Verlag: Books on Demand Kategorie: Poesie und Drama Sprache: Deutsch Ausgabejahr: 2016

Erhalten Sie Zugriff auf dieses
und über 100.000 weitere Bücher
ab EUR 3,99 pro Monat.

Jetzt testen
30 Tage kostenlos

Sie können das E-Book in Legimi-App für folgende Geräte lesen:

Tablet  
Smartphone  
Lesen Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Seitenzahl: 104

Das E-Book kann im Abonnement „Legimi ohne Limit+“ in der Legimi-App angehört werden für:

Android
iOS
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?

Das E-Book lesen Sie auf:

E-Reader EPUB für EUR 1,- kaufen
Tablet EPUB
Smartphone EPUB
Computer EPUB
Lesen Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?

Leseprobe in angepasster Form herunterladen für:

Sicherung: Wasserzeichen

E-Book-Beschreibung Im Innern meiner Seele - Torsten Ideus

Musik verbindet die Menschen. In den Liedern dieser Welt klingen die tief empfundenen Emotionen der Schreiber. In diesem Buch finden sich viele Texte, die noch auf die passende Melodie warten. Hier werden Lyrik als Gedichtform mit dem typischen Outfit moderner Songtexte vermischt, sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch. Es bietet nicht nur Einblicke in die Tiefen der Seele, sondern betrachtet ebenso die Facetten der Mitmenschen.

Meinungen über das E-Book Im Innern meiner Seele - Torsten Ideus

E-Book-Leseprobe Im Innern meiner Seele - Torsten Ideus

Ich wünsche mir jemanden,

der tief in meine Seele sieht,

der versteht, was darin geschieht.

Wo ist der Jemand,

der meine Seele versteht

und trotz der dunklen Seiten

nie wieder geht?

Fürund Christian J.

Eure Inspiration ist unendlich.

Ich kann nicht sagen, dass die Handlungen und Personen

frei erfunden sind. Aber es tauchen bewusst KEINE

Namen auf. Wer sich angesprochen fühlt, darf sich

freuen, erwähnt zu werden. Nicht jeder kommt in den Texten

gut weg, aber vielleicht regt es zum Nachdenken an.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Die deutschen Lieder

1000 Nadeln in meinem Herzen

Das Messer

Der erste Tag ohne dich

Der traurigste Tag

Ich weiß

Hier kann keine Liebe sein

Hör einfach auf

Hülle

Im Innern meiner Seele

Schlacht

Sein Regenbogen

Warum kann ich nicht vergessen?

Wenn ich weg bin

Wo ist das Glitzern?

Voller Magie

Vernichtet

Mein Leben macht Sinn

Mein Käfig

Keine Spur

Ich will nur Freude

Hör nicht auf deine innere Stimme

Geh' doch zum Teufel

Furchtbar

Für immer

Flieg mit mir

Du und ich

Du lädst meinen Akku auf

Ein Teil von mir

Ein Leben

Für eine Ewigkeit

Zerbrochen

Ich könnte

Okay

Weggespült

Geplant

So viel mehr

So wie ich

Auf keinen Fall

Angewiesen

Auf dem Weg in die Dunkelheit

Es ist so leicht

Frei sein

Ich gebe niemals auf

Ich verlasse mich auf dich

Was ist nur mit mir los?

The english Songs

Declaration of love (Part 1)

Declaration of Love (Part 2)

Declaration of Love (Part 3)

Away from perfect

Bring me closer to the sun

Cage

For a certainty

Forgive me

Give back your heart

Hollow

I want to make you my own

My right to restore

Remarcable boy

Struggle

Sparkle

True Love

We should resign

Your fear is right

Bound to you

Choose

I am cursed

I forgot to tell you that I love you

I need your embrace

Misery

Rage

When I'm gone

You could be the one

I know

Not bad

Rainbow in the sky

Without saying Good-bye

How could you?

Much stronger than

Right now

You blew it

The end

Vorwort

Diese Sammlung von Gedichten ist wohl bisher das intimste Werk, dass ich veröffentlicht habe, denn Einblicke in die eigene Seele gibt man nicht allzu leichtfertig.

