Unendlicher Spaß von David Foster Wallace (Lektürehilfe) - der Querleser - E-Book

Unendlicher Spaß von David Foster Wallace (Lektürehilfe) E-Book

der Querleser

0,0
4,99 €

Beschreibung

Unendlicher Spaß von David Foster Wallace – Endlich verständlich mit der Lektürehilfe von derQuerleser! 

Diese klare und zuverlässige Analyse von David Foster Wallaces Unendlicher Spaß aus dem Jahre 1996 hilft Dir dabei, den Kultroman schnell in seinen wichtigsten Punkten zu erfassen. Die unkonventionelle Erzählung zeichnet sich durch eine Vielzahl an Figuren, Handlungssträngen und Endnoten aus. Zentrale Rollen spielen eine elitäre Tennis Academy, das Schicksal einer Familie, deren Mitglieder von psychischen Störungen und Suchtproblemen heimgesucht werden, sowie höchst merkwürdige politische Entwicklungen in Nordamerika. 

In dieser Lektürehilfe sind enthalten: 
   • Eine vollständige Inhaltsangabe
   • Eine übersichtliche Analyse der Hauptfiguren mit interessanten Details 
   • Eine leicht verständliche Interpretation der wesentlichen Themen
   • Fragen zur Vertiefung 

Warum derQuerleser? 
Egal ob Du Literaturliebhaber mit wenig Zeit zum Lesen, Lesemuffel oder Schüler in der Prüfungsvorbereitung bist, die Analysereihe derQuerleser bietet Dir sofort zugängliches Wissen über literarische Werke – ganz klassisch als Buch oder natürlich auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone! Viele unserer Lektürehilfen enthalten zudem Verweise auf Sekundärliteratur und Adaptionen, die die Übersicht sinnvoll ergänzen. 

Literatur auf den Punkt gebracht mit derQuerleser!

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 28

Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



DAVID FOSTER WALLACE

US-AMERIKANISCHER SCHRIFTSTELLER

Geboren 1962 in Ithaca, New York (USA)Gestorben 2008 in Claremont, Kalifornien (USA)Einige seiner Werke:Der Besen im System (1987), RomanKurze Interviews mit fiesen Männern (1999), KurzgeschichtenDer bleiche König (2011), unvollendeter Roman

David Foster Wallaces Werk ist im Hinblick auf die Komplexität der Erzählweise, der Figuren und der Themen einzigartig. Der Schriftsteller inspirierte zahlreiche andere Autoren der Gegenwart und sein Gesamtwerk aus Romanen, Kurzgeschichten und Essays brachte ihm viel Anerkennung ein. So untersucht er in seinen Erzählungen unterschiedliche Themen, darunter auch psychische Krankheiten, Sucht, Sport, Unterhaltung und Politik. Sein charakteristischer Schreibstil und sein breiter Wortschatz tragen zum hohen Wiedererkennungswert seiner fiktionalen Literatur bei. Noch während seiner Studienzeit gelang es ihm dank seiner herausragenden Bildung, seinen ersten Roman Der Besen im System zu veröffentlichen.

Zwar mögen Wallaces Bücher auf den ersten Blick aufgrund ihrer Länge und ihres Detailreichtums einschüchternd auf manche Leser wirken, doch sie sind ebenso komisch wie scharfsinnig geschrieben. So ist besonders die Fähigkeit des Autors, auch in traurigen Situationen Humor zu bewahren, charakteristisch für seine Werke. Hervorzuheben ist im Zusammenhang mit Unendlicher Spaß auch, dass Wallace in seiner Jugend als Tennisspieler auf regionaler Ebene erfolgreich war und im Jahr 1997 ein Stipendium des MacArthur Fellows Program erhielt, das auch als „Genie-Preis“ bezeichnet wird. Diese vielschichtige Biografie vermittelt einen Eindruck, wie zahlreich die Inspirationsquellen für sein literarisches Schaffen gewesen sein mussten.

Nachdem Wallace viele Jahre seines Erwachsenenlebens an psychischen Problemen gelitten hatte, beging er im Jahr 2008 Suizid. Er hinterließ das unvollständige Manuskript zu Der bleiche König, das postum veröffentlicht wurde und positive Kritiken erhielt. Im Jahr 2015 erschien darüber hinaus der Film The End of the Tour, in dem Jason Segel die Hauptrolle als David Foster Wallace spielte. Die Handlung des Roadmovies basiert auf einem Buch von David Lipsky, einem Journalisten, der darin seine und Wallaces Erlebnisse während der Lesereise zu Unendlicher Spaß festgehalten hatte.

UNENDLICHER SPASS

EIN PHILOSOPHISCHER ROMAN

Textgattung: RomanHerangezogene Ausgabe:Unendlicher Spaß. Aus dem Englischen von Ulrich Blumenbach. Rowohlt: Reinbek 2011.Erstausgabe: 1996Themen: Sucht, psychische Störungen, Kreativität, Talent, Unterhaltung, Drogen, Politik

Unendlicher Spaß gilt als David Foster Wallaces Meisterstück. Der Roman umfasst in der deutschsprachigen Fassung über 1.500 Buchseiten und rund 400 Fußnoten, die für die Handlung eine zentrale Rolle spielen und sich nicht selten selbst über mehrere Seiten erstrecken. Wallace beschäftigt sich in seinem Roman mit den gegenwärtigen Lebensumständen in Nordamerika und thematisiert sowohl Neurosen und versteckte Gefahren als auch eine mögliche Zukunftsperspektive der modernen Gesellschaft. Das Buch ist mit nebensächlichen Details abseits der eigentlichen Erzählung überladen, die ihm jedoch eine charakteristische Note verleihen. Zusammen mit dem höheren Zeitaufwand, den das Lesen des Buches erfordert, wird es dadurch möglich, in eine umfangreich konstruierte, fiktionale Welt einzutauchen.