T Baby-Schlaftraining - Lina Noch - E-Book

T Baby-Schlaftraining E-Book

Lina Noch

0,0
7,99 €

oder
Beschreibung

Hat Ihr Kind Schwierigkeiten beim Einschlafen? Wacht es mitten in der Nacht auf? Oder hat es vielleicht Schwierigkeiten, für die Schule aufzuwachen oder im Unterricht wach zu bleiben? Schnarcht es, macht es ins Bett oder stößt es sich den Kopf? 

Und lassen Sie mich raten... Sie und Ihr Mann haben Schwierigkeiten, wegen Ihres schreienden Babys einzuschlafen? 

Nie wieder müssen Sie hilflos zusehen, wie Ihr kleines Baby weint und weint. 

Viele Babys sind von Natur aus keine guten Schläfer, aber sie können es werden! 

Dieser praktische Ratgeber liefert wichtige Grundinformationen, die alle Eltern über die Natur des Schlafes und die Entwicklung eines normalen Schlaf- und Körperrhythmus im Laufe der Kindheit wissen sollten. 

Viele "Guru"-Bücher, die online verfügbar sind, sprechen über Dinge wie: "Wie das Gehirn Ihres Kindes funktioniert" oder "Wie das Universum Ihr Baby beruhigen kann". 

Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass ... es nicht funktioniert! 

Dieses Buch ist voll von (persönlich) erprobten Strategien, die es Ihrem Kind ermöglichen, sich die ganze Nacht ruhig und entspannt zu fühlen. 

Lernen Sie in einfachen Schritten, wie Sie Ihr Kind auf das Schlaftraining vorbereiten, den Schlaftrainingsprozess einleiten und sicherstellen, dass gute Schlafgewohnheiten auch nach dem Schlaftraining fortbestehen. 

Babyschlaftraining von Katharina Marie bietet unbezahlbare Ratschläge und konkrete Hilfe für eine ganz neue Generation übermüdeter Eltern. 

Auch wenn Sie denken, dass es bei Ihrem Kind nicht funktioniert! (Das dachte ich auch.) 

Also warten Sie nicht länger.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Jetzt kaufen", um Ihr Exemplar jetzt zu erhalten und nachts ruhig zu schlafen.
 

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



T Baby-Schlaftraining

Der perfekte Leitfaden für vielbeschäftigte Eltern die ihr Baby lieben Genius

Lina Noch

Text Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Leitfadens darf ohne schriftliche Genehmigung des Herausgebers in irgendeiner Form reproduziert werden, mit Ausnahme von kurzen Zitaten, die in kritischen Artikeln oder Rezensionen enthalten sind.

Rechtliches & Haftungsausschluss

Die in diesem Buch enthaltenen Informationen und sein Inhalt sind nicht dazu gedacht, irgendeine Form von medizinischer oder professioneller Beratung zu ersetzen oder an deren Stelle zu treten; und sie sind nicht dazu gedacht, die Notwendigkeit einer unabhängigen medizinischen, finanziellen, rechtlichen oder anderen professionellen Beratung oder Dienstleistung zu ersetzen, wie sie möglicherweise erforderlich ist. Der Inhalt und die Informationen in diesem Buch wurden ausschließlich zu Bildungs- und Unterhaltungszwecken bereitgestellt.

Die in diesem Buch enthaltenen Inhalte und Informationen wurden aus als zuverlässig erachteten Quellen zusammengestellt und sind nach bestem Wissen und Gewissen des Autors korrekt. Der Autor kann jedoch nicht für die Richtigkeit und Gültigkeit garantieren und kann nicht für etwaige Fehler und/oder Auslassungen haftbar gemacht werden. Darüber hinaus werden an diesem Buch regelmäßig Änderungen vorgenommen, wenn dies erforderlich ist. Wo es angemessen und/oder notwendig ist, müssen Sie einen Fachmann konsultieren (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Ihren Arzt, Anwalt, Finanzberater oder einen anderen professionellen Berater), bevor Sie die in diesem Buch vorgeschlagenen Heilmittel, Techniken oder Informationen anwenden.

Mit der Verwendung der in diesem Buch enthaltenen Inhalte und Informationen erklären Sie sich damit einverstanden, den Autor von jeglichen Schäden, Kosten und Ausgaben, einschließlich eventueller Anwaltskosten, freizustellen, die sich aus der Anwendung der in diesem Buch enthaltenen Informationen ergeben könnten. Dieser Haftungsausschluss gilt für alle Verluste, Schäden oder Verletzungen, die durch die Nutzung und Anwendung, ob direkt oder indirekt, der vorgestellten Ratschläge oder Informationen verursacht werden, sei es aufgrund von Vertragsbruch, unerlaubter Handlung, Fahrlässigkeit, Körperverletzung, kriminellem Vorsatz oder aus einem anderen Grund.

Sie erklären sich damit einverstanden, alle Risiken bei der Verwendung der in diesem Buch enthaltenen Informationen zu übernehmen.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie durch die weitere Lektüre dieses Buches, wo es angebracht und/oder notwendig ist, einen Fachmann zu Rate ziehen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Ihren Arzt, Anwalt oder Finanzberater oder einen anderen Berater nach Bedarf), bevor Sie eines der vorgeschlagenen Heilmittel, Techniken oder Informationen in diesem Buch anwenden.