Den Mut, es trotzdem zu wagen, bekam ich von meinen engsten Vertrauten. Sie sind daran gewöhnt, dass ich sie mit meinen Songtexten bombardiere. Dabei hat gerade meine beste Freundin den Anstoß zu diesem Buch gegeben. Normalerweise (und so sind auch viele dieser Texte entstanden) schreibe ich die Lieder auf englisch.

Doch nicht jeder ist so fit in dieser Sprache und so bat sie mich, für ein besseres Verständnis des Inhaltes, ein paar der Lyrics auf deutsch zu übersetzen.

Das Ergebnis überraschte uns beide zweifach: zum einen entstanden bei dem Prozess von einer Sprache in die andere komplett neue Lieder und gleichzeitig wirkten diese mit dem nun leichten Verständnis des Deutschen viel intensiver und teilweise krasser.

Daraufhin begann für mich eine neue Tradition: mit der englischen Fassung lieferte ich gleich die deutsche Version mit und mit diesem Doppelsystem entstanden im Laufe der Jahre viele Texte, von denen hier nur eine Auswahl abgedruckt wurde.

Nach einigem Hin und Her beginnt dieses Buch mit den deutschen Texten. Im Anschluss folgen die englischsprachigen. Ich habe mich für eine recht willkürliche Reihenfolge entschieden, denn das Leben und die Erfahrungen, die man darin sammelt, entstehen auch nicht immer nach einem roten Faden.

Musik wird immer in meinem Herzen sein und so werde ich stets Wege finden, damit in direkten Kontakt zu treten.

Allerdings fehlt mir leider das Talent, meine geschriebenen Worte in direkte Melodien zu übertragen. Einige Lieder basieren auf Rhythmen bekannterer Songs und könnten durchaus sofort gesungen werden.

Bei anderen warte ich noch darauf, dass sich ein engagierter Musiker findet, der meinen Worten Leben einhaucht.

Beim Lesen (oder Singen) der Gedichte wird Euch auffallen, dass nicht alle Texte zu mir selbst passen. Das liegt daran, dass mir viel zugetragen wird – sowohl Positives als auch Negatives.

Manchmal ist es einfach leichter, als Außenstehender die Gefühle eines anderen auszudrücken und umzusetzen.

Dem einen oder anderen wird hier vielleicht zu viel gereimt. Diese Tatsache werde ich weder entschuldigen noch rechtfertigen.

Ein mancher wird Reime als niedrige Form der Lyrik sehen, doch mich amüsiert diese Art der Lyrik nun mal. Wer erkannt hat, dass sich auf Himmel leider nur Schimmel reimt, wird verstehen, dass diese Angelegenheit durchaus prekär sein kann.

Insel ist auch so ein Wort – Pinsel und Gewinsel, dann hört es auch schon auf. Damit einen Nummer-1-Hit zu schreiben, ist echt schwer.

Vielleicht kann ich Euch ja mit diesem Buch animieren, selbst mal ein Lied zu schreiben. Es ist nicht so einfach, wie es aussieht...

Torsten Ideus

Die deutschen Lieder

1000 Nadeln in meinem Herzen

Strophe 1:

Du gehst und ich kann nichts dagegen machen.

Ich vermisse schon jetzt dein herrliches Lachen.

Ich dachte, aus uns könnte etwas werden,

doch nun muss ich meine Gefühle erden.

Vielleicht war es ein Fehler,

dich so sehr in mein Leben zu lassen.

Dass du jetzt gehst,

kann ich immer noch nicht fassen,

bin noch ganz benommen.

Wie konnte es nur so weit kommen?

Refrain 1:

Wie kannst du jetzt gehen,

ohne schlechtes Gewissen?

Bleib' doch bitte stehen,

wirst du mich wenigstens vermissen?

Du warst doch alles für mich,

ich werde noch daran zerbrechen.

Wieso lässt du mich einfach im Stich?

