Immer Montags - Andrea Camilleri - E-Book

Immer Montags E-Book

Andrea Camilleri

4,4
1,99 €

oder
Beschreibung

Jeden Montagmorgen werden dem Kommissariat von Vigàta seltsame Morde gemeldet: Ein toter Fisch aus dem Teich des Restaurantbesitzers Ennicello, ein erschossenes Huhn auf dem Geflügelhof der Contreras, ein ermordeter Hund der Familie Contino. Commissario Montalbano erkennt schnell, dass ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Und von Montag zu Montag nehmen seine Opfer immer größere Gestalt an. Was ist das Motiv des Täters? Und welche Bedeutung hat die mysteriöse Botschaft "Ich ziehe mich zusammen", die der Mörder bei seinen Opfern hinterlässt? Montalbano sucht verzweifelt nach einem Zusammenhang, denn der nächste Montag steht schon bevor ...

Die in diesem E-Book enthaltene Kurzgeschichte stammt aus dem Erzählband "Der falsche Liebreiz der Vergeltung" von Andrea Camilleri.

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 107

Bewertungen
4,4 (16 Bewertungen)
10
2
4
0
0



Inhalt

Cover

Titel

Impressum

Widmung

Eins

Zwei

Drei

Vier

Fünf

Sechs

Sieben

Acht

Anmerkungen

Andrea Camilleri

Immer Montags

Commissario Montalbano jagt einen fanatischen Tiermörder

Aus dem Italienischenvon Christiane v. Bechtolsheim

BASTEI ENTERTAINMENT

Vollständige E-Book-Ausgabe

des in der Bastei Lübbe AG erschienenen Werkes

Bastei Entertainment in der Bastei Lübbe AG

Die Kurzgeschichte dieses E-Books erschien auf Deutsch erstmals in dem in der Bastei Lübbe AG veröffentlichten Erzählband »Der falsche Liebreiz der Vergeltung« von Andrea Camilleri.

Titel der italienischen Originalausgabe: »La Prima Indagine di Montalbano«

Copyright der italienischen Originalausgabe © 2004 by Arnoldo Mondadori Editore SpA, Milano

Für die deutschsprachige Ausgabe:

Copyright © 2014 by Bastei Lübbe AG, Köln

Covergestaltung: Jeannine Schmelzer

Titelbild: © corbis/Anne Belov

E-Book-Produktion: le-tex publishing services GmbH, Leipzig

ISBN 978-3-8387-5262-4

www.bastei-entertainment.de

www.lesejury.de

Das Buch ist Pepè Fiorentino

und Pino Passalacqua gewidmet,

die es nicht mehr lesen können.

Eins

Die beiden Männer, die sich in dem Bushäuschen untergestellt hatten und geduldig auf den Nachtbus warteten, kannten sich nicht, aber sie grinsten sich an, denn aus einem großen Karton, der umgestülpt in einer Ecke stand, kam so lautes und anhaltendes Schnarchen, dass nicht mal eine Elektrosäge hätte mithalten können. Bestimmt ein armer Schlucker, ein Obdachloser, der hier behelfsmäßig Unterschlupf vor Kälte und Regen gefunden hatte und sich, getröstet durch das bisschen Körperwärme, das der Karton bewahrte, gedacht haben musste, dass ihn alle mal könnten und es am besten wäre, die Augen zu schließen und zu schlafen. Endlich kam der Bus, die beiden Männer stiegen ein, und der Bus fuhr wieder an. Da kam noch jemand angerannt:

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!