Inhaltsverzeichnis

Baby-Schlaf-Training

EINLEITUNG

Kapitel 1: Lernen, dass Schlaf wichtig ist

Warum Baby-Schlaf so wichtig ist

Schlaftraining für Ihr Baby

Auswahl des richtigen Bettes

Schlafen mit Ihrem Baby

Schlaf Baby Schlaf

Baby-Schlaf-Techniken

Säugling versus Baby.

Die Ferber-Methode.

Die Methode der stetigen Elternentfernung.

Die Aufschrei-Methode.

KLEINKIND-SCHLAF-TRAININGSTECHNIKEN

Die Auswirkungen des Schlaftrainings

Baby Schlafen Tipps und Anforderungen

Kleinkinder

3 bis 6 Monate

6 Monate bis 1 Jahr

Kapitel 2: Lernen Sie das Schlafverhalten von Neugeborenen

Kapitel 3: Studieren Sie die Schlafstadien und Schlafzyklen

Kapitel 4: Einen schlaffreundlichen Raum schaffen

Was ist SIDS?

Kapitel 5: Eine Routine etablieren

"Gähnen

NICHT ZU KURZ, NICHT ZU LANG. Mit einer

HALTEN SIE DIE BADEZEIT GETRENNT VOM

Kapitel 6: Umgang mit nächtlichem Erwachen

Gesunde Schlafgewohnheiten des Babys verwalten

Warum Baby nachts aufwacht und nicht schlafen will

Kapitel 7: Wichtigkeit der Fütterung

Kapitel 8: Zeitplan Fütterungszeitpunkte

Kapitel 9: Auf Mama aufpassen

Kapitel 10: Achten Sie auf die richtige Ernährung

Kapitel 11: Versuchen Sie, Ihren Schlaf mit dem Neugeborenen in Einklang zu bringen

Den ganzen Tag durchschlafen

Das Baby ist das Zentrum der Dinge

Das Schlafverhalten von Babys verstehen

POLYPHASISCHER SCHLAF

Wie es funktioniert

Vorteile

Schlafgewohnheiten von Baby und Mutter

Kapitel       Lernen Sie Ihre Verantwortlichkeiten

Kapitel 13: Periodische Bewegungsstörungen der Gliedmaßen und ihre Behandlungen

Wann beginnt eine Schlafstörung?

So beugen Sie Schlafstörungen vor

Kapitel 14: Was ist Schlaflähmung?

Kapitel 15: Nocturie als häufige Schlafstörung verstehen

Kapitel 16: Ein Überblick über das Sleep Talking

Kapitel 17: Wie gehe ich mit Schnarchen um?

SCHLUSSFOLGERUNG

Töpfchentraining für neugeborene Superhelden

Einführung      153

Herausforderungen eines neuen Elternteils      155

Entwöhnung      156

Stillen beenden      157

Umstellung auf gesundes Essen      158

Auto-Ablasshandel      159

Temperierung von Wutanfällen      160

Wutanfall-Typen      161

Abrechnung      162

Vermeiden von Nachteilen      162

Bewältigungstricks      163

Führen Sie Ihr Kind durch die Komplexität des Wachstums      163

Zonen in der Entwicklung: Alter 2 bis 4      168

Grenzen setzen      168

Essen und Verhalten bei den Mahlzeiten      169

Zonen in der Entwicklung: Alter 5 bis 8      171

Auf dem Weg zum Training      172

Test zum Schreiben      173

Probleme mit allgemeinem Verhalten: Wann sollten Sie Hilfe suchen?      174

Ausagieren von Verhaltensweisen      175

Sorgen und Ängste      178

Der Prozess der professionellen Hilfe      181

Wie kann ich durchsetzungsfähig sein und nicht die Fassung verlieren      182

Abschaffung von Bestrafung und Einführung von positiver Disziplin      185

Grundgesetze zur effizienten Elternschaft      196

Automatische vs. absichtliche Disziplinierung      199

Anwendung der Montessori-Methode zur Disziplinierung Ihres Kindes      229

Allgemein      262

Ordnungsgemäße Methodik      269

Nassspülbare Pads      269

Papier für das Bad      270

Spülen lernen      271

Lernen, die Hände zu reinigen      271

Fazit      275

 

 

Baby-Schlaf-Training

Die No-Cry Lösungen für Neugeborene und Kleinkinder, um Ihrem Kind beizubringen, mit dem Weinen aufzuhören, die ganze Nacht zu schlafen und die Disziplin zu verbessern. Schritt-für-Schritt-Plan, um Eltern zu ermüden und ihre tägliche Routine zu verbessern

