Herzfeld: Soulfood with Love - Manuela Herzfeld - E-Book

Herzfeld: Soulfood with Love E-Book

Manuela Herzfeld

0,0

Beschreibung

Ihr Erstlingswerk wurde mit 55.000 verkauften Exemplaren ein Bestseller. Dementsprechend groß war die Vorfreude ihrer Fans auf eine Fortsetzung. Das Warten hat ein Ende: Manuela und Joëlle Herzfeld melden sich mit diesem opulenten Rezeptband zurück und präsentieren 90 neue, kreative und unveröffentlichte Rezepte für den Thermomix®. Soulfood with Love ist das Thema - echtes Seelenfutter mit viel Leidenschaft und Liebe von den beiden sympathischen Bloggerinnen (foodwithlove.de) zubereitet, wunderschön in Szene gesetzt und fotografiert. Soulfood with Love - das sind Kalorien in ihrer schönsten Form für unvergessliche und genüssliche Stunden mit der Familie oder Freunden. Essen ist Balsam für die Seele und Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Besonders wenn es sich um echtes Soulfood von Manuela und Joëlle handelt. Viel Freude damit!

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern

Seitenzahl: 96

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS

Beliebtheit




MANUELA UND JOËLLE HERZFELD

REZEPTE ZUM GLÜCKLICHSEINMIT DEM THERMOMIX®

Vorwort

IHR LIEBEN,

ganz ehrlich: Der Erfolg unseres ersten Buches „Unsere Lieblingsrezepte – Vier Hände, zwei Herzen, ein Thermomix®“ hat uns einfach überwältigt. IHR wart es, die es zu einem Bestseller gemacht haben. Dafür danken wir Euch von Herzen! Es ist wundervoll zu wissen, dass es so viele Menschen wie Euch gibt, die mit uns die Leidenschaft fürs Kochen und Backen teilen.

Das hat uns motiviert, wieder alles für Euch zu geben und ein neues Buchprojekt zu starten. Wir geben es ja zu: Es fiel uns nicht leicht, uns auf ein Thema festzulegen – es gibt einfach so viel Leckeres auf dieser Welt!!! Wer uns kennt, weiß, dass wir reine Genießer sind. Essen ist für uns nicht nur reine Bedürfnisbefriedigung, es ist weitaus mehr. Nämlich pure Lebensfreude und ein großes Stück Lebensqualität. Passenderweise dreht sich in unserem neuen Buch alles um Soulfood – Essen für die Seele. Glück und Geborgenheit, echter Geschmack und alles andere als Diätwahn – für all das stehen unsere kreativen, unkomplizierten Soul-Food-Rezepte. Eben Kalorien in ihrer schönsten Form, die wir für Euch hier liebevoll und in unserem Stil in Szene gesetzt haben.

Es war für uns eine wundervolle Aufgabe und Freude, dieses Buch mit unseren Fotos und unserer Art von Rezepten zu füllen. Klar: Auch wir erfinden das Rad nicht neu. Wir lieben es auch, beliebte und bekannte Rezepte im Herzfeld-Stil neu zu interpretieren, ihnen das gewisse Etwas zu geben. Wir wünschen uns sehr, dass Euch auch unser neues Buch gefällt und es Euren Küchenalltag bereichert. Und, ganz wichtig, dass Ihr mit den Leckereien schöne Stunden mit Euren Herzensmenschen verbringt.

In diesem Sinne wünschen wir Euch nun ganz viel Freude beim Schmökern, Mixen und Genießen. Wir wünschen uns, dass Euch unsere Gerichte einfach glücklich machen und ein Lächeln ins Gesicht zaubern …

