Americanah von Chimamanda Ngozi Adichie (Lektürehilfe) - der Querleser - E-Book

Americanah von Chimamanda Ngozi Adichie (Lektürehilfe) E-Book

der Querleser

0,0
4,99 €

Beschreibung

Americanah von Chimamanda Ngozi Adichie – Endlich verständlich mit der Lektürehilfe von derQuerleser!

Diese klare und zuverlässige Analyse von Chimamanda Ngozi Adichies Americanah aus dem Jahre 2013 hilft Dir dabei, den Bestseller schnell in seinen wichtigsten Punkten zu erfassen. Als Ifemelu aus Nigeria für ihr Studium in die USA zieht, ändert sich das Bild, das sie von ihrer Identität hatte, da plötzlich ihre Hautfarbe eine wichtige Rolle spielt. Es geht in diesem Roman aber auch um die große Liebe, denn obwohl Ifemelus Jugendliebe Obinze kein Visum für die USA erhält und stattdessen nach Großbritannien geht und der Kontakt zwischen ihnen abbricht, denken sie trotzdem noch häufig aneinander.

In dieser Lektürehilfe sind enthalten: 
•Eine vollständige Inhaltsangabe
•Eine übersichtliche Analyse der Hauptfiguren mit interessanten Details
•Eine leicht verständliche Interpretation der wesentlichen Themen
•Fragen zur Vertiefung 

Warum derQuerleser?
 
Egal ob Du Literaturliebhaber mit wenig Zeit zum Lesen, Lesemuffel oder Schüler in der Prüfungsvorbereitung bist, die Analysereihe derQuerleser bietet Dir sofort zugängliches Wissen über literarische Werke – ganz klassisch als Buch oder natürlich auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone! Viele unserer Lektürehilfen enthalten zudem Verweise auf Sekundärliteratur und Adaptionen, die die Übersicht sinnvoll ergänzen.

Literatur auf den Punkt gebracht mit derQuerleser!

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 24

Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



CHIMAMANDA NGOZI ADICHIE

NIGERIANISCHE SCHRIFTSTELLERIN

Geboren 1977 in Enugu (Nigeria)

Einige ihrer Werke:

Blauer Hibiskus

(2003), Roman

Die Hälfte der Sonne

(2006), Roman

Mehr Feminismus!

(2014), Essay

Die nigerianische Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie ist für ihre Werke und ihr feministisches Engagement international bekannt.

Adichie wuchs in Nsukka, Nigeria, auf und schloss ihr Studium in den USA ab. Heute lebt sie sowohl in Nigeria als auch den USA.

Die Werke der Schriftstellerin wurden in über 30 Sprachen übersetzt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. So erhielt Adichie für ihren Roman Blauer Hibiskus den Commonwealth Writers‘ Prize für das beste Erstlingswerk und für Americanah den National Book Critics Circle Award. Adichie schreibt ebenfalls Kurzgeschichten und Sachbücher. Ihre beiden TED-Talks The Danger of a Single Story (2009) und We Should All Be Feminists1 (2012) erlangten hohe Zuschauerzahlen und wurden vielfach kommentiert. Letzterer erschien ebenfalls als Buch, auf Deutsch unter dem Titel Mehr Feminismus! Feminismus und die Untersuchung von Geschlechterrollen spielen ebenfalls in Adichies Romanen eine wichtige Rolle. Außerdem beschäftigt sie sich mit den Themen Hautfarbe, Religion, Liebe, nigerianische Kultur und Geschichte.

1. Deutscher Titel: Wir sollten alle Feministen sein

AMERICANAH

EINE LIEBESGESCHICHTE UND EIN ROMAN ÜBER RASSISMUS

Textgattung:

Roman

Herangezogene Ausgabe:

Americanah

. Aus dem Englischen von Anette Grube. Fischer Taschenbuch: Frankfurt am Main 2019.

Erstausgabe:

2013

Themen:

Liebe, Rassismus, Immigration, Zuhause, Geschlechterrollen, Schönheit

Americanah ist ein vielseitiger Roman, der sich mit verschiedenen gesellschaftlichen Problemen auseinandersetzt, darunter Rassismus, Geschlechterrollen und Immigration. Die Protagonistin Ifemelu kommt aus Nigeria. Als sie in die USA zieht, entdeckt sie an sich eine neue Identität, nämlich Schwarze zu sein, und teilt ihre Beobachtungen in einem anonymen Blog über Rassismus im Alltag. Anhand von den Erfahrungen, die Ifemelu und andere Romanfiguren machen, beschäftigt sich Adichie unter anderem damit, was es bedeutet, schwarz, eine Frau und ein Immigrant zu sein. Im Roman werden dabei sowohl die Unterschiede, die zwischen bestimmten marginalisierten Gruppen, wie afrikanischen Einwanderern und Afroamerikanern, bestehen, als auch die Solidarität zwischen diesen Gruppen hervorgehoben.

Americanah ist neben diesem sozialkritischen Aspekt aber auch eine Liebesgeschichte. Zwischen Ifemelu und Obinze, ihrem festen Freund aus Jugendzeiten, besteht eine so starke Verbindung, dass ihre Liebe trotz der Jahre, die sie getrennt voneinander beinahe ohne Kontakt auf verschiedenen Kontinenten leben, und trotz der anderen Beziehungen, die sie nach ihrer Trennung führen, weiterbesteht.

INHALTSANGABE

ABSCHIED VON DEN USA

Americanah