Lina Noch

Inhaltsverzeichnis

EINLEITUNG      13

Kapitel 1: Lernen, dass Schlaf wichtig ist      15

Warum Baby-Schlaf so wichtig ist      17

Schlaftraining für Ihr Baby      20

Auswahl des richtigen Bettes      20

Schlafen mit Ihrem Baby      21

Schlaf Baby Schlaf      22

Baby-Schlaf-Techniken      24

Säugling versus Baby.      26

Die Ferber-Methode.      27

Die Methode der stetigen Elternentfernung.      27

Die Aufschrei-Methode.      28

KLEINKIND-SCHLAF-TRAININGSTECHNIKEN      28

Die Auswirkungen des Schlaftrainings      30

Baby Schlafen Tipps und Anforderungen      32

Kleinkinder      33

3 bis 6 Monate      33

6 Monate bis 1 Jahr      33

Kapitel 2: Lernen Sie das Schlafverhalten von Neugeborenen      36

Kapitel 3: Studieren Sie die Schlafstadien und Schlafzyklen      39

Kapitel 4: Einen schlaffreundlichen Raum schaffen      50

Was ist SIDS?      53

Kapitel 5: Eine Routine etablieren      56

"Gähnen      59

NICHT ZU KURZ, NICHT ZU LANG. Mit einer      63

HALTEN SIE DIE BADEZEIT GETRENNT VOM      63

Kapitel 6: Umgang mit nächtlichem Erwachen      65

Gesunde Schlafgewohnheiten des Babys verwalten      73

Warum Baby nachts aufwacht und nicht schlafen will      80

Kapitel 7: Wichtigkeit der Fütterung      84

Kapitel 8: Zeitplan Fütterungszeitpunkte      90

Kapitel 9: Auf Mama aufpassen      92

Kapitel 10: Achten Sie auf die richtige Ernährung      97

Kapitel 11: Versuchen Sie, Ihren Schlaf mit dem Neugeborenen in Einklang zu bringen      107

Den ganzen Tag durchschlafen      108

Das Baby ist das Zentrum der Dinge      109

Das Schlafverhalten von Babys verstehen      109

POLYPHASISCHER SCHLAF      111

Wie es funktioniert      111

Vorteile      112

Schlafgewohnheiten von Baby und Mutter      113

Kapitel       Lernen Sie Ihre Verantwortlichkeiten      117

Kapitel 13: Periodische Bewegungsstörungen der Gliedmaßen und ihre Behandlungen      130

Wann beginnt eine Schlafstörung?      131

So beugen Sie Schlafstörungen vor      134

Kapitel 14: Was ist Schlaflähmung?      137

Kapitel 15: Nocturie als häufige Schlafstörung verstehen      140

Kapitel 16: Ein Überblick über das Sleep Talking      142

Kapitel 17: Wie gehe ich mit Schnarchen um?      145

SCHLUSSFOLGERUNG      148

 

EINLEITUNG

Für den Anfang, müssen Sie nicht vergessen, wo die Kinder kommen aus. Noch vor kurzem entwickelte sich das Baby unter sehr sanften Bedingungen - im Mutterleib. Er kannte weder Hunger, noch Durst, noch Kälte, noch laute Geräusche, noch Müdigkeit, noch Tageslicht. Er war nie allein - die Bewegungen seiner Mutter haben ihn immer wieder eingelullt. Und nun liegt vor ihm die ganze Welt, die er zu erschließen hat.

Niemand redet davon, die Bedingungen in dem Haus wiederholen zu wollen, in dem das Kind im Bauch der Mutter war. Es hat dieses Haus bereits verlassen, und es gibt kein Zurück mehr; es wird sich an seinen neuen Lebensraum anpassen müssen. Allerdings wird es dem Baby viel leichter fallen, wenn wir ihm diesen Übergang erleichtern.

Wir wissen, wie friedlich sich das Kind fühlt, wenn Mama oder Papa den Kopf auf seine Brust legen. Wir wissen auch sehr gut, wie gereizt es auf laute Geräusche oder plötzliche Bewegungen reagiert. Sorgen Sie dafür, dass das Kind es bequem hat, dass es nicht lange warten muss, wenn es essen möchte, achten Sie auf seine Temperatur - all das gehört zur Pflege, die es braucht.

Säuglinge brauchen über einen langen Zeitraum hinweg Hilfe; sie sind nicht in der Lage, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen - sowohl körperliche als auch emotionale. In der Nähe der Mutter beginnt das Kind allmählich, für sich und seinen eigenen Körper die Trennung von der Mutter zu entdecken. Deshalb,

Körperkontakt ist besonders in den ersten Lebensmonaten und -jahren sehr wichtig. Das Kind fühlt sich beschützt und schöpft in diesen Momenten den Mut, sich von den Eltern zu entfernen und ruhig allein zu bleiben.

Die meiste Zeit des Tages schläft ein Neugeborenes, im Durchschnitt zwanzig Stunden - oder zumindest sechzehn bis zwanzig Stunden. Oft wacht es auf, weil es Hunger hat. Momente der Lebhaftigkeit dauern nur kurz an, das Kind ist fast immer aufgeregt, es weint oft. Ein sehr wichtiger Punkt in Bezug auf den Schlaf eines Neugeborenen ist, dass Sie nicht vergessen dürfen, dass das Baby bei unruhigem Schlaf fast sofort einschläft.

