Verlag: Brendow, J Kategorie: Sachliteratur, Reportagen, Biografien Sprache: Deutsch Ausgabejahr: 2012

Erhalten Sie Zugriff auf dieses
und über 100.000 weitere Bücher
ab EUR 3,99 pro Monat.

Jetzt testen
30 Tage kostenlos

Sie können das E-Book in Legimi-App für folgende Geräte lesen:

Tablet  
Smartphone  
Lesen Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Seitenzahl: 200 E-Book-Leseprobe lesen

Das E-Book kann im Abonnement „Legimi ohne Limit+“ in der Legimi-App angehört werden für:

Android
iOS
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?

Das E-Book lesen Sie auf:

Kindle MOBI
E-Reader EPUB für EUR 1,- kaufen
Tablet EPUB
Smartphone EPUB
Computer EPUB
Lesen Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Sicherung: Wasserzeichen E-Book-Leseprobe lesen

E-Book-Beschreibung Karl May - Jens Böttcher

In dieser Biografie beleuchtet Rainer Buck Leben und Werk des wohl erfolgreichsten Autoren des 19. Jahrhunderts. Dabei lenkt er den Blick auf den tiefen Glauben Karl Mays, der sein Werk maßgeblich geprägt hat und in vielen seiner Geschichten eine wichtige Rolle spielt. Wer weiß schon, dass Winnetou sich in seinen letzten Worten als Christ bekennt? Auch die zu Karl Mays Überzeugungen im Widerspruch stehenden Lebensstationen, seine Gefängnisaufenthalte und die wiederholten Behauptungen, die verfassten Abenteuer tatsächlich erlebt zu haben, werden einfühlsam thematisiert. Ein kompaktes und unterhaltsames Buch, das ungeahnte Perspektiven auf einen Autor eröffnet, der ganze Generationen von Lesern geprägt hat.

Meinungen über das E-Book Karl May - Jens Böttcher

E-Book-Leseprobe Karl May - Jens Böttcher

Rainer Buck

Karl May

Der Winnetou-Autor und der christliche Glaube

Karl-May-Zitate sind kursiv. Sie folgen den historischen Büchern, Zeitschriften und sonstigen Quellen, wurden aber der neuen Rechtschreibung angepasst.

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de

ISBN 9783865064004 © 2012 by Joh. Brendow & Sohn Verlag GmbH, Moers Einbandgestaltung: Brendow Verlag, Moers Satz: Satzstudio Winkens, Wegbergwww.brendow-verlag.de

1. Digitale Auflage 2012

Inhalt

Cover
Titelseite
Impressum
Von Schatztruhen, der Neurosenzucht und ewigen Werten
Einleitung Mein Weg mit Karl May
Erster Teil · Leben ·
Blindheit und Armut
Kegelbub und Seminarist
Lehrer, Hochstapler, Mustergefangener, Rückfalltäter
Redakteurstätigkeit und frühe Schriftstellerlaufbahn
Erfolg, Wohlstand und Legendenbildung
Wendepunkt Orientreise
Eine Lawine von Prozessen
Künstlerische Neufindung, Ehescheidung und Wiederheirat
Späte Amerikareise
Am Ende ein Triumph
Zweiter Teil · Werk ·
Einführung
Literarische Qualitäten – Im Banne des Erzählers May
Kleine Anfänge eines Genies – Das Frühwerk Karl Mays (1875–1879)
Erster Auftritt für Old Shatterhand und Winnetou – Der Beginn der »Reiseerzählungen« (1879/1880)
May findet seine Handschrift – »Giölgeda Padishanün« (1881)
Verlorene Jahre der Kolportage – Die Münchmeyer-Romane (1882–1886)
Hochgradige Popularität – Schriften für die Jugend (1886–1899)
Zerstreutes zusammengeführt – »Gesammelte Reiseerzählungen« (1892 ff.)
»Winnetou ist ein Christ« – Die »Winnetou-Trilogie« (1893)
Schönheitsfehler in der Reihe der »Gesammelten Reiseerzählungen« (1893–1896)
Erste Entwicklungen zur Vielschichtigkeit – Eine gestrichene Episode (1896)
Die Suche nach Gott – »Old Surehand« (1896)
Christliches … Allzuchristliches? – Die »Kalendergeschichten« (1891–1899)
Maskerade und biografische Spiegelungen – »Weihnacht« (1897)
Interreligiöser Dialog – An der Schwelle zum Spätwerk (1898)
Der Übergang zum Symbolismus – »Am Jenseits« (1899)
Lyrische Ausflüge – »Himmelsgedanken« (1900)
Mays pazifistischer Roman – »Und Friede auf Erden« (1901–1904)
Ein Schlüsselroman – Die Fortsetzung des »Silberlöwen« (1902/1903)
Kommerzielle Fehlschläge – Die neuen »Dorfgeschichten« (1903 ff.)
Noch ein Flop – Das Drama »Babel und Bibel« (1906)
Dem Irdischen entrückt – »Ardistan und Dschinnistan« (1907–1909)
Noch einmal Winnetou – »Winnetou IV« (1909/1910)
Ein Schlüssel zum Verständnis seines Werks – Mays »Glaubensbekenntnis«
Dritter Teil · Wirkung ·
Der Karl-May-Verlag – Ein schwieriger Anfang
Werkbearbeitungen
Karl May im Nationalsozialismus
Karl May in der DDR
Karl May in Westdeutschland
Karl May auf Leinwand, Bühne und Schallplatte
Wissenschaftliche Erforschung und Biografien
Karl May und seine dankbaren Leser
Anhang
Benutzte Literatur
Dank

Von Schatztruhen, der Neurosenzucht und ewigen Werten

Ein Vorwort von Jens Böttcher

Karl May, 1906

Herzlich willkommen auf den ersten Seiten dieses besonderen Buches, liebe Leserinnen und Leser. Ich stelle mir gerade verschiedene Möglichkeiten vor, warum Sie es zur Hand genommen haben. Vielleicht, weil Sie einfach gern Biografien über außergewöhnlich spannende Menschen lesen. Oder weil Sie sich nicht nur für den Text, sondern auch für das exklusive Hörspiel interessieren, das parallel zu diesem Buch entstanden ist und in dem mitzuspielen ich übrigens die Freude und Ehre hatte (Karl May: Abenteuer mit Winnetou und Old Shatterhand. Old Cursing Dry, Brendow 2012). Vielleicht aber auch, weil Sie mit den weltberühmten Stoffen von Karl May etwas sehr Persönliches verbinden – etwas, das womöglich auf den ersten Blick profan scheint, es aber spätestens auf den zweiten schon nicht mehr ist: die Erinnerung an ein Stück heile Welt, oder wenigstens: die Erinnerung an die Sehnsucht danach. Gemeint ist die Sorte Sehnsucht, die einem Jugendlichen viel weniger illusorisch oder auf peinliche Weise schwärmerisch erscheint als uns sogenannten Erwachsenen, die wir zu unserem »realistischeren« Lebenskonzept erklärt haben, dass sie wohl unerfüllt bleiben wird, diese Gute.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!