Wehrloses Verlangen | Erotische Geschichte - Eve Passion - E-Book

Wehrloses Verlangen | Erotische Geschichte E-Book

Eve Passion

0,0

Beschreibung

Jana nimmt an einem Seminar für Selbstverteidigung teil. Von ihrer Begleitung im Stich gelassen, landet sie in einem Zelt mit Tom. Er hilft ihr nicht nur im Training, sondern auch bei der Erkenntnis, dass Erotik nicht gleich Sex sein muss. Keine Zeit für einen langen Roman? Macht nichts! Love, Passion & Sex ist die neue erotische Kurzgeschichten-Serie von blue panther books. Genießen Sie je nach Geldbeutel und Zeit erotische Abenteuer mit den wildesten Sex-Fantasien. Egal ob Sie nur noch 5 Minuten vor dem Schlafen Zeit haben oder 30 Minuten Entspannung auf der Sonnenliege brauchen, bei uns finden Sie jederzeit die richtige Geschichte! Hinweis zum Jugendschutz Das Lesen dieses Buches ist Personen unter 18 nicht gestattet. In diesem Buch werden fiktive, erotische Szenen beschrieben, die nicht den allgemeinen Moralvorstellungen entsprechen. Die beschriebenen Handlungen folgen nicht den normalen Gegebenheiten der Realität, in der sexuelle Handlungen nur freiwillig und von gleichberechtigten Partnern vollzogen werden dürfen. Dieses Werk ist daher für Minderjährige nicht geeignet und darf nur von Personen über 18 Jahren gelesen werden. Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern

Seitenzahl: 22

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



Impressum:

Wehrloses Verlangen | Erotische Geschichte

von Eve Passion

 

Eve Passion ist das Pseudonym einer Künstlerin, die sich bereits seit fast zwei Jahrzehnten erfolgreich als Malerin betätigt. Die besondere Faszination ihrer Arbeiten liegt in der Darstellung des männlichen Körpers. Auf diversen Reisen hat sie viele Impressionen zur unterschiedlichen Wahrnehmung der Maskulinität gesammelt. Von ihrer Heimat im offenen Rheinland geprägt, lebt sie ein extrovertiertes Dasein mit zwei autistisch veranlagten Hunden. Mit „Wildes Verlangen“ wurde ihr erstes schriftliches Kunstwerk veröffentlicht.

 

Lektorat: Nicola Heubach

 

 

Originalausgabe

© 2020 by blue panther books, Hamburg

 

All rights reserved

 

Cover: LanaStock @ istock.com

Umschlaggestaltung: Matthias Heubach

 

ISBN 9783964775047

www.blue-panther-books.de

Wehrloses Verlangen von Eve Passion

Schon wieder Stau! Es ist kaum zu glauben. Ein üblicher Freitagmorgen und überall herrscht Verkehrschaos. Zuerst die große Baustelle, dann ein LKW mit Reifenpanne und nun ein großer Ast mitten auf der Fahrbahn. Bereits seit vier Stunden bin ich unterwegs. Eigentlich hätte ich längst am Ziel sein sollen.

Genervt versuche ich, die Spur zu wechseln, denn bald naht meine Ausfahrt. Vor mir ein knallroter Sportwagen, der anscheinend den gleichen Plan hat. Ohne zu blinken oder nach hinten zu schauen, zieht er vor mir rein. Ich trete hart auf die Bremse und nutze meine Hupe, doch der Fahrer dreht sich nicht einmal um. So ein Idiot! Sein Kennzeichen »SU-CK-66« erzählt mir mehr über ihn, als ich wissen will.

Der Verkehr kommt ins Rollen und mein Navi berichtet, dass ich in weniger als zehn Minuten am Ziel bin. Das ist auch gut so, denn es ist im wahrsten Sinne kurz vor Zwölf. Zur Mittagszeit ist der planmäßige Start meines Seminars, an dem ich dieses Wochenende teilnehme.

Kurz vor knapp erreiche ich das Camp und parke schwungvoll auf der eingezäunten Kiesfläche. Von dort kann ich eine Gruppe erkennen, die im Kreis steht und einem Mann in der Mitte zuhört. Das muss der Trainer sein, der auch auf mich noch wartet. Ich eile zu der Gruppe und sehe kurz im Augenwinkel einen roten Sportwagen auf dem Parkplatz. Anstatt mich zu fragen, ob es derselbe ist, der mich geschnitten hat, konzentriere ich mich lieber auf meine Entschuldigung.

»Verzeihung, ich stand leider länger im Stau«, berichte ich ungefragt und versuche, möglichst entwaffnend zu lächeln. Alle drehen sich zu mir um.

Der bullige Kerl in der Mitte zückt eine Liste und murmelt: »Jana Peschke nehme ich an ...«, und hakt meinen Namen ohne einen weiteren Kommentar ab.

Ich nicke überflüssigerweise, stelle mich in eine Lücke im Kreis und lausche seinen Worten.