Kapitel 1: Lernen, dass Schlaf wichtig ist

Schlaf ... das ist etwas, das wir alle brauchen. Er ist entscheidend für Eltern, Babys, kleine Kinder und nun ja, für jeden! Tragischerweise bekommen eine beträchtliche Menge von uns nicht genug davon - unsere Babys eingeschlossen.

Wir alle brauchen ausreichende Mengen an Schlaf, um richtig zu funktionieren, und er ist besonders wichtig für die Entwicklung der Babys und jugendlichen Kinder. Es ist erwiesen, dass Erwachsene, denen der Schlaf verweigert wird, Probleme haben, sich zu konzentrieren und Leistung zu erbringen, und auf lange Sicht an geistigen und körperlichen Problemen leiden können. Wir können also nicht erwarten, dass ein Baby mit Schlafentzug auch funktioniert!

Schlaf ist grundlegend für die körperliche und geistige Erholung, ein funktionierendes unverletzliches Gerüst, die substanzielle Entwicklung und die kognitive Funktion. Ohne genügend Schlaf wird Ihr Baby unruhig, reizbar und traurig. Um die Situation noch zu verschlimmern, wird Schlafmangel in den frühen Stadien ihr längerfristiges Limit in Bezug auf einen tiefen, erholsamen Schlaf weiter beeinträchtigen.

Babys und Kinder, die nicht genug Schlaf bekommen, werden oft zu Unrecht als "anspruchsvoll" und "unberechenbar" bezeichnet, obwohl sie in Wirklichkeit zu erschöpft sind, um auch nur daran zu denken, richtig zu funktionieren. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass Babys, die unter diesem niedrigen Schlafqualität haben oft Eltern, die ebenfalls verbraucht und damit unfähig sind, ihre Kinder so wertzuschätzen, zu pflegen und zu unterstützen, wie sie es sich wünschen würden.

Wie aus einem aktuellen Bericht der National Sleep Association hervorgeht, haben über 70 % der neugeborenen Kinder und Babys ein Schlafproblem.

Wenn sie nicht behandelt werden, werden mehr als die Hälfte der Babys, die unter Schlafproblemen leiden, auch im Vorschul- und Schulalter Probleme haben.

Unzureichender Schlaf bei Babys und Kindern ist eine Gefahr für das Wohlbefinden, das Verhalten, die Denkweise, die Rücksichtnahme, das Gedächtnis und die Lernfähigkeit.

Einige Eltern haben das Gefühl, dass sie reizbare, verlassene Babys haben. "Mein Baby schreit den ganzen Tag, immer wenn es wach ist...natürlich ist es schwierig!" Unruhig - ja. Unaufhörlich reizbar - nein. Einige wenige Babys sind vielleicht empfindlicher und empfindlicher. Aber Babys, die so viel weinen, tun das auch, und das ist gut so. Wenn Sie davon ausgehen, dass es keine therapeutischen Unannehmlichkeiten gibt und dass ein Baby nicht gequält wird, kann es sein, dass Ihr Baby tagsüber weint, weil es im Grunde erschöpft ist. Unabhängig davon, ob er gelegentlich ein großes Nickerchen macht, wird dies nicht die allgemeine Schlafnot erklären, die für sein Wohlergehen so wichtig ist.

Also, zuallererst: Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Baby nicht die ausreichende Menge an Schlaf bekommt, um richtig zu funktionieren und rundum ausgeruht zu sein, ist das eine ideale Gelegenheit, sich um die Sache zu kümmern. Beobachten Sie sein Alltagsverhalten und stellen Sie sich ein paar Fragen:

Wie viele Nickerchen macht er pro Tag? Wie lang sind diese Nickerchen?

Wie lange bleibt er zwischen den Nickerchen wach?

 

Wie viel Schlaf würde er sagen, dass er am Abend bekommt?

Nachdem Sie die wesentlichen Beispiele Ihres Babys kennengelernt haben, müssen Sie möglicherweise bestimmte Teile seines täglichen Schlafs umgestalten, um zu gewährleisten, dass Ihr Baby gut ausgeruht und zufrieden ist

Warum Baby-Schlaf so wichtig ist

 

Schlaf ... das ist etwas, das wir alle brauchen. Er ist entscheidend für Eltern, Babys, kleine Kinder und nun ja, für jeden! Tragischerweise bekommen eine beträchtliche Menge von uns nicht genug davon - unsere Babys eingeschlossen.

Wir alle brauchen ausreichende Mengen an Schlaf, um richtig zu funktionieren, und er ist besonders wichtig für die Entwicklung dieser Babys und jugendlichen Kinder. Es ist erwiesen, dass Erwachsene, denen der Schlaf verweigert wird, Probleme mit der Fokussierung und Leistung haben und unter geistigen und körperlichen Problemen in der Zukunft leiden können.

Langstrecke. Wir können also nicht erwarten, dass ein Baby mit Schlafentzug auch funktioniert!