Es fühlt sich an,

als würdest du 1000 Nadeln in mein Herz stechen.

Strophe 2:

Du bist weg und ich bleibe hier zurück.

Dein Leben geht weiter und ich zerbreche Stück für Stück.

Ich kann nicht vergessen, was du mir bedeutet hast.

Doch gleichzeitig ist diese Erinnerung eine ständige Last.

Ich habe keine Tränen mehr zum Vergießen.

Mir fehlt die Kraft, das Leben zu genießen.

Was habe ich nur falsch gemacht?

Was hast du dir nur dabei gedacht?

Refrain 2:

Du bist einfach gegangen,

ohne schlechtes Gewissen.

Musstest wohl gehen,

hast dabei aber meine Seele zerrissen.

Was war ich nur für dich?

Ich bin an dir zerbrochen.

Erinnerst du dich überhaupt noch an mich?

Es fühlt sich noch immer an,

als hättest du 1000 Nadeln in mein Herz gestochen.

Das Messer

Strophe 1:

Wenn ich durch die Straßen gehe

und dabei all die Pärchen sehe,

bohrt sich mir ein Messer in mein Herz.

Wenn ich mich mit Freunden unterhalte

und bei jedem „wir“ innehalte,

wird die Einsamkeit mehr und mehr zum Schmerz.

Refrain:

Ich bin ein Außenstehender,

der den Weg zum Glück nicht kennt.

Alle andere werden fröhlicher

und ich bleib der, der sich verrennt.

Ich fühl mich wie ein Außerirdischer,

dem man nicht sagt, wo das Glück liegt.

Ich brauch' ja gar nicht viel,

nur jemanden, der sich an mich schmiegt.

Strophe 2:

Wenn ich dann mal shoppen gehe

und dabei sich haltende Hände sehe,

bohrt sich das Messer tiefer in mein Herz.

Wenn ich träume, ist alles gut.

Vielleicht hab ich dann auch mehr Mut

und eine Taubheit legt sich über den Schmerz.

Refrain

Bridge:

Ich brauche einen Weg aus der Dunkelheit.

Gibt es einen Weg aus der Traurigkeit?

Refrain 2:

Ich bin ein Außenstehender,

der den Weg zum Glück nicht findet.

Alle anderen werden fröhlicher

und ich bin der, der verschwindet.

Ich fühl' mich wie ein Ausgestoßener,

dem man nicht sagt, wo das Glück liegt.

Ich will doch gar nicht viel,

nur jemanden, der sich an mich schmiegt.

Outro:

Wenn ich nach Hause gehe

und ich dabei alte Pärchen sehe,

durchsticht das Messer mein sehnsuchtsvolles Herz.

Wenn ich dann die Wohnungstür schließe

und einsam die Blumen gieße,

suhle ich mich tiefer hinein in meinen Schmerz.

Der erste Tag ohne dich

Strophe 1:

Ich hatte es schon geahnt,

dass du nicht mehr das Gleiche fühlst.

Ich hatte schon gedacht,

dass du mich einfach so verlässt.

Doch du bist stets bei mir geblieben,

hast mich in Sicherheit gewähnt.

Ich werd' dich immer lieben,

habe ich deswegen häufiger erwähnt.

Strophe 2:

Deshalb war ich gewarnt,

als ich dich mit den Koffern sah.

Ich hätte fast gelacht,

doch dein Blick war so furchtbar starr.

Was hat dich nur vertrieben?

Lass mir wenigstens ein Rettungsseil.

Ich werd' dich immer lieben,

aber das ist auch egal, weil:

Refrain:

Heute ist der Tag,

an dem meine Welt untergeht.

Heute ist der Tag,

an dem die Welt sich nicht mehr dreht.

Heute ist der Tag,

der erste ohne dich.

Strophe 3:

Ich hab' mich nie gefragt,

ob du mit mir richtig glücklich bist.

Was hab' ich schon gemacht,

um dich im Arm zu halten?

Wieso bist du nur geblieben?

Du hattest keinen Grund.

Ich werd' dich immer lieben,

jetzt steh' ich direkt vor dem Abgrund.