Eure

INHALT

BROT & BACKWAREN

Crusty

Herzstücke

Scones

Deftiger Frühstücksauflauf

Laugenkranz

Frischkäseknoten

Fluffiger Brotkranz mit Knoblauch-Parmesan-Dip

Knoblauchecken

Ritzis – amerikanische Cracker

Mazedonische Käserollen

KUCHEN & GEBÄCK

Brombeermousse-Tarte

Apfelkuchen vom Blech

Ensaïmada mallorquina – spanisches Gebäck

Chocolate Chunk Shortbread Cookies

Chocolate Cheesecake

Zitronenkuchen vom Blech

Zebra-Käsekuchen

Donauwellen-Gugelhupf

Schoko-Brownies mit flüssigen Chocolate-Chunks

Franzbrötchen mit Amarettinistreusel

Einhorn-Stangen

Dalmatiner-Knoten

Marzipan-Mandelhörnchen

AUFSTRICHE, DIPS & SAUCEN

Schwiegermuttercreme

Mango-Fetacreme

Hotdog-Sauce

BBQ-Sauce à la Sweet Baby Ray

Bacon Ranch Cheese Ball

French-Onion-Dip

Paprini-Creme

Knoblauch-Dip

Affenbutter

KiBanalade-Swirl

SNACKS & SALATE

Partybaguette Deluxe

Hawaii-Baguettes

Pizza Scones

Mini-Pide mit Spinat

Caesar-Pasta-Salat

Cremiger Gurkensalat

Reissalat mit Thunfisch

SUPPEN & EINTÖPFE

Thai Chicken Soup

Geröstete Tomaten-Basilikum-Suppe mit Knoblauchbrot

Cheeseburger-Suppe

Brokkoli-Cheddar-Suppe

Familienglück – Nudeltopf mit Gemüse & Hähnchen

Gemüse-Kartoffel-Topf

Cowboytopf

HAUPTGERICHTE

Teriyaki-Hackbällchen mit Sesam

Schweinefilet in Currysahne

Mango Curry Chicken

Bunter Gnocchi Topf mit Hähnchen

Gyros-Hacksteaks in Metaxa®-Rahm

Keftedakia – griechische Hackbällchen mit Dip

Mini Schinken-Hack-Röllchen

Tomaten-Sahne-Hähnchen

Lachs in Orangensauce mit Spaghetti

Risibisi

Spaghetti mit Walnuss-Pesto & Champignons

Pfannkuchen Hawaii

One-Pot Pizza-Pasta

BBQ-Chicken Bacon-Ananas

AUFLÄUFE & GRATINS

Tortellini-Spinat-Auflauf mit Hackbällchen

Chicken-Nuggets-Auflauf

Nudelauflauf mit Knusperhaube

Kartoffel-Nudelgratin

Gnocchi-Auflauf Caprese

Griechischer Hack-Gemüse-Auflauf

Kartoffelgratin oh, là, là

Bolo-Lasagne Deluxe

DESSERTS & SÜSSES

Blaubeer-Mascarpone-Traum

Spaghettieis-Dessert

After Eight®-Mousse

Himbeer-Kuss-Tiramisu

Vanille-Oatmeal-Pudding mit Banane & Beeren

Cookies & Cream

Boston Cream Pie Trifle

Müsliriegel mit Beeren & Schokolade

Smoothie-Waffeln

French-Toast-Happen

Schokoladensauce für Eis, Obst, Pancakes & more

Oreo®-Dip

GETRÄNKE

Erdbeer-Kokos-Lava-Flow

Tiramisu-Milchshake

Hazelnut Coffee Creamer

Orange-Mango-Smoothie à la Starbucks®

Salted Caramel Hot Chocolate à la Starbucks®

Erdbeer-Vanille-Crush

Cranberry-Glitter-Likör

Sanfter (B)engel

Düsseldorfer Altbier-Bowle

Rezeptregister

Umrechnungstabellen

Danke

Brot &

Backwaren

Crusty

1 BROT

MITTEL

20 MINUTEN + 24 STUNDEN WARTEZEIT + 70 MINUTEN BACKZEIT

ZUTATEN:

350 g Wasser

1 g frische Hefe

20 g Zuckerrübensirup, z.B. von Grafschafter®

300 g Weizenmehl, Type 550 + zum Bemehlen

200 g Weizenmehl, Type 1050

60 g Roggenmehl, Type 1150

25 g weiche Butter

10 g Salz

optional 1 TL Roggenmalz

Utensilien:

Tontopf mit Deckel, siehe Tipp

Wasser und Hefe in den Mixtopf geben, 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erwärmen.

Restliche Zutaten hinzufügen und alles 7 Minuten / Teigstufe verarbeiten.

Den Teig in eine bemehlte Schüssel geben, abdecken und 24 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen. In dieser Zeit den Teig zweimal falten. Dazu den Teig mit beiden Händen soweit wie möglich zu einem Rechteck dehnen. Dieses wie einen Brief gedrittelt zusammenfalten. Noch einmal in die Längsrichtung des gefalteten Teigpaketes dehnen und wieder gedrittelt zusammenfalten.

Den Teig am nächsten Tag auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, rund wirken und zu einem Brotlaib formen.