Schlaf ist grundlegend für die körperliche und geistige Erholung, ein funktionierendes unverletzliches Gerüst, die substanzielle Entwicklung und die kognitive Funktion. Ohne genügend Schlaf wird Ihr Baby unruhig, reizbar und traurig. Um die Situation noch zu verschlimmern, wird Schlafmangel in den frühen Stadien ihr längerfristiges Limit in Bezug auf einen tiefen, erholsamen Schlaf weiter beeinträchtigen.

Babys und Kinder, die nicht genug Schlaf bekommen, werden oft unangemessen als "anspruchsvoll" und "unberechenbar" bezeichnet, obwohl sie in Wirklichkeit zu erschöpft sind, um auch nur daran zu denken, richtig zu funktionieren. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass Babys, die unter dieser geringen Schlafqualität leiden, oft Eltern haben, die ebenfalls verbraucht und in diesem Sinne unfähig sind, ihre Kinder so zu schätzen, zu versorgen und zu unterstützen, wie sie es sich wünschen würden.

Wie aus einem aktuellen Bericht der National Sleep Association hervorgeht, haben über 70 % der neugeborenen Kinder und Babys ein Schlafproblem.

Wenn sie nicht behandelt werden, werden mehr als die Hälfte der Babys, die unter Schlafproblemen leiden, auch im Vorschul- und Schulalter Probleme haben.

Unzureichender Schlaf bei Babys und Kindern ist eine Gefahr für das Wohlbefinden, das Verhalten, die Denkweise, die Rücksichtnahme, das Gedächtnis und die Lernfähigkeit.

Einige Eltern haben das Gefühl, dass sie reizbare, verlassene Babys haben. "Mein Baby schreit den ganzen Tag, immer wenn es wach ist...natürlich ist es schwierig!" Unruhig - ja. Unaufhörlich reizbar - nein. Einige wenige Babys sind vielleicht empfindlicher und empfindlicher. Aber Babys, die so viel weinen, tun das auch, und das ist gut so. Wenn Sie annehmen, dass es keine therapeutischen Unannehmlichkeiten gibt und dass ein Baby nicht gequält wird, kann es sein, dass Ihr Baby tagsüber weint, weil es im Grunde erschöpft ist. Unabhängig davon, ob er gelegentlich ein großes Nickerchen macht, wird dies nicht die allgemeine Schlafnot erklären, die für sein Wohlergehen so wichtig ist.

Also, zuallererst: Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Baby nicht die ausreichende Menge an Schlaf bekommt, um richtig zu funktionieren und rundum ausgeruht zu sein, ist das eine ideale Gelegenheit, sich um die Sache zu kümmern. Beobachten Sie sein Alltagsverhalten und stellen Sie sich ein paar Fragen:

Wie viele Nickerchen macht er pro Tag? Wie lang sind diese Nickerchen?

Wie lange bleibt er zwischen den Nickerchen wach?

 

Wie viel Schlaf würde er sagen, dass er am Abend bekommt?

Nachdem Sie die wesentlichen Beispiele Ihres Babys kennengelernt haben, müssen Sie möglicherweise bestimmte Teile des täglichen Schlafs umgestalten, um zu gewährleisten, dass Ihr Baby gut ausgeruht und zufrieden ist.

Schlaftraining für Ihr Baby

 

Alle Menschen müssen schlafen. Schlafen ist wichtig, weil es dem Körper die Möglichkeit gibt, sich zu erholen und aufzuladen. Erwachsene brauchen 6 bis 8 Stunden Schlaf, um sich zu erholen, während Babys insgesamt 8 Stunden Schlaf in der Nacht und Ruhe während des Tages benötigen. Der Schlaf hat eine große Bedeutung in unserem Leben. Er beinhaltet die Erholung der Zellen, konditioniert das sensorische System und hilft allgemein bei der Entwicklung unseres Körpers, unseres Gehirns und unseres Wohlbefindens. Babys brauchen Schlaf, um Muskeln, Skelettstrukturen, die Gehirnfunktion und verschiedene Organe aufzubauen. Außerdem ermöglicht der Schlaf dem Körper die Regeneration von Fingernägeln, Zehennägeln, Haaren und Haut. Schlaf animiert die Entwicklung Ihres Babys, und wenn dies erreicht ist, kann Ihr Baby ein gesundes Leben erreichen.

Auswahl des richtigen Bettes

 

Es ist empfehlenswert, eine geschützte Schlafumgebung für Ihr Baby einzurichten, noch bevor es nach Hause kommt. Sie können ein bezauberndes Bettchen und Bettlaken in verschiedenen Geschäften kaufen. Die Mitarbeiter in den Babyfachgeschäften können Sie über die besten Bettwaren für Ihr Baby informieren. Damit Ihr Baby gut schläft, sollte das Bett oder

den muss sich perfekt anfühlen. Ihr Baby muss ein angenehmes Bett und eine ruhige Situation haben, um die Ruhe zu fördern.

