Orgie im Wald - Bernadette Binkowski - E-Book

Orgie im Wald E-Book

Bernadette Binkowski

0,0
2,99 €

Beschreibung

Sie wollen eine kleine Nummer schieben ... ... da tauchen drei weitere Kerle auf! ACHTUNG! Enthält sexuell anstößige Texte und ist erst ab 18 Jahren geeignet!

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 13

Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



Orgie im Wald

Perverse Story

Bernadette Binkowski

Dieses Buch enthält sexuell anstößige Texte und ist für Personen unter 18 Jahren nicht geeignet. Alle beteiligten Charaktere sind frei erfunden und volljährig.

Seit mehr als zehn Jahren bin ich mit meinem Mann Paul verheiratet. Klar, ich gehöre mit meinen 41 Jahren nicht mehr zum jungen Gemüse. Aber für mein Alter sehe ich noch ziemlich passabel aus. 60 Kilo verteilt auf 171 Zentimetern, die Polster an genau den richtigen Stellen. Was meine Oberweite anbetrifft, so hat es Mutter Natur ganz gut mit mir gemeint.

«Wir könnten ja vielleicht mal wieder etwas Neues ausprobieren», meint Paul, nachdem er gerade seinen ehelichen Pflichten nachgekommen war.

Er zupft an meinen langen, roten Haaren, fährt mit der Spitze seines Zeigefingers an meinen Brüsten vorbei und streichelt über meinen verschwitzten Bauch. Noch völlig erledigt öffne ich die Augen und drehe den Kopf in seine Richtung.

«Was meinst du?»

«Na, etwas anderes. Was Neues zur Abwechslung eben.»

Ich richte mich auf und sehe Paul fragend an.

«Nun red doch nicht so um den heißen Brei. Ist es so schlimm, dass du es nicht einfach sagen kannst?», bohre ich nach.

Dafür kenne ich meinen Mann viel zu gut, als dass ich nicht wüsste, dass er längst eine ganz genaue Vorstellung hat.

«Nun, weißt du noch gestern? Die Bedienung in der Gaststätte?», meint er kleinlaut.

«Ja, und weiter?», hake ich nach.

«Die fand ich echt heiß. Also ihr Dirndl fand ich scharf. Sowas würde dir sicher auch gut stehen.»

Ich musste lachen.

«Bayerische Trachtenmode ist ja nun nichts Ausgefallenes», entgegne ich ihm.