Untersuchung des Personalmangels einer fiktiven Fastfoodkette. Fallstudie - Katharina Auer - E-Book

Untersuchung des Personalmangels einer fiktiven Fastfoodkette. Fallstudie E-Book

Katharina Auer

0,0
16,99 €

Beschreibung

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2021 im Fachbereich Führung und Personal - Sonstiges, Note: 2,3, Internationale Fachhochschule Bad Honnef - Bonn, Veranstaltung: Forschungsmethodik & Datenanalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Welche Maßnahmen kann das Unternehmen McTasty ergreifen, um mehr junge Mitarbeiter für den Verkauf zu gewinnen? Ziel dieser Fallstudie ist es, die Ursachen des Personalmangels bei McTasty anhand von verschiedenen quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden zu ergründen und empirisch fundierte Lösungsmaßnahmen bereitzustellen. Letztendlich soll ein umfassender Vorschlag an Maßnahmen erarbeitet und aufgezeigt werden. Mangel an qualifiziertem Personal ist heutzutage ein weit verbreitetes Problem vieler Unternehmen. Dem Fastfoodanbieter McTasty mangelt es besonders im Verkauf an qualifizierten Servicekräften. Obwohl die Vergütung der Mitarbeiter oberhalb des Branchendurchschnitts liegt, finden sich besonders wenig junge Bewerber, die sich für die Arbeit interessieren. Das Fastfoodrestaurant McTasty hat zwei Filialen in derselben Stadt. In beiden Filialen sind für den Verkauf jeweils 15 Mitarbeiter angestellt. Für die Fallstudie werden außerdem alle Mitarbeiter, die in den letzten sechs Monaten im Verkauf bei McTasty gearbeitet haben, hinzugezogen. Bei Filiale A fallen darunter fünf ehemalige Mitarbeiter und in Filiale B sieben ehemalige Mitarbeiter. Demnach ergibt sich ein Forschungspool von 42 (ehemaligen) Mitarbeitern im Verkauf. Die Geschäftsführung hat in ausführlichen Vorbesprechungen unserem Forschungsteam außerdem Folgendes mitgeteilt: In beiden Filialen herrschen die gleichen Arbeitsbedingungen. Die Bezahlung, Arbeitszeiten und Schichteinteilung, d.h. die Personenanzahl pro Schicht, sind identisch. Es gibt eine Personalabteilung mit insgesamt 30 Mitarbeitern, die für beide Filialen zuständig ist. Zudem ist aus früheren Untersuchungen bekannt, dass die Unternehmenskultur in beiden Standorten sehr ähnlich ausgeprägt ist.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0