Arena - Sieg - Simon Scarrow - E-Book

Arena - Sieg E-Book

Simon Scarrow

4,7
1,99 €

oder
Beschreibung

Die fünfte Episode aus "Arena", dem neuen Roman von Simon Scarrow

Rom, A. D. 42

Der siegreiche Gladiator Pavo ist getrieben von seinem brennenden Wunsch nach Rache – Rache für seinen Vater, der einst in der Arena wegen eines angeblichen Verrats hingerichtet wurde. Nun scheint er seinem Ziel endlich nahe. Der römische Optio Macro nämlich, sein Freund und Gladiatorenmeister, trainiert Pavo gegen den übermächtigen Gladiator Hermes - eben jenen Kämpfer, der seinen Vater tötete. Nur der Sieg trennt Pavo jetzt noch von der Erfüllung seiner Rache. Doch das Unterfangen scheint aussichtslos, denn niemandem ist es bislang gelungen, Hermes zu unterwerfen. Feinde des kaiserlichen Palasts unterstützen Macro und Pavo, die sich immer weiter in ein infames Intrigenspiel um Kaiser Claudius verstricken. Über Rom zieht ein Sturm auf, und Macro und Pavo wissen, dass sie nur noch den Hauch einer Chance haben, die kommenden Spiel zu überleben: Die Arena öffnet ihre Tore …

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 152

Bewertungen
4,7 (18 Bewertungen)
13
5
0
0
0



SIMON SCARROW/

T.J. ANDREWS

ARENA

SIEG

Aus dem Englischen von

Marcel Häußler

WILHELM HEYNE VERLAG

MÜNCHEN

Die Originalausgabe ARENA – CONQUEST erschien als E-Book

bei Headline Publishing Group, London

Vollständige deutsche Erstausgabe 05/2014

Copyright © 2013 by Simon Scarrow und T.J. Andrews

Copyright © 2014 der deutschsprachigen Ausgabe

by Wilhelm Heyne Verlag, München,

in der Verlagsgruppe Random House GmbH

Redaktion: Sven-Eric Wehmeyer

Umschlagillustration: Nele Schütz Design, München,

unter Verwendung eines Motivs von © Nik Keevil

Umsetzung eBook: Greiner & Reichel, Köln

ePub-SBN: 978-3-641-12856-2

www.heyne.de

KAPITEL EINS

Rom, Beginn des Jahres 42 A.D.

Marcus Valerius Pavo blickte über den Circus Maximus und wartete darauf, einen Blick auf den Mann zu erhaschen, der seinen Vater getötet hatte. Zehntausende Zuschauer trotzten der Morgenkälte und strömten von den Arkaden mit den Geschäften auf Straßenhöhe hinauf in die Arena, die zwischen den Hügeln Aventin und Palatin lag, und bahnten sich den Weg über die Tribünen zu ihren Sitzen. Doch sie kamen nicht in den Circus Maximus, um sich wie gewöhnlich Wagenrennen anzusehen, sondern um einem außergewöhnlichen Gladiatorenkampf beizuwohnen. Die Sonne leuchtete fahl über dem Palatin. Rauchwolken stiegen aus Hunderten Schmieden zwischen den fernen Mietshäusern auf, als Rom langsam zum Leben erwachte. Auf seinem Platz auf dem untersten Rang schlang Pavo wegen der durch das Stadion wehenden kühlen Brise die Arme um den Leib und versuchte, die in seinen Adern pulsierende Furcht zu unterdrücken.

»Wo zur Hölle bleibt Hermes?«, fluchte der Soldat rechts neben dem jungen Gladiator. »Ich friere mir die Eier ab.«

Pavo wandte sich zu seinem älteren Kameraden und Mentor. Optio Lucius Cornelius Macro war in schlechter Stimmung, seit die beiden Männer früh am Morgen im Circus Maximus angekommen waren, um Hermes, den größten Gladiator Roms, bei einem Übungskampf gegen einen weniger berühmten Gegner zu beobachten. Pavo war im Morgengrauen in seiner Zelle im kaiserlichen Ludus erwacht, wo er und die anderen Gladiatoren für die Dauer der Spiele – zehntätige Feierlichkeiten anlässlich der Vergöttlichung von Kaiser Claudius’ Großmutter Livia – eingesperrt waren. Macro war mit dem Befehl, Pavo zum Circus Maximus zu geleiten, beim Ludus vorstellig geworden. Obwohl der Ausflug eine willkommene Abwechslung von der Schinderei auf dem Übungsgelände hätte sein sollen, spürte Pavo, wie die Beklemmung in seiner Brust wuchs. In zwei Monaten würde er in einem Kampf auf Leben oder Tod gegen Hermes, seine Nemesis, antreten.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!