Refrain 2x

Heute ist der Tag,

an dem meine Welt untergeht.

Heute ist der Tag,

an dem die Welt sich nicht mehr dreht.

Heute ist der Tag,

der erste ohne dich.

Heute ist der Tag,

an dem meine Welt untergeht.

Heute ist der Tag,

an dem die Welt sich nicht mehr dreht.

Heute ist der Tag,

der erste ohne dich.

Der traurigste Tag

Strophe 1:

Die Sonne geht unter und ich mit ihr,

mein Herz vergisst zu schlagen.

Unsre Liebe ist vorbei und ich bleib hier,

den Schmerz muss ich allein ertragen.

Strophe 2:

Die Nacht bricht an und ich verlier'

den Verstand, will nichts Neues wagen.

Meine Tränen versiegen nicht wegen dir,

aber das muss ich dir nicht noch sagen.

Pre-Chorus:

Es interessiert dich nicht,

ist dir nicht wichtig.

Nichts an diesem Albtraum ist hier richtig.

Refrain:

Das ist der traurigste Tag in meinem Leben.

Ich spüre, dass die Dunkelheit nach mir sucht

und böse Gedanken in mir stärker werden.

Das ist der traurigste Tag in meinem Leben.

Ich höre, dass die Dunkelheit nach mir ruft

und böse Gedanken in mir lauter werden.

Das ist der traurigste Tag in meinem Leben.

Strophe 3:

Der Morgen wird kommen, aber ohne dich.

Wie soll ich das nur ertragen?

Du bist gegangen und dachtest nicht an mich.

Ich habe dir nichts mehr zu sagen.

Pre-Chrous:

Es interessiert dich nicht,

ist dir nicht wichtig.

Nichts an diesem Albtraum ist hier richtig.

Refrain 2x:

Das ist der traurigste Tag in meinem Leben.

Ich spüre, dass die Dunkelheit nach mir sucht

und böse Gedanken in mir stärker werden.

Das ist der traurigste Tag in meinem Leben.

Ich höre, dass die Dunkelheit nach mir ruft

und böse Gedanken in mir lauter werden.

Das ist der traurigste Tag in meinem Leben.

Das ist der traurigste Tag in meinem Leben.

Ich spüre, dass die Dunkelheit nach mir sucht

und böse Gedanken in mir stärker werden.

Das ist der traurigste Tag in meinem Leben.

Ich höre, dass die Dunkelheit nach mir ruft

und böse Gedanken in mir lauter werden.

Das ist der traurigste Tag in meinem Leben.

Outro:

Es wäre so einfach,

sich der Dunkelheit zu ergeben.

Es wäre so einfach,

den bösen Gedanken nachzugeben.

Das ist der traurigste Tag in meinem Leben.

Ich weiß

Strophe 1:

Es ist so schwer, nicht an dich zu denken.

Es ist so schwer, dir zu widerstehen.

Anfangs musste ich immer den Blick senken,

doch jetzt will ich dir in die Augen sehen.

Pre-Chorus:

Es gibt an dir noch so viel zu entdecken.

Du brauchst dich nun wirklich nicht verstecken.

Refrain:

Ich weiß, dass du mich magst,

weil dein Körper anders reagiert als du willst.

Ich weiß, dass du was anderes sagst,

aber ich sehe, wie deine Eismauer schmilzt.

Wenn du es nur endlich wagst,

denn dein Herz weiß genau, was du willst.

Ich weiß, dass du mich magst,

weil du meine Sehnsucht stillst.

Strophe 2:

Es ist so schwer, neben dir entspannt zu sein.

Es ist so schwer, dich nicht zu berühren.

Würde ich dich fragen, wäre deine Antwort „nein“

und trotzdem würde ich dich am liebsten verführen.

Pre-Chorus:

Es gibt an dir noch so viel zu entdecken.

Du brauchst dich nun wirklich nicht

verstecken.

Refrain:

Ich weiß, dass du mich magst,

weil dein Körper anders reagiert als du willst.