Brotlaib in einen bemehlten Tontopf mit Deckel geben. Den Laib ebenfalls bemehlen und nach Belieben einschneiden.

Tontopf mit Deckel in den kalten Backofen auf den Rost im unteren Drittel stellen und 60 Minuten bei 230°C Ober-/Unterhitze backen.

Deckel abnehmen und weitere ca. 10 Minuten bis zur gewünschten Bräunung backen.

Die angegebene Menge von 1 g Hefe ist richtig. Je weniger Hefe, desto länger die Ruhezeit. Ihr werdet mit einem aromatischen, luftigen und superkrossen Brot belohnt.

TIPP:

Ihr könnt als Tontopf z.B. einen Ofenmeister von Pampered Chef® oder einen Römertopf® nutzen.

Herzstücke

8 STÜCK

MITTEL

20 MINUTEN + MIND. 18 STUNDEN WARTEZEIT + 20–25 MINUTEN BACKZEIT

ZUTATEN:

335 g Wasser

500 g Weizenmehl, Type 550 + zum Bemehlen

5 g frische Hefe

1 1/2 TL Salz

15 g Butter

10 g Zuckerrübensirup, z.B. von Grafschafter®

Wasser und Mehl in den Mixtopf geben, 10 Sekunden / Stufe 4 verrühren, 30 Minuten ruhen lassen.

Restliche Zutaten zugeben, 7 Minuten / Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel umfüllen und abgedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Dann für 16–24 Stunden in den Kühlschrank geben.

Am nächsten Tag den Teig Zimmertemperatur annehmen lassen und in 8 gleich große Portionen teilen. Jede Teigportion rund formen und mit der Naht nach unten auf ein bemehltes Tuch oder Bäckerleinen setzen und abdecken, 30 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine ofenfeste Schüssel mit Wasser auf den Ofenboden stellen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Temperatur auf 220°C reduzieren. Die Teiglinge umdrehen und nach Belieben mit einem scharfen Messer einschneiden, auf das vorbereitete Blech setzen und im heißen Ofen 20–25 Minuten goldbraun backen.

Scones

8 STÜCK

LEICHT

20 MINUTEN + 13–15 MINUTEN BACKZEIT

ZUTATEN:

250 g Weizenmehl, Type 405 + zum Bemehlen

1 EL Zucker

1/2 TL Salz

1 TL Backpulver

60 g kalte Butter, in Stücken

150 g Buttermilch

außerdem:

1 Ei, Größe M, verquirlt, zum Bestreichen

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 20 Sekunden / Stufe 6 zu einem bröseligen Teig verarbeiten.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, zu einem Kreis mit einer Dicke von etwa 3 cm drücken und wie bei einer Pizza in 8 Stücke teilen.

Scones mit Abstand zueinander auf das vorbereitete Blech setzen, mit dem verquirlten Ei bestreichen und 13–15 Minuten goldgelb backen.

Ihr könnt die Scones auch traditionell rund ausstechen.

TIPP:

Dazu schmeckt hervorragend unsere KiBanalade von S. 74 oder einfach Joghurt, Quark, aufgeschlagene Sahne, Lemon Curd etc.

Deftiger Frühstücksauflauf

4 PORTIONEN

LEICHT

60 MINUTEN + MIND. 2 STUNDEN WARTEZEIT + 55–60 MINUTEN BACKZEIT

ZUTATEN:

200 g Bacon

10–12 dicke Scheiben Brioche oder Weißbrot

2 Frühlingszwiebeln, in Ringen

100 g Cheddar, gerieben

8 Eier, Größe M

300 g Milch

1/2 TL Dijon-Senf

1/2 TL Pfeffer, schwarz

1/2 TL Salz

175 g Frischkäse

außerdem:

2 EL Schnittlauchröllchen, zum Bestreuen

Utensilien:

Auflaufform

Bacon in der Pfanne ohne Fett knusprig braten oder im Ofen 15 Minuten bei 175°C Umluft Umluft knusprig backen. Auf Küchenpapier abkühlen lassen und in Stücke brechen.

Brioche in grobe Würfel schneiden (etwa 3 x 3 cm), zusammen mit den Baconstücken und den Frühlingszwiebelringen in eine Auflaufform geben und 30 g geriebenen Cheddar darüber streuen.

Eier, Milch, Senf, Pfeffer und Salz in den Mixtopf geben, 30 Sekunden / Stufe 3 verrühren und über die Mischung in der Form geben.

Frischkäse in Klecksen darauf verteilen, ebenso den restlichen Cheddar.