Der Komfort des Bettes Ihres Babys ist nur ein Anliegen. Eine andere ist, dass es ihm Sicherheit geben sollte, um einen guten Schlaf zu bekommen. Die Bettwäsche sollte für die empfindliche Haut Ihres Babys angenehm und zart sein. Eine unangenehme oder gar zu kuschelige Schicht mindert den Trost Ihres Babys in diesem Sinne. Das stört den Schlaf. Das Bettchen sollte ebenfalls gut für die Augen Ihres Babys sein. Es gibt heute eine große Auswahl an brillanten Plänen und Texturen auf dem Markt, die die Auswahl von qualitativ hochwertigem Bettzeug zu einer lustigen und einfachen Aufgabe für die Betreuer macht.

Schlafen mit Ihrem Baby

 

Die günstige Grundposition beim Schlafen mit Ihrem Baby ist die erweiterte Haltezeit. Das ist vorteilhaft für Sie, denn es ist alles andere als schwierig, Ihr Baby an Ihrer Seite zu haben, besonders wenn Sie stillen, und die Nähe ist ermutigend für Ihr Baby. Wie Untersuchungen zeigen, haben Babys, die neben ihrer Mutter schlafen, weniger Schlafprobleme und weinen weniger. Co-Sleeping bietet Ihrem Baby Wärme, Geräusche, Düfte, Kontakt und andere taktile Reize, die Ihr Baby positiv reagieren lassen. Das Schlafen mit Ihrem Baby ist außergewöhnlich sicher und gewinnbringend. Allerdings hängt es von den individuellen Umständen ab. Wenn die Erziehungsberechtigten rauchen oder ungesetzliche Medikamente konsumieren, ist das Schlafen mit Ihrem Baby nicht sicher.

Wenn Sie nicht mit Ihrem Baby schlafen, setzen Sie es möglichen Gefahren aus, z. B. einem Unfall. Außerdem ist es immer ideal, eine feste, aber bequeme Schlafunterlage zu verwenden und die Verwendung von Unterlage und Bezügen einzuschränken. Dies könnte ebenfalls schwierig für Ihre Beziehung sein, da Sie vielleicht Ihrem Baby nahe stehen, aber weniger Ihrem Partner, da Sie das Baby als Barriere zwischen Ihnen und Ihrem Partner nutzen könnten. Das Schlafen mit Ihrem Baby erfordert besondere Vorsichtsmaßnahmen, um die Sicherheit des Babys zu gewährleisten.

Schlaf Baby Schlaf

 

Wie oft haben Sie das schon zu Ihrem Baby, sich selbst und dem Universum gesagt? Wenn es doch nur eine magische Lösung gäbe, um das Baby zum Schlafen zu bringen. Eine, die keine Vermittlung bezüglich eines Elternteils bietet und überhaupt nicht problematisch für das Baby zu lernen ist.

Das Baby könnte mit der Schlafqualität geboren werden, die sich auf geheimnisvolle Weise einstellt, wenn es aus dem Bauch heraus ist. Traurigerweise ist das nicht der Fall. Wir müssen uns einmischen, und das ist eine Fähigkeit, die ein Baby lernen muss. Haben Sie jemals den Ausdruck "schlafen wie ein Baby" gehört? Nun, ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber nach dem, was ich gesehen habe, schlafen relativ wenige Kinder wie ein Baby, wenn sie geboren werden. Sicher, sie schlafen tagsüber und für kurze Zeit während der Nacht, aber meistens schlafen sie dann, wenn wir am besten damit umgehen könnten, dass sie wach sind und wach, wenn wir am besten damit umgehen könnten, dass sie schlafen.

Der am weitesten verbreitete Grund, warum ein Baby nicht schlafen will, ist, dass es nicht weiß, wie. Sie können auf uns, im Fahrzeug, mit einem Schnuller, durch Schütteln usw. einschlafen, können aber ohne unsere Hilfe nicht einschlafen. Mit den besten Absichten haben wir eine Situation geschaffen, in der es für unser Baby unmöglich ist, im Laufe der Nacht zu schlafen. Sie brauchen uns, um die Bedingungen wiederherzustellen, unter denen sie anfangs eingenickt sind. Wir brauchen uns nicht darüber zu ärgern, warum wir das zulassen, sondern wir sollten anfangen zu lernen, warum wir die Schlafbereitschaft unseres Babys verbessern müssen.

Wäre es eine gute Idee für uns, unserem Baby die Möglichkeit zu geben, bis spät in die Nacht zu schluchzen? Es ist unmöglich, nicht ein gewisses Maß an Weinen zu haben, wenn wir Baby-Schlaf-Arrangements durchführen. Es gibt ein paar Techniken, die kein Weinen anpreisen und dass wir unserem Kind nicht ermöglichen sollten, während der Schlafenszeit zu weinen, aber ich habe nicht beobachtet, dass diese Strategien robust sind, und ich konnte mich nicht auf sie konzentrieren. Es wurde viel Forschung über die mentale Seite des Erlaubens von etwas Weinen während des Schlaftrainings betrieben, und sie zeigt, dass es harmlos ist und keine langfristigen Auswirkungen hat. Unsere Babys können auf eine Weise kommunizieren, und das ist durch Weinen. Sie weinen, um ihre Enttäuschung über die Veränderung auszudrücken, nicht aus Unbequemlichkeit oder gebrochenem Herzen.

