Kilometer gejoggt sind, fühlen wir uns durch die Ausschüttung von Glückshormonen stark und glücklich. Zahlreiche körperliche Erkrankungen oder auch Medikamente können Depressionen, Lustlosigkeit, Angstzustände und vieles mehr hervorrufen oder auf andere Weise unsere Stimmung und unsere Emotionen verändern.

Das bedeutet:

Mit jedem Gefühl, das wir fühlen, verändert sich unser Körper. Und mit jeder Veränderung in unserem Körper verändert sich unser Gefühl!

Wenn wir nun einen Gedanken denken, in unserem Beispiel von vorhin also „Er oder sie mag mich nicht – ich wusste es doch…. Denn niemand mag mich“, dann werden wir uns sofort niedergeschlagen, enttäuscht und mutlos FÜHLEN. Und unser Körper reagiert ebenfalls auf dieses Gefühl: Unser Kopf senkt sich, wir wenden den Blick ab, unsere Bewegungen werden langsamer, unsere Muskelspannung lässt nach…

Auf diesem Wege reagieren also sowohl unsere Gefühle, als auch unser Körper unmittelbar auf unsere Gedanken, und das den ganzen Tag über – bei ALLEM was wir denken! Eine Veränderung an Punkt 2 ruft also eine Veränderung an Punkt 3 hervor…

Das bringt uns dann auch schon zu Punkt 4, nämlich unseren Erlebnissen und Erfahrungen.

Die Erfahrungen und Erlebnisse, die wir real in unserem Leben machen, hängen von unseren Gefühlen, unserem Körperempfinden und unserem körperlichen Zustand ab. Denn diese bestimmen unsere Ausstrahlung und die Art, wie wir mit der Welt umgehen. Und unsere Erfahrungen und Erlebnisse im Leben werden natürlich sehr stark davon geformt, welche Ausstrahlung wir haben, und welche Entscheidungen wir aufgrund unserer Bewertung von Situationen treffen, wie wir also mit der Welt umgehen.