Mit Alufolie abdecken, für 2 Stunden oder am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Die Form aus dem Kühlschrank nehmen, Raumtemperatur annehmen lassen und in dieser Zeit den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Abgedeckten Auflauf im heißen Ofen 40 Minuten backen.

Alufolie abnehmen (Vorsicht heiß!), und weitere 15–20 Minuten goldbraun backen.

Auflauf 5–10 Minuten ruhen lassen, mit Schnittlauchröllchen bestreuen und warm servieren.

TIPP:

Statt Brioche oder Weißbrot schmeckt der Auflauf auch wunderbar mit Bagels. Er ist eine prima Resteverwertung.

Laugenkranz

1 KRANZ MIT 6 BRÖTCHEN

MITTEL

60 MINUTEN + 80 MINUTEN WARTEZEIT + 25 MINUTEN BACKZEIT

ZUTATEN:

Teig:

230 g Wasser

1/2 Würfel frische Hefe

20 g Zucker

500 g Weizenmehl, Type 550

80 g Rapsöl + zum Einfetten

1 geh. TL Salz

Lauge:

20 g Laugenperlen

500 ml Wasser

oder:

50 g Natron

200 ml Wasser

außerdem:

Saaten nach Wunsch, z.B. Mohn, Sesam, Sonnenblumenkerne oder auch grobes Salz

30 g flüssige Butter

Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben, 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erwärmen. 5 Minuten ruhen lassen.

Restliche Zutaten zugeben, 5 Minuten / Teigstufe kneten.

Den Teig in eine mit Öl eingefettete Schüssel geben und 45 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und in 6 gleich große Portionen teilen, diese rund formen und zu einem Kranz anordnen. Abgedeckt weitere 30 Minuten ruhen lassen.

Lauge zubereiten, siehe unten.

Teiglinge mit Brezellauge oder Natronlauge bepinseln, mit Saaten nach Wahl oder grobem Salz bestreuen und jedes Brötchen zum Zentrum des Kranzes hin einschneiden. Im heißen Ofen, mittlerer Einschub, ca. 25 Minuten backen.

Nach dem Backen sofort mit flüssiger Butter einstreichen. So bleibt der Kranz herrlich soft.

Das bessere Ergebnis erhalten wir mit der Brezellauge. Hierzu werden die Laugenperlen in kaltes Wasser eingerührt. Jedoch ist diese Lauge ätzend, also Augenschutz und Handschuhe tragen. Die Lauge kann mehrfach verwendet werden. Ihr bekommt die Laugenperlen online oder auch in Apotheken. Für die Natronlauge das Wasser aufkochen lassen, den Topf vom Herd nehmen, Natron einrühren.

Frischkäseknoten

8 STÜCK

LEICHT

45 MINUTEN + 1 STUNDE 30 MINUTEN WARTEZEIT + 20 MINUTEN BACKZEIT

ZUTATEN:

120 g Milch

15 g frische Hefe

20 g Zucker

30 g weiche Butter

3/4 TL Salz

300 g Weizenmehl, Type 405 + zum Bemehlen

175 g Kräuterfrischkäse

außerdem:

1 Ei, Größe M mit

1 EL Milch verquirlt, zum Bestreichen

Milch, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben, 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erwärmen.

Butter, Salz, Mehl und Frischkäse zugeben, 4 Minuten / Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel umfüllen und abgedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Anschließend den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, mit Mehl bestäuben und in 8 gleich große Portionen teilen. Jede Teigportion zu einem Strang von ca. 20–25 cm Länge rollen. Jeden Teigstrang in sich verdrehen und zu einem Knoten auf das vorbereitete Blech legen.

Teigknoten abgedeckt weitere 30 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Ei und Milch verquirlen und die Knoten damit bestreichen. Im heißen Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Fluffiger Brotkranz mit Knoblauch-Parmesan-Dip

1 BROTKRANZ MIT 17 BRÖTCHEN

LEICHT

60 MINUTEN + MIND. 1 STUNDE 50 MINUTEN WARTEZEIT + 20–25 MINUTEN BACKZEIT

ZUTATEN:

Vorteig:

100 g Wasser

25 g Weizenmehl, Type 550

Teig:

120 g Milch

1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Pk. Trockenhefe

20 g Zucker

350 g Weizenmehl, Type 550

1 TL Salz

1 Ei, Größe M

40 g weiche Butter

außerdem:

Öl zum Einfetten