Es gibt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Sie durch das Schlaf-Training für Neugeborene mit einem vernachlässigbaren Maß an Weinen und der Fähigkeit, bei

Ihr Baby, bis es einschläft. Sie demonstrieren Ihrem Baby damit, dass Sie es nicht im Stich lassen, sondern mit ihm zusammenarbeiten, um ihm für den Rest seines Lebens einen gesunden Schlaf zu ermöglichen.

Kein Trainingsplan ist einfach; Sie sollten sich letztlich unterwerfen, aber erkennen, dass Ihr Baby mit Beharrlichkeit und Toleranz während dieser Zeit und tagsüber schlafen wird, wie es seinem Alter entspricht. Ich habe diesen Schritt für Schritt selbst angewandt und bin von den Ergebnissen begeistert. Ich habe zwei fröhliche, ausgeglichene und ausgeruhte Kleinkinder, und mein Lebensgefährte und ich genießen sie durchweg und können alle wie ein Baby schlafen.

Baby-Schlaf-Techniken

 

Wenn Sie ein anderes Elternteil sind, haben Sie wahrscheinlich nach Baby-Schlaf-Techniken gesucht, damit Ihr Säugling nachts besser einschläft. Sie sind nicht der Einzige! Zahlreiche unerfahrene Eltern haben mit Schlafproblemen zu kämpfen, und das geht in der Regel so lange, bis das Kind etwa ein Jahr alt ist, manchmal auch länger. Wenn Sie diese essentiellen Tipps befolgen, werden Sie sicherstellen, dass die dunklen Ringe unter Ihren Augen schnell verschwinden, und Sie werden sich in kürzester Zeit zunehmend gestärkt und kraftvoll fühlen.

Die wichtigste aller Baby-Schlaf-Techniken ist es, Ihr Baby so schnell wie möglich auf einen Zeitplan zu bringen

vernünftigerweise erwartet werden, und zwar zweifellos im Alter von etwa zwei Monaten. Der allgemeine Leitfaden ist, dem Muster für Ermutigung, Wickeln, Spielzeit und Mittagsschlaf für den Tag zu folgen, so dass Ihr Säugling mehr mit der täglichen Praxis vertraut wird und beginnt zu lernen, was als nächstes kommt im Prozess. Stellen Sie ungeachtet des Tagesablaufs auch einen Plan für die Nacht zusammen. Das kann so einfach sein wie ein Bad, gefolgt von einem Fläschchen, und dann legen Sie Ihren Liebling für die Nacht in die Koje. Befolgen Sie jeden Abend ähnliche Abläufe, und das Kleine wird nach und nach verstehen, dass nach dem Bad ein Fläschchen kommt, und danach ist es Zeit für den Schlaf.

Einige Baby-Schlaftechniken funktionieren für verschiedene Babys, aber vielleicht nicht für Ihres. Wie dem auch sei, ich empfehle, Ihr Baby auf jeden Fall in den ersten drei Monaten vor dem Schlafengehen zu wickeln. Es wirkt im Allgemeinen Wunder für Säuglinge, die die Gemütlichkeit und den Komfort brauchen, den sie im Bauch gewohnt waren. Legen Sie Ihr Kind stets auf dem Rücken schlafen, wie es die American Association of Pediatrics zur Vermeidung des plötzlichen Kindstods (SIDS) empfiehlt. Sie empfehlen ebenfalls, dass Babys nachts einen Schnuller verwenden, da dies ebenfalls die Gefahr von SIDS zu senken scheint.

Im Idealfall werden diese Baby-Schlaf-Techniken ermöglichen es Ihnen, nachts schrittweise zu bekommen shut-eye. Wenn nicht, sollten Sie sich daran erinnern, dass sie auf lange Sicht schlafen werden, wie

die Nacht fortschreitet - wir als Ganzes finden irgendwann heraus, wie es geht!

Der Versuch, Ihr Baby in der Nacht zur Ruhe zu bringen, kann ein Alptraum sein. Mütter und Väter haben unzählige schlaflose Nächte damit verbracht, zu versuchen, ihr Baby in ein Schlafmuster zu bringen, damit sie etwas Ruhe bekommen können. Die schreckliche Wahrheit ist, dass die Vorbereitung des Babyschlafs sowohl verwirrend als auch lähmend für die Eltern sein kann, die die Verpflichtung haben, das Baby zum Schlafen zu bringen. Ihr Baby zum Schlafen zu bringen, kann aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden, und das Schlafmuster eines Babys unterscheidet sich vom Schlafmuster eines Säuglings. Es ist sicher, dass Sie schlaflose Nächte damit verbringen, zu überlegen, wie Sie Ihr Baby zum Schlafen bringen? Brauchen Sie einen verdienten anständigen Schlaf? An diesem Punkt, hier sind ein paar Methoden, die es Ihrem Baby ermöglichen können, ein Schlafmuster zu entdecken, so dass Sie etwas Ruhe bekommen können.

Säugling versus Baby.

