Von Babyboomer bis Generation Z - Martina Mangelsdorf - E-Book
Beschreibung

Die einen sind konsensliebend und optimistisch, die anderen unabhängig und kämpferisch, die Dritten anspruchsvoll und super vernetzt. Die Rede ist von Babyboomern und den Generationen X, Y und Z und ihren unterschiedlichen Ansprüchen, Werten und Vorstellungen bezüglich der Arbeitswelt. Personaler und Führungskräfte tun gut daran, die spezifischen Eigenheiten und Präferenzen unterschiedlicher Generationen zu kennen und zu berücksichtigen. Denn nur wer sich mit einer attraktiven Arbeitgebermarke erfolgreich positionieren kann, wird in Zeiten des demografischen Wandels bestehen. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf praktischen Tipps und Anwendungsempfehlungen, damit der Leser sein neu erworbenes Wissen ohne viel theoretischen Hintergrund gleich in die Praxis umsetzen kann. Die Kernaussage des Buches ist, dass keine Generation besser oder schlechter ist als die andere, sondern dass Unternehmen die besten Ergebnisse erzielen, wenn ihre generationsübergreifenden Teams effektiv zusammenarbeiten und sich gegenseitig ergänzen.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern
Kindle™-E-Readern
(für ausgewählte Pakete)

Seitenzahl:177

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi ohne Limit+” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS

Martina Mangelsdorf

Von Babyboomer

bis Generation Z

Der richtige Umgang mit unterschiedlichen Generationen im Unternehmen

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation

in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische

Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

ISBN 978-3-95623-253-4

Programmleitung: Ute Flockenhaus, GABAL Verlag

Lektorat: Susanne von Ahn, Hasloh

Umschlaggestaltung: Martin Zech, Bremen | www.martinzech.de

Umschlagfoto: Goldenarts/shutterstock

Satz und Layout: Lohse Design, Heppenheim | www.lohse-design.de

Copyright © 2015 GABAL Verlag GmbH, Offenbach

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung, auch auszugsweise,

nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.

www.gabal-verlag.de

Inhalt

Vorwort

1 Demografie im Wandel

1.1 Babyboomer

1.2 Generation X

1.3 Generation Y

1.4 Generation Z

2 Personalbeschaffung

2.1 Kandidatenansprache

2.2 Auswahlprozess

2.3 Einarbeitung

3 Mitarbeitermotivation

3.1 Kommunikation

3.2 Zusammenarbeit

3.3 Führungsverhalten

4 Personalentwicklung

4.1 Lernpräferenzen

4.2 Entwicklungsmaßnahmen

4.3 Karriereplanung

5 Leistungsanreize

5.1 Performance-Management

5.2 Arbeitsorganisation

5.3 Beschäftigungsende

6 Ausblick

Die Autorin

Literaturverzeichnis

Internet-Quellennachweise

Vorwort

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich entschieden, mehr über die verschiedenen Generationen im Unternehmen zu erfahren, um sie erfolgreich rekrutieren, motivieren und entwickeln zu können. Egal, ob Sie Personalreferent, Vorgesetzter oder Führungskraft sind: Wenn Sie die Mitarbeiter in Ihrer Organisation besser verstehen und anleiten können, werden sie es Ihnen mit mehr Einsatz und Engagement danken.

In den letzten Jahren hat besonders eine Generation Schlagzeilen gemacht: die viel diskutierte, manchmal belächelte und oft kritisierte Generation Y. Diverse Bücher, Artikel und Studien haben sich des Themas angenommen und dabei zahlreiche Tipps und Ratschläge für den richtigen Umgang mit dieser angeblich speziellen Generation erteilt. Sehr zum Leidwesen anderer, besonders älterer Generationen, die zum Teil neidisch, zum Teil verwundert feststellen mussten, dass um sie selbst nie so viel Aufhebens gemacht wurde. Das wird sich mit diesem Buch ändern, denn hier geht es nicht darum, eine einzelne Generation hervorzuheben. Im Gegenteil: Jede Generation trägt in ihrer Einzigartigkeit im Unternehmensalltag zur bunten Vielfalt bei – und das ist gut so.

Wodurch zeichnen sich die verschiedenen Generationen im Unternehmen aus? Wie motiviere ich Babyboomer, die kurz vor der Rente stehen? Welche Entwicklungsmaßnahmen eignen sich für die Vertreter der „Sandwich-Generation“ X? Warum lohnt es sich, verwöhnte Ypsiloner zu rekrutieren? Und wer oder was ist eigentlich die Generation Z? Diese Fragen und vieles mehr beantwortet das vorliegende Buch und richtet sich somit an alle, die in ihrem Arbeitsalltag mit verschiedenen Generationen konfrontiert sind und im Umgang mit ihnen gerne effektiver wären. Auch ein Blick auf die eigene Altersgruppe mag mitunter Aha-Momente auslösen und neue Perspektiven auf-zeigen.

An dieser Stelle sei vorausgeschickt, dass eine Auseinandersetzung mit dem Generationenthema nicht ohne Verallgemeinerungen auskommt. Nicht alle Vertreter einer Generation sind gleich, nicht auf jeden von ihnen treffen sämtliche Merkmale zu. Dennoch bleiben im Kollektiv gewisse Übereinstimmungen, die mittels Studien und Umfragen belegt wurden. Auf diese Gemeinsamkeiten wollen wir uns im Folgenden beziehen. Auch wenn der Lesbarkeit wegen nur die männliche Bezeichnung für Personen oder Gruppen gewählt wurde, dürfen sich Frauen und Männer selbstverständlich gleichermaßen angesprochen fühlen.

Dieses Buch hat nicht die Absicht, viel Theorie und Statistik zu vermitteln, sondern nützliche Tipps für den Arbeitsalltag zu geben. Basierend auf der Auswertung zahlreicher Quellen sowie eigenen Beobachtungen und Schlussfolgerungen finden Sie diverse praktische Anleitungen, wie Sie unterschiedliche Generationen erfolgreich und zielführend rekrutieren, motivieren und entwickeln können.

Viel Erfolg dabei wünscht

Martina Mangelsdorf

1 Demografie im Wandel

Bevor wir uns ausführlich mit den verschiedenen Generationen beschäftigen, ist es sinnvoll, sich vorab kurz den globalen demografischen Wandel und seine Auswirkungen auf Unternehmen und die Arbeitswelt vor Augen zu führen.

Schon lange ist in Deutschland von einer alternden Bevölkerung die Rede. Jeder kennt die Bilder der Bevölkerungspyramide, die sich inzwischen eher zu einer Raute verformt hat. Dabei wird das Fundament in den kommenden Jahren und Jahrzehnten immer schmaler, die Mitte wird umso breiter. Waren 1970 noch 30 Prozent der Bevölkerung unter 20 Jahren, werden es laut Demographie Netzwerk im Jahr 2020 lediglich 18 Prozent sein. Die Altersgruppe der über 65-Jährigen nimmt dagegen im gleichen Zeitraum von 14 auf 23 Prozent zu, Tendenz weiterhin steigend. Bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten macht sich der demografische Wandel auch in den Unternehmen bemerkbar: Die Belegschaften altern deutlich. Bis 2050 sinkt die mittlere Altersgruppe der 30- bis 49-Jährigen von knapp über 50 auf unter 45 Prozent, während die Gruppe der über 50-Jährigen von rund 26 auf knapp 34 Prozent zunehmen wird.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!