Alles Licht, das wir nicht sehen von Anthony Doerr (Lektürehilfe) - der Querleser - E-Book

Alles Licht, das wir nicht sehen von Anthony Doerr (Lektürehilfe) E-Book

der Querleser

0,0
4,99 €

Beschreibung

Alles Licht, das wir nicht sehen von Anthony Doerr – Endlich verständlich mit der Lektürehilfe von derQuerleser!

Diese klare und zuverlässige Analyse von Anthony Doerr Alles Licht, das wir nicht sehen aus dem Jahre 2014 hilft Dir dabei, den Bestseller schnell in seinen wichtigsten Punkten zu erfassen. Durch die besondere Kraft der Stimmen kreuzen sich die Wege des blinden Mädchens Marie-Laure, die während des Zweiten Weltkriegs mit ihrem Vater aus dem besetzten Paris nach Saint-Malo geflüchtet ist, und des deutschen Soldaten Werner, der mit einem speziellen Gerät Partisanensender aufspürt. 

In dieser Lektürehilfe sind enthalten: 
• Eine vollständige Inhaltsangabe
• Eine übersichtliche Analyse der Hauptfiguren mit interessanten Details 
• Eine leicht verständliche Interpretation der wesentlichen Themen
• Fragen zur Vertiefung 

Warum derQuerleser? 
Egal ob Du Literaturliebhaber mit wenig Zeit zum Lesen, Lesemuffel oder Schüler in der Prüfungsvorbereitung bist, die Analysereihe derQuerleser bietet Dir sofort zugängliches Wissen über literarische Werke – ganz klassisch als Buch oder natürlich auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone! Viele unserer Lektürehilfen enthalten zudem Verweise auf Sekundärliteratur und Adaptionen, die die Übersicht sinnvoll ergänzen.

Literatur auf den Punkt gebracht mit derQuerleser!

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 25

Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



ANTHONY DOERR

AMERIKANISCHER SCHRIFTSTELLER

Geboren 1973 in Cleveland (USA)Einige seiner Werke:Der Muschelsammler (2002), ErzählungenWinklers Traum vom Wasser (2004), RomanMemory Wall (2010), Novelle

Anthony Doerr wurde am 27. Oktober 1973 in Cleveland (Ohio), geboren. Bis 1991 besuchte er die University School in Ohio und studierte anschließend am Bowdoin College, in Brunswick (Maine), Geschichte, wo er im Jahr 1995 seinen Abschluss machte. Danach erhielt er einen Master of Fine Arts von der Bowling Green State University. In seinen ersten Erzählungen, die in Der Muschelsammler zusammengefasst sind, verarbeitete er die Erfahrungen, die er zu verschiedenen Zeitpunkten seines Lebens in Neuseeland und Afrika gemacht hat. Darauf folgten zwei weitere Bücher, Memory Wall und Winklers Traum vom Wasser. Für seinen Roman Alles Licht, das wir nicht sehen (2007) wurde Doerr von der Kritik hochgelobt. Er schreibt außerdem für das Online-Magazin The Morning News und führt eine Sachbuchkolumne in der amerikanischen Tageszeitung The Boston Globe. Zwischen 2007 und 2010 war er Writer in Residence des Staates Idaho, in dessen Hauptstadt Boise er zusammen mit seiner Frau, Shauna Eastman, und den gemeinsamen Söhnen wohnt.

ALLES LICHT, DAS WIR NICHT SEHEN

HISTORISCHER ROMAN

Textgattung: RomanHerangezogene Ausgabe:Alles Licht, das wir nicht sehen. Aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence. btb: München 2016.Erstausgabe: 2014Themen: Mut, Entscheidungsfreiheit und Schicksal, Liebe, Ordnung und Unordnung, Krieg, Geschichtenerzählen

Alles Licht, das wir nicht sehen handelt von Marie-Laure, einem blinden Mädchen, das nach der deutschen Besetzung aus Paris flüchtet, und von Werner, einem jungen deutschen Soldaten, der in Armut aufwuchs. Beide versuchen, ihre Träume zu verwirklichen und dafür die richtigen Entscheidungen zu treffen. Doerr betrieb zehn Jahre lang Recherchen für den historischen Kontext seines Romans, was an realistischen Details zu erkennen ist, beispielsweise den Beschreibungen der Radioapparate. Der Roman Alles Licht, das wir nicht sehen erfuhr nach seiner Veröffentlichung großen Erfolg: Er stand 130 Wochen auf der Bestsellerliste der New York Times und wurde im Jahr 2015 sowohl mit dem Pulitzer-Preis für Belletristik als auch mit der Andrew Carnegie Medal ausgezeichnet.

INHALTSANGABE

Doerr verwendet zwei Zeitebenen, um seinem Roman einen gewissen Rhythmus zu verleihen. Die eine Ebene umfasst die Zeit von 1934, als Werner und Marie-Laure Kinder sind, bis zum Beginn der Belagerung von Saint-Malo im Jahr 1944. Die zweite Zeitebene umfasst die Belagerung und die darauffolgenden Ereignisse. Für ein besseres Verständnis werden sie im Folgenden mit A bzw. B bezeichnet.

BEGINN DER BOMBARDIERUNG

Zeitebene B

Am 7. August 1944 werden über dem französischen Ort Saint-Malo Flugblätter abgeworfen, die die Einwohner auffordern, die Stadt zu verlassen, da die amerikanischen Truppen eine Bombardierung vorbereiten. Derweil findet Marie-Laure LeBlanc, ein 16-jähriges blindes Mädchen, in einem Modell der Stadt einen Diamanten. Der 18-jährige deutsche Soldat Werner Pfennig wiederum überwacht zusammen mit seinem Kameraden Frank Volkheimer und dem Ingenieur Berning im Keller eines Hotels Funksignale. Marie-Laures Großonkel ist Gefangener im Fort National, einer Festung auf einer Gezeiteninsel vor Saint-Malo.

KINDHEIT

Zeitebene A