Der Bergdoktor - Folge 1691 - Andreas Kufsteiner - E-Book

Der Bergdoktor - Folge 1691 E-Book

Andreas Kufsteiner

4,8
1,49 €

oder
Beschreibung

Anja Helmstätter schwebt im siebten Himmel. Die Grundschullehrerin aus Schwaz ist bis über beide Ohren verliebt. Lukas Schwarze bewirtschaftet einen Hof in St. Christoph und ist ab und zu geschäftlich in der Stadt. Dabei sind sie sich näher gekommen und haben sich ineinander verliebt. Wann immer Lukas in Schwaz ist, besucht er Anja, und sie verbringen zärtliche Nächte. Lukas verspricht ihr eine Zukunft voller Liebe, und sie träumt von einer Familie mit ihm. Bis jetzt hat sie ihn noch nie daheim besucht. Lukas findet jedes Mal einen Grund, warum es gerade ungünstig ist. Seine Eltern sind krank, und er hat eine Menge Arbeit. Anja wartet geduldig ab, denn sie ist sich sicher, dass sie zusammengehören. Da erfährt sie, dass ein Baby unterwegs ist. Überglücklich reist sie nach St. Christoph, um ihrem Schatz die gute Neuigkeit mitzuteilen. Doch auf seinem Hof fällt sie aus allen Wolken. Lukas lebt nicht mit seinen Eltern hier, sondern mit seiner jungen Ehefrau und seinem Sohn!

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 129

Bewertungen
4,8 (18 Bewertungen)
14
4
0
0
0



Zerstör kein fremdes Eheglück

Ergreifender Roman um Liebe und Verzicht

Von Andreas Kufsteiner

Anja Helmstätter schwebt im siebten Himmel. Die Grundschullehrerin aus Schwaz ist bis über beide Ohren verliebt. Lukas Schwarze bewirtschaftet einen Hof in St. Christoph und ist ab und zu geschäftlich in der Stadt. Dabei sind sie sich näher gekommen und haben sich ineinander verliebt.

Wann immer Lukas in Schwaz ist, besucht er Anja, und sie verbringen zärtliche Nächte. Lukas verspricht ihr eine Zukunft voller Liebe, und sie träumt von einer Familie mit ihm.

Bis jetzt hat sie ihn noch nie daheim besucht. Lukas findet jedes Mal einen Grund, warum es gerade ungünstig ist. Seine Eltern sind krank, und er hat eine Menge Arbeit.

Anja wartet geduldig ab, denn sie ist sich sicher, dass sie zusammengehören. Da erfährt sie, dass ein Baby unterwegs ist. Überglücklich reist sie nach St. Christoph, um ihrem Schatz die gute Neuigkeit mitzuteilen. Doch auf seinem Hof fällt sie aus allen Wolken. Lukas lebt nicht mit seinen Eltern hier, sondern mit seiner jungen Ehefrau und seinem Sohn!

Der Winter hielt sich lange in diesem Jahr. Noch im April fegte ein eisiger Sturm über die Berge hinweg und brachte Schnee und Eis mit sich. Erst allmählich gewann die Sonne ihre Kraft zurück, und an den Bäumen zeigte sich das erste zarte Frühlingsgrün. Während die Nächte noch bitterkalt waren, ließen die Tage ahnen, dass die Herrschaft des Frostes beinahe vorüber war.

In Schwaz wurde der nahende Frühling für den ersten Trödelmarkt des Jahres genutzt. Im Hof von Schloss Freundsberg reihten sich Tische mit Waren aneinander. Gäste drängten sich vor vergilbten Büchern, Teetassen und Münzen aus längst vergangenen Zeiten. Kleidungsstücke wurden prüfend hochgehalten. Und antike Waffen aus der Zeit der Aufstände wurden aus respektvollem Abstand betrachtet.

Schwaz lag dreißig Kilometer östlich von Innsbruck und schmiegte sich an den Fuß des Kellerjochs. Früher waren in der Gegend Kupfer, Bronze und Silber abgebaut worden. Noch heute durchzogen zahlreiche Stollen die Berge.

Die markanten Türme von Schloss Freundsberg schienen über den Flohmarkt zu wachen. Anja Helmstätter liebte es, in alten Sachen zu stöbern. Sie hatte auf Flohmärkten schon so manchen Schatz entdeckt. Zum Beispiel die Stehlampe mit dem Messingfuß, die sie liebevoll aufpoliert und für die sie einen neuen Schirm genäht hatte. Nun saß sie jeden Abend darunter und las. Am liebsten Liebesgeschichten.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!