Das Buch Ruth - Dr. Arnold G. Fruchtenbaum - E-Book

Das Buch Ruth E-Book

Dr. Arnold G. Fruchtenbaum

0,0

Beschreibung

Seit vielen Jahren arbeitet Dr. Fruchtenbaum an einer Kommentarreihe zur gesamten Bibel. Zum einen zeigt der Autor auch im Buch Ruth wieder den roten Faden auf, der sich durch die vier Kapitel zieht. Zum andern bleibt Arnold G. Fruchtenbaum durchgehend seinem Auslegungsprinzip treu: Er interpretiert die Aussagen immer unter Berücksichtigung ihres messianisch-jüdischen Bezugsrahmens. Gerade bei diesem alttestamentlichen Buch sind die vielen Hintergrundinformationen über die jüdische Kultur Gold wert. Eine großartige Hilfe zum Bibelstudium - sowohl für Verkündiger als auch für alle interessierten Christen!

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern
Kindle™-E-Readern
(für ausgewählte Pakete)

Seitenzahl: 156

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0

Beliebtheit




Das Buch Ruth

Arnold G. Fruchtenbaum

Copyright by CMD

1.Aufl. 2008

4.Aufl. 2011

Christicher Mediendienst Hünfeld GmbH – CMD

Postfach 1322

D- 36082 Hünfeld

Telefon: ( 06652)918187

Fax: ( 06652)918189

E-Mail: [email protected]

Internet: www.mediendienst.org

ISBN: 978-3-939833-93-2 ISBN der Printausgabe: 978-3-939833-52-9

Umschlaggestaltung: Michael Leister, Hünfeld

Übersetzung und Satz: Joachim Deubler, Neckargemünd E-Book Erstellung:

LICHTZEICHEN Medien - www.lichtzeichen-medien.com

Anmerkung: Sämtliche Bibelzitate wurden der Revidierten Elberfelder Übersetzung entnommen. An manchen Stellen war es allerdings im Interesse der nachfolgenden Auslegung nötig, auf eine andere Übersetzung zurückzugreifen.

Vorwort des Herausgebers

Arnold G. Fruchtenbaum ist ein weltweit geschätzter Bibellehrer. Im deutschsprachigen Raum wurde er vor allem durch sein Handbuch der biblischen Prophetie sowie durch seine ausgedehnte Vortragstätigkeit bekannt.

Seit vielen Jahren arbeitet Dr. Fruchtenbaum an einer Kommentarreihe zur gesamten Bibel – wie gewohnt aus der messianischjüdischen Perspektive. Wir schätzen es als großes Vorrecht und als Vertrauensbeweis des Autors, dass er diese Auslegungsreihe unserem kleinen Verlag in die Hände gelegt hat. Ich sehe darin eine echte Gebetserhörung. Ich hatte zuvor längere Zeit dafür gebetet, dass weitere Bücher von Arnold Fruchtenbaum in Deutsch erscheinen können.

Zum einen zeigt der Autor auch im Buch Ruth wieder den Roten Faden auf, der sich durch den Brief zieht. Zum andern bleibt Arnold G. Fruchtenbaum durchgehend seinem Auslegungsprinzip treu: Er interpretiert die Aussagen immer unter Berücksichtigung ihres messianisch-jüdischen Bezugsrahmens. Gerade bei diesem alttestamentlichen Buch sind die vielen Hintergrundinformationen über die jüdische Kultur Gold wert.

Ich wünsche den Nutzern dieses praktischen und verständlichen Kommentars Gottes Segen und Gewinn beim neuen Studium des Buches Ruth.

Wilfried Plock, Herausgeber

Diese Auslegung des Buches Ruth sei einer Namensschwester gewidmet:

Ruth Wardell

Gleich der historischen Ruth verließ auch sie ihr eigenes Land (Kanada), um in einem fremden Land (New York City) zu leben. Sie widmete ihr Leben dem Volk der Juden. Sie führte viele zum Herrn und unterwies sie (einschließlich des Autors) in New York, in Kaliformien und in Texas. Viele kannten sie unter dem Namen:

Ruth with the Truth

Inhaltsverzeichnis

1     Einleitung

1.1     Titel

1.2     Autor

1.3     Die Abfassungszeit

1.4     Die Stellung im Kanon

1.5     Historischer Hintergrund

1.6     Struktur und Stil

1.7     Beitrag zur Systematischen Theologie

1.8     Intention

1.9     Schlüsselverse

1.10   Schlüsselwort

1.11   Das Buch Ruth und das Wochenfest

1.12   Das Thema

2     Ruth und ihre Überzeugung (1,1-22)

2.1     Geschichtlicher Hintergrund (1,1-5)

2.2     Naomis Rückkehr (1,6-18)

2.3     Die Ankunft in Bethlehem (1,19-22)

3     Ruth und die Ernte (2,1-23)

3.1     Das Feld Boas’ (2,1-3)

3.2     Die Nachforschungen Boas’ (2,4-7)

3.3     Die Güte Boas’ (2,8-13)

3.4     Die Fürsorge Boas’ (2,14-17)

3.5     Naomis Reaktion (2,18-22)

3.6     Ruth in der Erntesaison (2,23)

4     Ruth und der Löser (3,1-18)

4.1     Naomis Plan (3,1-5)

4.2     Die Verwirklichung (3,6-13)

4.3     Ruth kehrt zu Naomi zurück (3,14-18)

5     Ruths Auslösung durch Boas (4,1-17)

5.1     Der juristische Loskauf (4,1-12)

5.2     Boas und Ruth heiraten (4,13)

5.3     Die Glückwünsche (4,14-17)

6     Die Genealogie (4,18-22)

Anhang

Literaturverzeichnis

Tabellenverzeichnis

1     Ruth und Esther – ein Vergleich

2     Megilloth und Feiertage

3     Vergleich von Richter und Ruth

4     Anforderung an den Löser, die Qualifikation des Messias

5     Ruths fortschreitende gesellschaftliche Integration

1

EINLEITUNG

1.1Titel

Der Titel des Buches ist nach dessen Hauptperson, einer Frau namens Ruth, benannt. Für die Herkunft des Namens lassen sich zwei mögliche Wortstämme ausmachen. Eine Möglichkeit lautet raah, was soviel wie »mit jemandem verkehren« bzw. »mit jemandem Umgang pflegen« bedeutet. Die zweite Möglichkeit findet sich in dem Wort reut, das die Bedeutung von »befreundet sein« besitzt. Darüberhinaus findet sich in diesem Wort der Sinngehalt von »Erquickung«, »Sättigung« und »Annehmlichkeit«. Welche Herkunft man dem Namen Ruth auch geben mag, der zentrale Gedanke ist der der »Freundschaft«. Ruths Name wird zwölfmal im gleichnamigen Buch genannt, erscheint jedoch nur einmal an anderer Stelle in der Bibel, in Matthäus 1 Vers 5.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!