 

Wenn Sie anfangs mit Ihrem neuen Säugling aus dem Krankenhaus nach Hause kommen, werden Sie vielleicht feststellen, dass das Baby häufiger schläft als nicht. Säuglinge bleiben in der Regel zur Aufrechterhaltung des Bewusstseins, und diese Routine ist nicht überraschend. Wie auch immer, je weiter sie sich entwickeln, desto mehr Stunden verbringen sie wach, und Sie werden eine Menge Schlaf verlieren, bis Sie Ihr Baby an ein Schlafmuster gewöhnen können. Das ist der Zeitpunkt, an dem die Eltern versuchen müssen, Interventionstechniken anzuwenden, um dem Baby zu ermöglichen, in ein allmählich angemessenes Schlafmuster überzugehen. Interventionstechniken funktionieren,

Doch welche Sie wählen, hängt von Ihren individuellen Umständen ab.

Die Ferber-Methode.

 

Die Anwendung der Ferber-Methode bedeutet, dass Ihr Baby, wenn es wach, aber bereit ist, sich auszuruhen, ins Bett gelegt wird und der Elternteil den Raum verlässt. Wenn das Baby schreit, kehrt der Elternteil fünf Minuten lang nicht in den Raum zurück. Wenn das Baby erneut schreit, wartet der Elternteil zehn Minuten, um zu reagieren. Dieser Vorgang wird wiederholt, einschließlich zusätzlicher Zeit zwischen den Pausen, in denen der Elternteil zurückkehrt, um das weinende Kleinkind zu beruhigen, bis es einschläft. In den darauffolgenden Nächten werden die Eltern die zusätzliche Zeit zum Hauptereignis machen und die Zeit, in der sie zurückkehren, erhöhen, bis das Baby schließlich herausfindet, wie es allein schlafen kann.

Die Methode der stetigen Elternentfernung.

 

Die Methode des ständigen Entfernens durch den Elternteil beinhaltet das Verbleiben bei Ihrem Baby, nachdem Sie es ins Bett gebracht haben. Der Elternteil wird zwei Nächte lang in der Nähe der Höhle sitzen, bis das Baby einschläft. In der dritten und vierten Nacht sitzt der Elternteil weiter weg vom Bett, bis das Baby erneut einschläft. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis der Elternteil nicht mehr im Zimmer ist und das Baby herausgefunden hat, wie es ohne die Anwesenheit einer anderen Person schlafen kann.

Die Aufschrei-Methode.

Bei der Schrei-Methode ist die Anordnung einfach: Legen Sie das Baby ins Bett und geben Sie ihm die Chance, sich in den Schlaf zu schreien. Diese Methode kann das Verlangen jedes aufmerksamen Elternteils auf die Probe stellen, der untätig dasitzen muss, während sein Kind lange Zeit schreit.

KLEINKIND-SCHLAF-TRAININGSTECHNIKEN

 

Vermeiden von Störungsstellen

 

Ich bin der Meinung, dass es die Aufgabe der Eltern ist, für die richtige Umgebung zu sorgen, wenn ihr Kleinkind zur Ruhe kommt. Die Schlafenszeit ist kein guter Zeitpunkt, um Ihr Kind oder Ihren Partner anzuschreien, lange Telefongespräche zu führen oder Ihrem Kleinkind nicht die nötige Aufmerksamkeit zu schenken. Nicht viele Kinder schlafen gut, wenn sie sich angespannt, unglücklich oder abgewiesen fühlen.

Geben Sie Ihrem Kind von Anfang an das Gefühl, dass sein Bett ein Ort ist, an dem es sich sicher fühlen kann. Eltern können helfen, das Bett zu einem fröhlichen Ort zu machen, indem sie ein paar Lieblingsplüschtiere und eine niedliche Decke darauf legen. Versuchen Sie, das Kinderbett oder das Bett nicht als Bestrafung zu benutzen. Ihr Kleinkind wird keine liebevollen Assoziationen mit seinem Bett haben, wenn Sie es dorthin schicken, wenn es "böse" ist.

Wie dem auch sei, die bei weitem wichtigste Art und Weise, wie Eltern einem Kleinkind helfen können, ist, es herausfinden zu lassen, wie es alleine einschlafen kann. Zum Beispiel, wenn Sie Ihr Kind konsequent in den Schlaf geschaukelt haben,

Versuchen Sie, ihn zu halten, ihn allmählich zu streicheln und ihn danach abzusetzen, wenn seine Augen noch offen sind.

Wenn Sie Ihrer Tochter immer wieder die Möglichkeit gegeben haben, mit der Flasche einzuschlafen, versuchen Sie einmal, ihr die Flasche in einem abgedunkelten Raum zu geben und sie danach ohne die Flasche ins Bett zu bringen, bevor sie einschläft. Sagt ein Vater: "Unsere Tochter war so daran gewöhnt, mit der Flasche zu schlafen, dass sie, wenn sie in der Nacht überhaupt aufwachte, sofort schrie: 'Flasche'. Zu einem bestimmten Zeitpunkt bekam sie vier Flaschen pro Nacht! Sie hatte keine Ahnung, wie sie ohne Flasche einschlafen sollte."